Finnland - Russland: EM-Neuling auf den Spuren von Island

Finnland – Russland: EM-Neuling auf den Spuren von Island

Das Drama von Kopenhagen rückte den EM-Alltag mitsamt dem märchenhaften Start des Newcomers in den Hintergrund. Können Joel Pohjanpalo, Lukas Hradecky und Co. dennoch den Schwung mit nach Russland nehmen und weitere Fan-Herzen für sich gewinnen oder findet die Sbornaja zu alter Heimstärke zurück? Unsere Spielvorschau zu Finnland – Russland:

Anstoß: Mittwoch, 16.06.2021 – 15:00 Uhr

Stadion: Krestowski-Stadion (St. Petersburg)

TV: MagentaTV, ORF

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Wales, Island und die Slowakei – gleich 3 Neulinge überstanden bei der zurückliegenden Europameisterschaft in Frankreich die Gruppenphase und setzen ihre Siegeszüge vereinzelt in der K.o-Runde fort. Es liegt auf der Hand, wen der mögliche Nachahmer aus Finnland für sein eigenes EM-Märchen zum Vorbild erklärt hat. „Island ist unsere Inspiration“, macht Kapitän Tim Sparv klar. 

Mit ein paar Tagen Abstand zum Dänemark-Spiel (1:0) dürfte sich der Schock über den Kollaps von Christian Eriksen im Lager der Uhus in Island-ähnliche Euphorie umwandeln. Derweil bleiben die bwin Bookies ihrer Linie treu und schicken die Finnen einmal mehr als klaren Außenseiter ins 2. Gruppenspiel nach Russland. Im Duell mit der Sbornaja wäre der Beweis zu erbringen, dass der Sieg über Dänemark eben nicht gänzlich einem konsterniert auftretenden Gegner geschuldet war, der nach 1,5 Stunden Unterbrechung sogar einen Elfmeter ausgelassen hatte.

Vergleichsweise stellten sich die Russen im eigenen, zarrischen Wohnzimmer gegen Gruppen-Favorit Belgien (0:3) nicht sonderlich besser an. Fragen nach dem Druck im Finnland-Spiel weicht Coach Stanislav Cherchesov aus. Klar ist: Stockfehler wie beim ersten Gegentor gepaart mit einer Offensive, in der selbst Schlüsselspieler Aleksandr Golovin auf Formsuche ist, lassen die Quote auf den Achtelfinal-Einzug auf 1.80 anwachsen.

Finnland – Russland Wetten

Gleich 2 gute Omen nimmt der Co-Gastgeber mit ins Spiel gegen Finnland. Bei der WM 2018 bestritt die Sbornaja ihr 2. Gruppenspiel ebenfalls in St. Petersburg und besiegte Ägypten klar 3:1. Russland erzielt das 1:0 – Quote 1.48

Dazu steht einer der höchsten Länderspiel-Siege (10:0 als UdSSR im Jahr 1957) gegen den Gegner am Mittwoch in der Historie. Ein ähnlicher hoher Sieg muss nach der Auftaktniederlage her, um das Torverhältnis wieder auszugleichen und notfalls über Rang 3 ins Achtelfinale (alle Wetten EM Gruppe B) zu kommen.

Ein Handicap-Sieg (0:1) notiert bei Quote 2.80. Auf der Gegenseite steht mit Lukas Hradecky ein Keeper zwischen den Pfosten, der sich beim Sieg über Dänemark Bestnoten verdiente. Muss der 31-Jährige maximal einmal hinter sich greifen? Quote 1.80!

Die letzten beiden Duelle

Saison 2008/09, WM-Qualifikation: Finnland – Russland 0:3 (0:1), Tore: Kerzhakov (2), Zyryanov   

Saison 2008/09, WM-Qualifikation: Russland – Finnland 3:0 (1:0), Tore: Pasanen, Lampi (ET), Arshavin   

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FIN: Hradecky – Raitala, Toivio, Arajuuri, O’Shaughnessy, Uronen – Lod, Sparv, Kamara – Pohjanpalo, Pukki

RUS: Shunin – Fernandes, Dzhikiya, Semyonov, Zhirkov – Barinov, Ozdoev – Zobnin, Golovin, Kuzyaev – Dzyuba

Sicherer Rückhalt und Elfmeter-Killer: Finnlands Lukas Hradecky

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X