Deutschland - Nordmazedonien: Mit neuem Personal zum nächsten Sieg

Deutschland – Nordmazedonien: Mit neuem Personal zum nächsten Sieg

Zum Abschluss der März-Länderspiele trifft das DFB-Team in der WM-Qualifikation auf Nordmazedonien. Erstmals in der Historie stehen sich die beiden Nationen gegenüber. Dabei wird Joachim Löw mit großer Wahrscheinlichkeit ein paar Veränderungen in der Startelf vornehmen. Aber egal, welche Spieler im Adler-Trikot auflaufen – alles andere als ein souveräner deutscher Sieg wäre eine Überraschung. Unsere Wett-Vorschau für Deutschland – Nordmazedonien:

Anstoß: Mittwoch, 31.03.2021 – 20:45 Uhr

Stadion: Schauinsland-Reisen-Arena, Duisburg

TV: RTL

9 Punkte – das war die Forderung von Bundestrainer Joachim Löw zum Start der WM-Qualifikation. Nach Siegen über Island (3:0) und Rumänien (1:0) ist sein Team nach 2 Partien voll im Soll. Der nächste Erfolg gegen Nordmazedonien ist fest eigenplant. In Qualifikationsspielen für eine Weltmeisterschaft fuhr die deutsche Nationalmannschaft zuletzt 18 Siege in Serie ein. Im Oktober 2012 blieb der 4-malige Weltmeister letztmals in einem WM-Quali-Spiel sieglos (4:4 gegen Schweden). Die letzte Niederlage in diesem Wettbewerb setzte es im September 2001 (1:5 gegen England).

Löw schickte gegen Island und Rumänien jeweils die gleiche Startelf ins Spiel. Gegen die Tricolorii wechselte der Bundestrainer ganz spät – erstmals in der 77. Minute, 2 Auswechslungen erfolgten in der Nachspielzeit. Der 61-Jährige sagte im Anschluss, Wechsel seien aufgrund der Spielkontrolle „einfach nicht zwingend notwendig“ gewesen. Gleichzeitig deutete er an, dass gegen Nordmazedonien andere Spieler auflaufen könnten: „Wir müssen jetzt gut regenerieren, dann werde ich mal sehen.“ Kandidaten für die Startaufstellung sind Marc-André ter Stegen, Florian Neuhaus, Robin Gosens, Philipp Max und Amin Younes.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die Tabelle der Gruppe J führt Deutschland mit der Maximalpunktzahl aus 2 Partien an – punktgleich mit Armenien. Nordmazedonien rangiert auf Platz 3, hat einen Sieg und eine Niederlage auf dem Konto. Am Sonntag fertigte die Mannschaft von Trainer Igor Angelovski Fußballzwerg Lichtenstein mit 5:0 ab. Bekanntester Akteur des Teams ist Oldie Goran Pandev. Der 37-jährige Stürmer spielt aktuell für den FC Genua, lief im Laufe seiner Karriere allerdings auch für renommierte Klubs wie Inter Mailand, Lazio Rom, SSC Neapel und Galatasaray auf. Er ist neben Verteidiger Ezgjan Alioski (Leeds), Talent Eljif Elmas (Neapel) und Stürmer Ilija Nestorovski (Udinese) einer von nur 4 Akteuren aus einer europäischen Top-Liga im Aufgebot.

Deutschland – Nordmazedonien Wetten

Das DFB-Team ist in der Qualifikation noch ohne Gegentor. Deutschland gewinnt erneut zu Null! Quote 1.44

Die Mannschaft von Joachim Löw geht als großer Favorit ins Rennen. Ein souveräner Sieg ist fest eigenplant. Handicap-Sieg (0:2) Deutschland! Quote 1.90

Die Gäste verloren nur 2 der letzten 10 Länderspiele (5 Siege, 3 Unentschieden). Gibt es in Duisburg eine Überraschung? Doppelte Chance: Nordmazedonien verliert nicht! Quote 7.50

Gegen Rumänien erspielte sich die DFB-Auswahl viele Torchancen, vergab diese aber reihenweise kläglich. Fehlt auch gegen Nordmazedonien die Kaltschnäuzigkeit vor dem Tor? Deutschland erzielt weniger als 2,5 Tore! Quote 2.10

Die letzten Duelle

Die voraussichtlichen Aufstellungen

GER: ter Stegen – Can, Ginter, Rüdiger, Max – Kimmich, Gündogan, Neuhaus –

Younes, Werner, Gnabry

MKD: Dimitrievski – Ristovski, Musliu, Ristevski, Alioski – Bardhi, Spirovski – Radeski, Elmas – Pandev, Nestorovski

Goran Pandev Kapitän Nordmazedonien
Goran Pandev (l.) erzielte in 114 Länderspielen bislang 36 Tore.

Mittendrin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X