Das große Torwart-Domino im Sommer

Das große Torwart-Domino im Sommer

Man kennt es vom Domino: Ein Steinchen bringt das nächste zu Fall und so weiter. Übertragen auf den Wechsel von Lukas Hradecky zu Bayer Leverkusen war es erst der Anfang. Einmal richtig in Schwung gekommen, zieht das Torwart-Domino seine Kreise in diesem Sommer wohl durch halb Europa. Die bwin Redaktion zeigt die gesamte Domino-Kette und welche Steine als nächstes fallen.

Lukas Hradecky: Leno-Nachfolger in Leverkusen

In Leverkusen haben Rudi Völler und Co. klug vorgebaut. Im Wissen, dass Stammkeeper Bernd Leno nach 7 Jahren unter dem Bayer-Kreuz von seiner Ausstiegsklausel (25 Mio. €) bald Gebrauch macht, sicherte sich die Werkself den ablösefreien Hradecky. In der abgelaufenen Saison hielt der Frankfurter Pokalsieger in jedem vierten Pflichtspiel (40 Einsätze) die Null. So entgehen die Leverkusener dem Risiko, ganz am Ende der Kette zu stehen und dann unter Druck einen nicht mehr ganz so preiswerten Leno-Nachfolger präsentieren zu müssen.

Bernd Leno: Oblak-Nachfolger bei Atletico Madrid

Lenos Preisschild schreckt die europäischen Top-Klubs kaum ab, wobei der italienische Vizemeister SSC Neapel aus dem Rennen ist. Sein Weg führt wohl nach Spanien (alle La Liga-Wetten) zu Atletico Madrid. Der Europa League-Sieger kassiert für den abwanderungswilligen Jan Oblak noch einige Millionen mehr und kann dem Leverkusener – im Vergleich zu anderen Interessenten wie Arsenal – die Bühne Champions League bieten.

Jan Oblak: PSG und Liverpool in der Verlosung

In den letzten Jahren entwickelte sich der Slowene zu einem Top-Torhüter. Kein Schnapper aus den 5 europäische Top-Ligen behielt in Saison 2017/18 öfter eine weiße Weste als Jan Oblak – 22 Mal in 37 Ligaspielen! Dementsprechend scheint PSG sogar bereit, den 25-Jährigen zum teuersten Torhüter der Geschichte (bislang Gigi Buffon – Ablöse 52,8 Mio. €) zu machen. Und dass sich Jürgen Klopp und der FC Liverpool in Folge des Karius-Blackout im Champions League-Endspiel gegen Real Madrid (1:3) nach einer Alternative umschauen, dürfte ein offenes Geheimnis sein.

Jan-Oblak-Transfer-News
Jan Oblak: Wird er zum teuersten Torhüter aller Zeiten?

Kevin Trapp: Die Konkurrenz in Paris wird zu groß

Egal ob Paris bei Oblak oder Buffon zugreift, die Tage von Kevin Trapp in der französischen Hauptstadt wären damit endgültig gezählt. Zu mehr als 13 Pflichtspielen, darunter 9 in den beiden Pokal-Wettbewerben, reichte es für den Ex-Frankfurter in diesem Jahr nicht. Wo steht der 27-Jährige wohl in der Saison 2018/19 zwischen den Pfosten? Ex-Trainer Unai Emery könnte ihn mit zu seinem neuen Klub FC Arsenal nehmen oder aber das Torwart-Domino ebnet Trapp den Weg zurück in die Bundesliga. Frankfurt hätte da Bedarf.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X