Dusan Tadic: CL-Top-Scorer und Real-Besieger

Dusan Tadic: CL-Top-Scorer und Real-Besieger

Es war wohl das Spiel seines Lebens. Dusan Tadic dreht beim Champions League-Achtelfinal-Rückspiel (alle Champions League-Wetten) gegen Real Madrid (4:1) auf und schießt den amtierenden Titelträger fast im Alleingang aus dem Wettbewerb. Und das, obwohl Tadic ein eher untypischer Transfer von Ajax Amsterdam war. Wir stellen den 30-Jährigen Real-Bezwinger mal genauer vor.

Dusan Tadic legt auf Hakim Ziyech zurück, der Marokkaner versenkt eiskalt. 1:0 für Ajax Amsterdam. Knapp 10 Minuten später: Tadic marschiert mit dem Ball durch das Real-Mittelfeld, lässt Toni Kroos stehen, spielt Casemiro schwindelig und bedient dann David Neres, der zum 2:0 einnetzt. Die Krönung folgt dann in der 62. Minute. Der Serbe bekommt den Ball am gegnerischen Sechzehner, legt sich den Ball auf links und nagelt ihn in den Winkel. 3:0 für Ajax Amsterdam im Santiago Bernabeu! Mit 3 Scorerpunkten führte Tadic Ajax nach der 1:2-Hinspielniederlage gegen Real doch noch ins Viertelfinale der Königklasse.

Dank dieser 3 Zähler schiebt er sich im Top-Scorer-Ranking auf Platz 1. 6 Tore und 4 Assists gelangen Tadic in der laufenden Saison. Direkt dahinter: Robert Lewandowski (8 Tore, 1 Assist) und Kylian Mbappe (4 Tore, 4 Assists).

Nur Schöne und Huntelaar sind älter

Dabei passt Tadic gar nicht so richtig ins Profil von Ajax Amsterdam. Mit 30 Jahren ist er eigentlich den Routiniers zuzurechnen und trotzdem verpflichteten die Niederländer ihn im vergangenen Sommer vom FC Southampton für satte 11,4 Mio. €. Nach Lasse Schöne (32) und Klaas-Jan Huntelaar (35) ist Tadic der älteste Spieler im Kader von Ajax.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Sein größtes Plus ist wohl die Flexibilität. Der Serbe wurde in dieser Spielzeit bereits auf 4 verschiedenen Positionen (ST, RA, LA und OM) eingesetzt. Offensiv ist er also eine echte Allzweckwaffe. Doch am liebsten setzt ihn Ajax-Coach Erik ten Hag auf dem linken Flügel ein. Mit seinem starken linken Fuß kann er dann die Stürmer Kasper Dolberg oder Klaas-Jan Huntelaar bedienen.

Über Groningen und Enschede in die Premier League

Die Niederlande sind für Tadic kein unbekanntes Pflaster. Bereits von 2010 bis 2014 stand er bei Vereinen aus der Eredivisie unter Vertrag. Zunächst kickte der Offensiv-Allrounder für den FC Groningen, 2012 ging es zu Twente Enschede, wo er mit seinen Leistungen so sehr überzeugte, dass der FC Southampton auf ihn aufmerksam wurde und 2014 14 Mio. € Ablöse zahlte. Seine Bilanz in Südengland kann sich sehen lassen: 24 Tore und 35 Assists in 162 Pflichtspielen. In fast jeder 3. Partie war der Linksfuß also direkt an einem Tor beteiligt. Doch seine aktuellen Werte sind noch beeindruckender. 41 Scorerpunkte in 40 Ajax-Spielen.

In der Champions League sind Tadic und Amsterdam natürlich auch trotz des Coups weiterhin Außenseiter. Für den Gewinn der Königsklasse gibt es aktuell Quote 26.00. Top-Favorit ist Manchester City mit Quote 3.80.

Kickten den amtierenden Titelträger Real Madrid aus dem Wettbewerb – die Mannen von Ajax Amsterdam

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X