Eintracht Frankfurt: Rückkehr von Ante Rebic vor dem Abschluss?

Eintracht Frankfurt: Rückkehr von Ante Rebic vor dem Abschluss?

In der vergangenen Saison lieferte Eintracht Frankfurt packende Europapokal-Nächte und schnupperte am Finale der Europa League. Dafür verantwortlich war vor allem die offensive Büffelherde um Luka Jovic, Sebastien Haller und Ante Rebic. Alle 3 verließen sie den Verein im Sommer. Zumindest einer scheint gegenüber einer schnellen Rückkehr an den Main nicht abgeneigt.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Es fing mit einer rätselhaften Nachricht auf Instagram an. Ante Rebic, seit Ende August von Eintracht Frankfurt für 2 Jahre an den AC Mailand ausgeliehen, postete ein Bild seines ehemaligen Mannschaftskameraden Mijat Gacinovic. Er schrieb dazu, dass sein Kumpel auf ihn warten solle. Die Gerüchteküche am Main brodelte im Anschluss und fand gestern neue Nahrung.  Der Kroate besuchte seine alten Mitspieler in Deutschland und zeigte sich auf einem Bild fröhlich mit einigen aktuellen Adlerträgern Arm in Arm an einem Tisch sitzen. Am Nachmittag ging auf Twitter bereits die Meldung rund, dass ein Ende der Leihe nach Italien bevorstehe und die perfekte Rückhol-Aktion unmittelbar vor dem heutigen Spiel in der Bundesliga (alle Bundesliga-Wetten) gegen den 1. FC Köln verkündet werden soll.

Hütter bestätigt ein Treffen

Auf der obligatorischen Pressekonferenz vor der Partie gegen die Geißböcke konnte sich Eintracht-Trainer Adi Hütter ein Grinsen bei der Nachrage zur Personalie Ante Rebic nicht verkneifen. Auch der Österreicher traf seinen ehemaligen Stürmer, betonte aber im gleichen Atemzug, dass es ein zufälliges Wiedersehen gewesen sei. Nichtsdestotrotz wollte er eine mögliche Rückkehr weder bestätigen noch dementieren. Der Coach lobte den Kroaten: „„Mich hat es auch gefreut, dass ich Ante gesehen habe. Er war sehr geerdet, sehr ruhig und klar im Kopf, und ich glaube, er hat sich gefreut die Jungs zu sehen und das Trainerteam, es war sehr harmonisch.“ Rebic gehörte im vergangenen Jahr zu den absoluten Leistungsträgern der Hütter-Elf, hat nach seinem Transfer aber nicht das erste Mal Probleme, in der Serie A Fuß zu fassen.

In Mailand sitzt Ante Rebic auf der Bank

Nach bereits gescheiterten Gastspielen bei Hellas Verona und dem AC Florenz wollte es sich der bullige Stürmer selbst beweisen und sich im 3. Anlauf in Italien etablieren. Womöglich hat in den vergangenen Wochen ein Umdenken stattgefunden. Mit Stefano Pioli unterschrieb während der Saison ein Trainer bei den Rossoneri, mit dem sich der manchmal aufbrausende Charakter schon während seiner Zeit in Florenz nicht gut verstand.

In dieser Spielzeit kommt der Vize-Weltmeister für die Mailänder erst auf 177 Spielminuten und stand in 7 Einsätzen kein einziges Mal über die volle Spielzeit auf dem Platz. Auch eine Tor-Beteiligung kann er noch nicht vorweisen. Vor allem im Hinblick auf eine Nominierung für die kommende Europameisterschaft zu wenig. In Frankfurt war er dagegen in den vergangenen Jahren aus der Startelf nicht wegzudenken. In der letzten Saison erzielte er für die Hessen 10 Treffer und bereitete 6 weitere vor. Die aktuell seit 5 Spielen sieglose Eintracht kann einen Ante Rebic in ihren Reihen gut gebrauchen. Auch das spricht für eine Rückkehr.

Andre Silva kam im Zuge des Tauschgeschäfts um Ante Rebic vom AC Mailand an den Main, überzeugte bislang aber nicht wie erhofft.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X