Deutschland - Tschechien: Der Zweck heiligt den Triple Header

Deutschland – Tschechien: Der Zweck heiligt den Triple Header

Zurück in die Top 10 der Welt! So lautet der Auftrag an Joachim Löw und die DFB-Elf für den anstehenden Triple Header. Ein erfolgreicher Start gegen Tschechien ist angesichts der Personallage keinesfalls sicher. Kann Rückkehrer Ilkay Gündogan einer unerfahrenen DFB-Elf mehr Balance und Stabilität verleihen? Unsere Wett-Vorschau zu Deutschland – Tschechien:

Anstoß: Mittwoch, 11.11.2020 – 18:00 Uhr

Stadion: Red Bull Arena (Leipzig)

TV: RTL

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Über die Sinnhaftigkeit von 3 Länderspielen in Folge im ohnehin prall gefüllten Corona-Fußball-Kalender lässt sich streiten. Gewiss, Bundestrainer Joachim Löw mutet den Spielern und dessen Klubs viel zu. Zu viel oder heiligt der Zweck die Mittel? 25 Feldspieler sowie 4 Torhüter umfasst sein Aufgebot. Das Argument seiner Kritiker, wonach der Teil des XXL-Kaders, der am Mittwoch im Länderspiel gegen Tschechien aufläuft, doch wenig mit dem Team für die EURO 2021 zu tun haben wird, ist nicht zu widerlegen. Sie spiegelt in diesem Fall aber eine (zu) kurze Sichtweise der Lage des deutschen Fußballs wieder.

Für die Lostöpfe bei der WM-Qualifikation 2022 wird die FIFA-Weltrangliste im November herangezogen. Aktueller Stand der Löw-Elf nach nur einem Sieg (2:1 in der Ukraine) im Länderspiel-Jahr 2020: Platz 14! Schafft man es durch Erfolgsergebnisse bis Monatsende – 3 Siege brächten 40 Punkte – nicht zurück unter die Top 10, pflastern harte Brocken wie Frankreich, Belgien oder die aufstrebenden Engländer den Weg nach Katar.

Bevor am Donnerstag Toni Kroos (Real Madrid) und der Bayern-Block dazu stoßen, wird es eine unerfahrene und wenig eingespielte deutsche Mannschaft gegen die Tschechen in Leipzig richten müssen. Große Hoffnungen setzt Jogi Löw dabei in einen Rückkehrer. Gleichzeitig verkörpert Ilkay Gündogan den nach Länderspielen-Einsätzen (39) erfahrensten Mann auf dem Platz.

Ilkay Gündogan war während der Länderspiele im September am Coronavirus erkrankt.

Deutschland – Tschechien Wetten

Nicht nur auf Grund der Erinnerungen an das 96er EM-Endspiel (2:1 in der Verlängerung nach Golden Goal) sind die Osteuropäer hierzulande ein gern gesehener Gast. 4 der 6 darauffolgenden Duelle gegen Tschechien entschied die DFB-Elf ebenfalls für sich und kassierte 2 Mal keinen Gegentreffer. Ein Heimsieg notiert bei Quote 1.22.

Hinten die Null zu halten, fällt dem 4-maligen Weltmeister jedoch in diesen Tagen so schwer wie lange nicht. Mit haarstäubenden Abwehrfehlern wurden Gegner wie Türkei und Schweiz (jeweils 3:3) förmlich zum Toreschießen eingeladen. Darauf lauern nun auch die von Bundesligaprofi Vladimir Darida (Hertha BSC) angeführten Tschechen – Quote 9.00 für einen Überraschungserfolg in Leipzig!

Während Debütant Felix Uduokhai eine mögliche Alternative für die Defensive darstellt, will Luca Waldschmidt seine Form auch in der Nationalelf unter Beweis stellen. Der aus Freiburg zu Benfica Lissabon gewechselte Stürmer schnürte bei seinen ersten 6 Liga NOS-Einsätzen 2 Mal einen Doppelpack.

Die letzten beiden Duelle

WM-Qualifikation 2018, 7. Spieltag: Tschechien – Deutschland 1:2 (0:1), Tore: Darida – Werner, Hummels

WM-Qualifikation 2018, 2. Spieltag: Deutschland – Tschechien 3:0 (1:0), Tore: Müller (2), Kroos

Die voraussichtlichen Aufstellungen

GER: Leno – Kehrer (Uduokhai), Koch, Rüdiger – Henrichs, Neuhaus, Gündogan, Gosens – Brandt, Amiri – Waldschmidt

CZE: Vaclik – Coufal, Kudela, Celustka, Borit – Kral, Soucek – Masopust, Darida, Provod – Vydra

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X