Die 5 besten Spiele von Bayer Leverkusen gegen britische Klubs

Die 5 besten Spiele von Bayer Leverkusen gegen britische Klubs

Die UEFA hat am Freitag die Champions und die Europa League aufgrund der Ausbreitung des Corona-Virus auf unbestimmte Zeit ausgesetzt. Damit bleibt das 3:1 (1:0) von Bayer Leverkusen vorläufig der letzte Meilenstein eines Bundesliga-Teams gegen einen Gegner aus Großbritannien.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die stimmgewaltige Kulisse im Ibrox Stadium scheint Bayer Leverkusen dabei beflügelt zu haben. Im Achtelfinal-Hinspiel bei den Glasgow Rangers liefert die Mannschaft von Trainer Peter Bosz (57) einen reifen Auftritt ab, der unter normalen Umständen Lust auf mehr macht. Tore von Kai Havertz (37. / Handelfmeter), Charles Arranguiz (67.) und Leon Bailey (88.) bescheren der Werkself gegen nie aufsteckende Schotten ungeachtet dessen, ob und wann die Spielrunde fortgesetzt wird, ein Top-Ergebnis.

Leverkusen landet ersten Sieg gegen die Glasgow Rangers!

Das Insel-Klima scheint Bayer 04 wettbewerbsübergreifend zu liegen. Gegen die Rangers, aber auch gegen die Teams aus der englischen Premier League hat der Bundesligist in seiner Europacup-Historie immer wieder Glanzlichter setzen können.

Unvergessene Euro-Nächte gegen Liverpool und Man. United

Auf dem Weg ins Champions-League-Finale 2002 in Glasgow räumt Bayer allein 3 Premier-League-Klubs aus dem Weg: Den FC Arsenal in der 2. Gruppenphase, den FC Liverpool im Viertel- und Manchester United im Halbfinale. 2 dieser Spiele schreiben Leverkusener, nein, deutsche Europacupgeschichte! Gegen die hoch favorisierten Reds bzw. gegen die Red Devils wächst die von Klaus Toppmöller trainierte Bayer-Elf über sich hinaus. Auch die Zuschauer in der damals noch 22.500 Zuschauern Platz bietenden BayArena leisten ihren Beitrag zum Weiterkommen. ,,Leverkusen will never walk alone too“, liest man am 9. April 2002 auf einem Fan-Plakat. „Ich habe nie ein Stadion in Leverkusen gesehen“, sagt Meinolf Sprink, ehemaliger Sport-Beauftragter der Bayer AG 2007 in einer premiere-Dokumentation, „was derart euphorisch war, als nach diesem Spiel, wo auch Leute, die ich als sehr zurückhaltend, sehr kontrolliert kannte und schätzte, voll aus sich raus gegangen sind.“ Mit 4:2 setzt sich Leverkusen gegen die Reds durch – und trifft im Halbfinale auf Manchester United.

Alex Ferguson: Lost in Translation…

Die englischen Gegner scheinen den Klub aus dem Rheinland nicht wirklich ernst zu nehmen. Manchester Uniteds Trainerfuchs Sir Alex Ferguson, eigentlich immer gut vorbereitet, verwechselt den Werksklub in der Pressekonferenz zum Halbfinale 2002 nachweislich 2-mal mit dem 1. FC Kaiserslautern… Das rächt sich. 2:2 in Old Trafford und 1:1 in der BayArena durch ein Tor von Oliver Neuville – die Sensation ist perfekt! Bayer Leverkusen steht im Champions-League-Finale 2002. Trotz des 1:2 im Endspiel gegen Real Madrid hat der oft als Plastikklub verschmähte Verein vom rechten Rheinufer national und international an Profil gewonnen.

Bayer Leverkusen stürmte auch Wembley

Dass Bayer es auf der Insel kann, hat man am Donnerstag in Glasgow gezeigt. Aber auch die englische Fußball-Festung in Wembley hat Bayer 04 Leverkusen schon im Sturm genommen. Am 2. November 2016 jubelt Leverkusen im Londoner Wembleystadion – durch ein Tor von Kevin Kampl gewinnt der oft als „Vizekusen“ abgestempelte Klub vom Rhein das richtungweisende Auswärtsspiel bei Tottenham Hotspur mit 1:0. Nach 0:0 im Leverkusener Hinspiel holt man sich den direkten Vergleich gegen die Londoner und zieht auch ins Achtelfinale ein.

Legendäres Duell gegen Chelsea

Zu den stärksten internationalen Auftritten der jüngeren Leverkusener Europacup-Historie gehört die Champions-League-Partie gegen den FC Chelsea. Am 23. November 2011 empfängt Bayer Leverkusen mit dem früheren Chelsea-Profi Michael Ballack die Blues. Trotz der 1:0-Führung durch Didier Drogba (48.) drehen Eren Derdiyok (73.) und Manuel Friedrich in der Nachspielzeit mit 2 Kopfballtoren die Partie noch zugunsten von Bayer Leverkusen.

Die Rangers überraschten Bayer 1998

Aber Vorsicht! Die Rangers stehen auch für eine der peinlichsten Europacup-Pleiten von Bayer Leverkusen. In der 2. Runde der UEFA-Cup-Saison 1998/99 werfen Jörg „The Hammer“ Albertz und Co. das Star-Ensemble von Trainer Christoph Daum mit 2:1 in Leverkusen und 1:1 in Ibrox aus dem Wettbewerb.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

Was für ein Abend für Bayer Leverkusen! Michael Ballack (l.) und Bernd ,,Schnix” Schneider feiern den 4:2-Viertelfinal-Erfolg gegen den FC Liverpool am 9. April 2002.
X