Europa League Finale Eintracht Frankfurt - Glasgow Rangers

Eintracht Frankfurt – Glasgow Rangers: SGE geht als Favorit ins Spiel

Finale in der Europa League! Erst zum 2. Mal in der Europapokal-Geschichte kommt es in einem Endspiel zum Duell zwischen einer deutschen und einer schottischen Mannschaft. Das bislang einzige Kräftemessen entschied der FC Bayern im Finale des Pokalsieger-Wettbewerbs 1967 gegen Celtic für sich (1:0). Kann die SGE jetzt den langersehnten EL-Titel nach Deutschland holen? Die Statistik spricht für die Hessen und auch die Bookies sehen das Glasner-Team vorn. Unsere Wett-Vorschau für Eintracht Frankfurt – Glasgow Rangers:

Anstoß: Mittwoch, 18.05.2022 – 21:00 Uhr

Stadion: Estadio Ramón Sánchez Pizjuán, Sevilla

TV: RTL

Spielerstatistik

2nd half
    57' Goal Joe Aribo
    62' Yellow card Joe Aribo
Santos Borré
(Assist: Filip Kostic)
Goal 70'    
    73' Yellow card Scott Wright
Penalty shootout

Spielstatistik

48
Possession
52
22
Total shots
14
4
Shots on target
6
12
Shots off target
5
6
Blocked shots
3
11
Corners
2
2
Offsides
2
18
Fouls
10

Die Sehnsucht auf beiden Seiten ist groß. Eintracht Frankfurt wartet seit 1980 auf einen Triumph im Europapokal, die Rangers sogar seit 1972. Vor 42 Jahren gewann die SGE den UEFA-Cup, Glasgow triumphierte vor 50 Jahren im Pokalsieger-Wettbewerb. Jetzt sind beide Mannschaften gewillt, die jeweilige Durststrecke zu beenden.

Eintracht-Präsident Peter Fischer sagte nach dem Final-Einzug bei RTL: „Glasgow ist ein großer Traditionsverein. Es wird ein hartes Spiel. Sehr athletische Mannschaft, unglaublich professionell. Aber wenn wir im Finale sind, dann wollen wir das Ding auch holen und das holen wir auch. Wir gewinnen das Ding!“ Im Lager der Rangers sieht man die SGE nach den Siegen über Dortmund und Leipzig „in der Theorie als schwächsten Gegner an. Deshalb haben wir das Gefühl, eine Chance zu haben“, so Blogger Danny Grant vom Ibrox Noise im Gespräch mit Spox und Goal.

In diesem Wettbewerb kommt es erstmals zu einem Finale zwischen einem deutschen und einem schottischen Team. In diesem Jahrtausend ist die Europa League bzw. der Vorgänger-Wettbewerb UEFA Cup normalerweise fest in spanischer Hand. Seit dem Jahr 2000 gewannen Klubs aus La Liga 11 Mal den Titel. Einzig die Engländer halten ein bisschen mit den spanischen Mannschaften Schritt. 4 Mal wanderte der Pokal auf die Insel, allein 3 Mal seit der Umbenennung des Wettbewerbs 2009. Jetzt bietet sich der Eintracht die Chance, die deutsche Durststrecke von 25 Jahren zu beenden. Der BVB (2002) und Werder Bremen (2009) kassierten zuletzt Final-Niederlagen. Eine schottische Mannschaft gewann diesen Pokal noch nie.

Für die Buchmacher geht Frankfurt als Favorit ins Spiel – trotz des schmerzenden Ausfalls von Abwehrchef Martin Hinteregger. Dafür hoffen die Hessen weiterhin auf den Einsatz von Jesper Lindström, der sich im Hinspiel bei West Ham United (2:1) eine Oberschenkelverletzung zuzog. Die Rangers müssen definitiv auf die Leistungsträger Ianis Hagi (Knie-OP) und Alfredo Morelos (Oberschenkel) verzichten. Auch der schwedische Abwehrspieler Filip Helander steht nicht zur Verfügung. Aber bereits die Viertel- und Halbfinalspiele verpasste das Trio – und trotzdem schaffte Glasgow den Sprung ins Finale.

Eintracht Frankfurt – Glasgow Rangers Wetten

Die beiden Vereine duellierten sich bislang erst 2 Mal, dabei traf die Eintracht pro Spiel jeweils 6 (!) Mal. Frankfurt erzielt 3 oder mehr Tore! Quote 4.50

In der K.O.-Phase dieser Europa-League-Saison ging die Eintracht in 5 von 6 Spielen mit 1:0 in Führung, zuletzt 4 Mal in Folge. Frankfurt erzielt das 1. Tor! Quote 1.83

Die letzten 4 Endspiele in diesem Wettbewerb mit deutscher Beteiligung endeten immer mit einem Treffer Differenz. Das Spiel wird mit genau einem Tor Unterschied gewonnen! Quote 2.30

Die Rangers eliminierten im Verlauf des Wettbewerbs den BVB, das ist ein schlechtes Omen. Die letzten 4 Gegner, die Dortmund aus dem Europapokal warfen, kamen zwar allesamt ins jeweilige Finale, kassierten dort aber stets eine Niederlage. Frankfurt gewinnt den Titel! Quote 1.60

Die bisherigen Duelle

Saison 1959/60, Rückspiel Pokal der Landesmeister: Glasgow Rangers – Eintracht Frankfurt 3:6 (1:3), Tore: 2x McMillan, Wilson – Lindner, 2x Pfaff, Kreß, 2x Meier

Saison 1959/60, Hinspiel Pokal der Landesmeister: Eintracht Frankfurt – Glasgow Rangers 6:1 (1:1), Tore: Stinka, 2x Pfaff, 2x Lindner, Stein – Caldow

Die voraussichtlichen Aufstellungen

SGE: Trapp – Touré, Tuta, N’Dicka – Knauff, Sow, Rode, Kostic – Kamada, Lindström – Borré

RFC: McGregor – Tavernier, Goldson, Bassey, Barisic – Jack, Lundstram, Kamara – Kent, Wright – Aribo

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!
X