Niederlande - Ukraine: Alarmstufe Rot bei Oranje!

Niederlande – Ukraine: Alarmstufe Rot bei Oranje!

Der Klang des großen Namens hat seinen Effekt nicht verfehlt. Beim EM-Comeback der Niederlande gegen die Ukraine hieven die Buchmacher den Europameister von 1988 in eine derart hohe Favoritenrolle, als hätte die Elftal wohl nie ein Turnier verpasst. Angefangen beim nicht erprobten System bis zur Frage wie das ukrainische Bollwerk zu knacken ist, gibt es viele Argumente für einen Fehlstart. Unsere Vorschau:

Anstoß: Sonntag, 13.06.2021 – 21:00 Uhr

Stadion: Johan-Cruyff-Arena (Amsterdam)

TV: ARD, MagentaTV

5-3-2 oder doch 4-3-3? Wer sich als Bondscoach gegen die alte, holländische Taktikschule entscheidet, braucht großes Standing und Ergebnisse. Beides hat Frank de Boer vor dem Start der Europameisterschaft 2020 nicht. Nun mag die Gegentorflut der vergangenen Wochen (2:4 gegen die Türkei, Last-Minute-Remis gegen Schottland) eher dem Fehlen von Virgil van Dijk als der Systemfrage geschuldet sein. Dass aus dem Kreis der (Führungs)-Spieler – namentlich sind hier Matthijs de Ligt und Memphis Depay zu nennen – nach dem Schottland-Test (2:2) mehr Zweifel als Unterstützung für De Boers Taktik-Experimente herauszuhören sind, wirft unangenehme Fragen auf.

Nächste holländische Baustelle: Das Tor, wo Tim Krul (15 Länderspiele) und Marco Bizot (ein Länderspiel) um die Nummer 1 konkurrieren. Der an Corona erkrankte Jasper Cillessen wurde gänzlich aus dem Kader gestrichen – inklusive Nebengeräuschen versteht sich! So mehreren sich im deutschen Nachbarland die Stimmen, wonach der Koeman-Nachfolger die Elftal quasi sehenden Auges in Richtung eines Fehlstarts gegen die zähen Ukrainer lenkt.

Hat Frank de Boer noch den Rückhalt des Teams?

Niederlande – Ukraine Wetten

Der Weg zur EM-Endrunde wird vor allem dem einstiegen Rekordtorschützen und heutigen Trainer Andriy Shevchenko sowie der Defensive zugeschrieben, die den Titel Bollwerk (4 Gegentore in 10 Quali-Spielen) verdient.

Steht zur Halbzeit gegen die Niederlande hinten die Null winkt eine 1.64-Quote. Maximal ein Tor der Niederlande über die vollen 90 Minuten schlägt wiederum mit 1.83 (alle EM 2020-Wetten) zu Buche.

Wohl dem, der einen flinken wie formstarken Unterschiedsspieler á la Memphis Depay in seinen Reihen hat. Der 27-Jährige schnürte in seinem letzten beiden Länderspielen für Oranje jeweils einen Doppelpack. Niederlande gewinnt und beide Teams treffen – Quote 4.10!

Dass die Shevchenko-Elf mit dem entsprechendem Matchglück auch die Top 10-Nationen ärgern kann, bewies sie bei den Auftritten gege Europameister Portugal (2:1/0:0) oder die Spanier (1:0/Nations League). Doppelte Chance: Ukraine gewinnt oder Remis – Quote 2.30!

Die letzten beiden Duelle

Jahr 2010, Freundschaftsspiel: Ukraine – Niederlande 1:1 (0:0), Tore: Aliyev – Lens

Jahr 2008, Freundschaftsspiel: Niederlande – Ukraine 3:0 (2:0), Tore: Kurt, Huntelaar, Babel

Die voraussichtlichen Aufstellungen

NED: Krul – de Vrij, Timber, de Ligt – Dumfried, Wijnaldum, de Jong, de Roon, Windal – Weghorst, Depay

UKR: Bushcan – Mykolenko, Matvienko, Zabarnyi – Karavaev, Zinchenko, Makarenko, Sobol – Malinovskyi – Zubkov, Yaremchuck

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X