Diese deutschen Profis wollen in die Europa League

Diese deutschen Profis wollen in die Europa League

Endspurt zur Gruppenphase in der Europa League! Neben RB Leipzig kämpfen noch weitere Teams mit deutschen Spielern und Trainern um den Einzug ins europäische Fußball-Unterhaus. Der größte Außenseiter unter ihnen ließ in Europa schon einmal aufhorchen.

Der wichtigste Mann steht nicht auf dem Platz. Flavio Becca, Sportmäzen und Immobilien-Makler, zieht bei F91 Düdelingen im Hintergrund die Fäden. „Der Luxemburger Geschäftsmann ermöglicht dem Klub und den Spielern quasi professionelle Bedingungen“, weiß das Kicker-Sportmagazin (Montagsausgabe). Zu diesen Spielern, die am Donnerstag ab 20:00 Uhr gegen die Rumänen vom CFR Cluj die Europa-League-Playoffs (Alle Wetten zur Europa League) angehen, gehört einer, der für Borussia Dortmund 98 Mal in der Bundesliga spielte: Marc-André Kruska.

Schaffen Toppmöller und F91 Düdelingen das Europa-League-Wunder?

Der inzwischen 31-jährige Mittelfeldspieler kam vor der Saison von Werder Bremen II nach Luxemburg. Mit ihm wechselte Leon Jensen (21) zum 14-fachen luxemburgischen Meister. Mario Pokar (28) von Kaiserslautern II, Stürmer Patrick Stumpf (30, Jeunesse Esch) und Dominik Stolz (28) vom SV Sandhausen ergänzen die deutsche Combo bei F91. Wie sein Coach Dino Toppmöller (37), Sohn von Trainer-Legende Klaus Toppmöller (67), hat auch Düdelingens Deutsch-Kongolese Yannick Kakoko einen berühmten Vater. Etepe Kakoko (67) war 1974 WM-Teilnehmer mit Zaire. Mit dem Erfolg gegen RB Salzburg in der CL-Quali (2012) hatte Düdelingen schon einmal für Furore gesorgt. Nun will Toppmöller mit der Multikulti-Truppe (Spieler aus 12 Nationen) den ganz großen Wurf: „Gegen Legia Warschau (2:2, 2:1, d. Red.) ist uns eine Überraschung gelungen, jetzt wollen wir auch den nächsten Schritt gehen.“

Bröndbys deutsche Combo vor der Reifeprüfung

Das will auch Ex-VfB-Coach Alexander Zorniger (50) mit Bröndby IF. Mit den Belgiern vom KRC Genk wartet am Donnerstag (20:30 Uhr) jedoch ein starker Gegner auf die Dänen, die sich in Runde 3 gegen den serbischen Vertreter Spartak Subotica (2:1, 2:0) durchsetzen konnten. Mit dem Hoffenheimer Neuzugang Marvin Schwäbe (23) und Benjamin Bellot (28) verfügt Zorniger über 2 deutsche Torhüter.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Linksverteidiger Björn Kopplin (29) kam von Hobro IK, Innenverteidiger Benedikt Röcker (29), bereits seit 2016 in Dänemark, wird verletzt fehlen. Anthony Jung (26) und Dominik Kaiser (29) kommen von Zornigers Ex-Klub RB Leipzig. Die Roten Bullen treten am Donnerstag zeitgleich bei Sorja Luhansk in der Ukraine an.

Europa League ist für Compper und Celtic nur Trostpflaster

Für den schottischen Serien-Meister Celtic Glasgow mit dem ehemaligen Leipziger Marvin Compper (33) geht es gegen Suduva Marijampole aus Litauen nach dem „Aus“ in der CL-Quali vor allem um Wiedergutmachung. Celtic scheiterte in der 3. Qualifikationsrunde für das europäische „Oberhaus“ mit 1:2 und 1:1 an AEK Athen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

Im „Paradise“ von Glasgow wird nach Celtics CL-Aus gegen AEK Athen (Foto aus dem Hinspiel) in diesem Jahr allenfalls Europa League gespielt.
X