EM-Quali: Virgil van Dijk ist Hollands neuer „Aggressive Leader“

EM-Quali: Virgil van Dijk ist Hollands neuer „Aggressive Leader“

Holland gegen Deutschland – das 3. Duell zwischen den beiden Fußball-Rivalen innerhalb von 6 Monaten kommt für Virgil van Dijk zum richtigen Zeitpunkt. Der Abwehrchef vom FC Liverpool hat sich bei Oranje zum neuen Anführer aufgeschwungen.

Der „Virgil van Dijk-Song“, live aufgenommen in Paris, ist aktuell ein echter Klick-Hit. Allein bei YouTube erreicht der Clip mit der Helden-Hymne an Liverpools Abwehrspieler fast 800.000 Aufrufe. Ehre, wem Ehre gebührt – Virgil van Dijk hat sich innerhalb eines Jahres zum wichtigsten niederländischen Spieler profiliert.

Unverzichtbar für Liverpool und Holland

Für den FC Liverpool hat er im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League mit seinem allerersten Tor in 13 Einsätzen den FC Bayern mit eliminiert. In der Premier League hat der 1,93 m große Hightower zwar nur 3-mal für die Reds getroffen, aber seine Präsenz ist für Liverpool und den deutschen Coach Jürgen Klopp nicht hoch genug einzuschätzen. „Er ist immer sehr wichtig für uns“, sage Klopp nach van Dijks Rückkehr im Anschluss an seine Sperre im Spiel bei Manchester United (0:0) Ende Februar, „aber das Wichtigste ist, dass wir ihn nicht so sehr vermissen, wie einige Leute glauben, denn dann verteidigen wir als Einheit.“

Vigil van Dijk ist nun offiziell Bayern-Schreck

Der mit einer Ablöse von 78,8 Mio. € teuerste Innenverteidiger aller Zeiten spielt seit Januar 2018 für den FC Liverpool. Klopp wollte den Niederländer vom FC Southampton schon im Sommer 2017 haben, biss bei den Saints aber noch auf Granit.

Van Dijk, das zeigte das Rückspiel beim FC Bayern München (3:1), hebt Liverpools Defensive auf ein neues Level. Unermüdlich, mit gutem Kopfball- und Stellungsspiel geht er mit herausfordernder Körpersprache voran. Ein „Aggressive Leader“, wie ihn einst Ottmar Hitzfeld (70) beim FC Bayern in Holland-Profi Mark van Bommel hatte.

Der niederländische Bondscoach Ronald Koeman (56) könnte sich daher bei seinem immer noch laufenden Neuaufbau keinen besseren Führungsspieler wünschen. Koeman verzeiht auch Fehler wie zuletzt im Liga-Spiel beim FC Fulham (2:1). „Virgil zeigt in diesen Situationen doch nur, dass er ein Mensch ist und alle machen Fehler“, sagte Koeman vor der EM-Qualifikationspartie gegen Weißrussland in Rotterdam, „er spielt dennoch eine fantastische Saison.“

Van Dijks Tore gegen Deutschland waren nicht nur fürs Prestige

Das gilt auch für die Elftal. Seit März 2018 ist Virgil van Dijk als Kapitän Nachfolger des zurückgetretenen Münchners Arjen Robben (35). Van Dijks später Treffer beim 2:2 gegen Deutschland in Gelsenkirchen führte die zuletzt arg gebeutelten Holländer in die Final-Runde der UEFA-Nations League. Zuvor hatte van Dijk Deutschlands Versenkung beim 3:0 in Amsterdam im gleichen Wettbewerb mit dem 1:0 eingeleitet. Von bislang 3 Länderspieltoren erzielte der Premier-League-Profi 2 gegen die DFB-Auswahl. In der niederländischen Innenverteidigung harmoniert er prächtig mit dem erst 19 Jahre alten Matthijs de Ligt von Ajax Amsterdam. „Er ist einer der besten Verteidiger der Welt, weil er jede Woche auf Top-Niveau spielt“, sagt sein Nationalmannschaftskollege und Bremen-Profi Davy Klaassen über ihn, „beim FC Liverpool und in der Nationalmannschaft ist er einer der absolut wichtigsten Spieler.“

So geht das! Virgil van Dijk (r., mit Roberto Firmino) nach seinem 2:1-Kopfballtreffer im CL-Achtelfinal-Rückspiel für den FC Liverpool beim FC Bayern München.
X