Ein Weltmeister für Stuttgart: Zieler fordert Langerak heraus

Ein Weltmeister für Stuttgart: Zieler fordert Langerak heraus

Ron-Robert Zieler ist zurück in der Bundesliga. Der Weltmeister von 2014, der von 2010 bis 2016 bei Hannover 96 zwischen den Pfosten gestanden hatte und zuletzt eine Saison bei Leicester City in der Premier League spielte, gehört ab sofort zum Kader des Bundesliga-Aufsteigers VfB Stuttgart. Beim VfB heizt er damit den Konkurrenzkampf auf der Torwartposition an.

Nachdem Zieler bei Leicester nicht über die Rolle des Ersatztorhüters (9 Liga-Einsätze) hinauskam und Stammkeeper Kasper Schmeichel meist den Vortritt lassen musste, will der gebürtige Kölner jetzt wieder im deutschen Oberhaus Fuß fassen. Dafür verzichtet Zieler sogar auf einen Teil des Gehalts, das er beim englischen Sensationsmeister von 2016 weiterhin bekommen hätte.

Stammplatz nicht garantiert

Aber auch in Stuttgart wird sich Zieler durchbeißen müssen. Der bisherige Stammtorwart Mitchell Langerak überzeugte in der Aufstiegs-Saison mit konstant guten Leistungen und avancierte zu einem Publikumsliebling. Es wird also alles andere als ein Selbstläufer für Zieler, sich – wie zu seiner Zeit in Hannover – einen unangefochtenen Stammplatz im Tor der Schwaben zu erkämpfen.

Langerak schon wieder im Training

Mitchell Langerak wird auf jeden Fall alles dafür geben, um seinen Stammplatz zu behalten. In der letzten Spielzeit verpasste der australische Nationaltorwart keine einzige Minute und trug seinen Teil dazu bei, dass der VfB nach nur einer Saison im Unterhaus wieder Bundesliga spielt. Ein Beweis für den Kampfgeist des 28-jährigen Australiers: Obwohl Langerak am Confed Cup mit Australien teilgenommen hat und deshalb eigentlich noch bis zum 18. Juli verlängerten Urlaub genehmigt bekommen hätte, befindet er sich bereits wieder im Training.

Die Kontrahenten im Vergleich

Es ist schwer zu prognostizieren, wer von den beiden Torhütern beim ersten Pflichtspiel der Saison am Sonntag, 13. August, in der ersten DFB-Pokal-Hauptrunde beim Nordost-Regionalligisten FC Energie Cottbus (Kommt Stuttgart weiter? Quote 1.40!) zwischen den Pfosten steht und langfristig als Nummer 1 wird. Wir haben uns die Statistiken der beiden Keeper aber einmal genauer angeschaut. Wer schneidet besser ab – Langerak oder Zieler?

Mitchell Langerak

Beim VfB Stuttgart war Mitchell Langerak in der letzten Saison die unumstrittene Nummer 1.

Spiele insgesamt: 107

Spiele ohne Gegentor: 36

Gegentore: 116

Gegentore/Spiel: 1,08

Ron-Robert Zieler

In Hannover war er gesetzt, bei Leicester City nicht: Ron-Robert Zieler

Spiele insgesamt: 258

Spiele ohne Gegentor: 54

Gegentore: 390

Gegentore/Spiel: 1,51

Betrachten wir also die durchschnittlichen Gegentore pro Spiel, schneidet Langerak besser ab. Allerdings hat der Australier viel weniger Partien absolviert, weil er zu seiner Zeit beim BVB immer die Nummer 2 war. Hinzu kommt, dass Langerak sowohl in Dortmund als auch in Stuttgart Klubs im Tor stand, die oben mitgespielt haben und damit auch insgesamt eine stabilere Defensive hatten. Zieler kämpfte mit Hannover häufig gegen den Abstieg und musste dadurch auch öfter hinter sich greifen.

Für Zieler spricht definitiv seine Erfahrung. Auch, wenn beide Torhüter gleich alt sind, hat der 6-malige deutsche Nationalspieler deutlich mehr Spiele absolviert und seine Qualitäten in der Bundesliga häufiger unter Beweis gestellt. Aber ob das reicht, um sich gegen Langerak durchzusetzen? Wir werden es in den kommenden Wochen erfahren.

Gewinnen Sie jede Woche bis zu €100.000! Tippen Sie einfach, wann genau das 1. Tor in unserem Spiel der Woche fällt. Um teilzunehmen, müssen Sie eingeloggt sein. 

Ihr erster Tipp ist gratis, für jede bei bwin gesetzten €10 (Mindestquote 1.70) können Sie einen weiteren Tipp abgeben. Es gelten nur Wetten, die am betreffenden Tag platziert und ausgewertet werden. Extra-Tipps stehen am Folgetag zur Verfügung. Bis zu 100 Tipps pro Tag sind möglich.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X