Einstiges Top-Talent Pannewitz: Comeback in 3. Liga möglich

Einstiges Top-Talent Pannewitz: Comeback in 3. Liga möglich

Vor rund 8 Jahren galt Kevin Pannewitz als Top-Talent. Mit gerade einmal 18 Jahren gehörte der Defensivspieler zum Stammpersonal beim damaligen Zweitligisten FC Hansa Rostock und zum Kader der deutschen U 20-Nationalmannschaft. Pannewitz stand sich aber mit seinem unprofessionellen Lebensstil, mit dem er für den einen oder anderen Skandal sorgte, selbst im Weg.

Auch Felix Magath, der ihn 2012 zum VfL Wolfsburg lotste, konnte Pannewitz nicht auf den richtigen Weg leiten. Der gebürtige Berliner trank zu viel und hatte darüber hinaus Probleme, sein Gewicht zu halten. Der Absturz aus dem Profifußball in die zwischenzeitliche Arbeitslosigkeit folgte. Seit Oktober 2013 ist Pannewitz im Amateurfußball aktiv. Vom Goslarer SC ging es in die Heimat zur VSG Altglienicke. Zuletzt kickte er für den Oranienburger SC in der 6. Liga. Aber jetzt könnte der mittlerweile 25-Jährige seine nächste – und vielleicht letzte – Chance im Profibereich erhalten.

Kevin Pannewitz im Trikot des Goslarer SC

Bis Ende Juli im Training bei Carl Zeiss Jena

Kevin Pannewitz spielt bis Ende Juli beim Drittliga-Aufsteiger FC Carl Zeiss Jena vor. Der Kontakt zum einstigen Top-Talent kam wohl über Jenas Angreifer Timmy Thiele zustande. Der 25-jährige Torjäger ist der Schwager von Pannewitz. In der letzten Saison gehörte Thiele, der auch gebürtig aus der Hauptstadt kommt, mit 14 Toren und 11 Vorlagen zu den absoluten Leistungsträgern.

Deutlicher Fitnessrückstand

Damit es für Pannewitz mit einem Profivertrag beim Drittligisten klappt, hat er bereits einige Kilos abgenommen. Dass er aber noch lange nicht auf einem Fitnessstand ist, der für ein Jahr in der dritthöchsten Spielklasse reicht, sollte nach seiner langen Abstinenz klar sein.

Das sieht auch Jenas Aufstiegstrainer Mark Zimmermann so: „Das geht nun einmal nicht von heute auf morgen.“ Der 43-jährige Fußball-Lehrer betont aber, dass Pannewitz immer noch die nötige Qualität mitbringt, um wieder im Profifußball Fuß zu fassen:

„Fußballerisch wäre Kevin auf jeden Fall eine Bereicherung. Wir werden uns seine Entwicklung in Sachen Fitness und Kondition in den kommenden Wochen anschauen. Bei der Entscheidung, ob wir ihn verpflichten, werden wir nichts überstürzen.“

Ernst der Lage begriffen

Man kann davon ausgehen, dass Pannewitz seine wilden Jahre hinter sich gelassen hat und ein neuer Mensch geworden ist. Wenn er sich ausschließlich auf den Fußball konzentriert und sich im Juli voll reinhängt, ist ihm auf jeden Fall zuzutrauen, die Rückkehr auf die große Fußball-Bühne zu schaffen. Zusammen mit seinem Schwager Thiele könnte er dann für Furore sorgen.

Gewinnen Sie jede Woche bis zu €100.000! Tippen Sie einfach, wann genau das 1. Tor in unserem Spiel der Woche fällt. Um teilzunehmen, müssen Sie eingeloggt sein. 

Ihr erster Tipp ist gratis, für jede bei bwin gesetzten €10 (Mindestquote 1.70) können Sie einen weiteren Tipp abgeben. Es gelten nur Wetten, die am betreffenden Tag platziert und ausgewertet werden. Extra-Tipps stehen am Folgetag zur Verfügung. Bis zu 100 Tipps pro Tag sind möglich.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X