Deutschland - Italien: DFB-Damen stehen unter Zugzwang

Deutschland – Italien: DFB-Damen stehen unter Zugzwang

Nach dem 0:0 zum Auftakt der Frauen-EM in den Niederlanden geht es für die DFB-Damen am Freitagabend in der Gruppe B mit der Partie gegen Italien weiter. Diesmal sollte ein Sieg her, um vor dem abschließenden Gruppenspiel gegen Russland am 25. Juli nicht unter Druck zu stehen. Die Russen gewannen ihre erste Begegnung 2:1 gegen Italien.

Anstoß: Freitag, 21. Juli – 20:45 Uhr

Stadion: König Willem II, Tilburg

TV: ARD

Im ersten EM-Spiel gegen die ebenfalls ambitionierten Schwedinnen zeigte sich, dass der Weg zur Titelverteidigung und zum insgesamt neunten Triumph bei einer Europameisterschaft alles andere als ein Selbstläufer wird. Die DFB-Elf konnte (noch) nicht wirklich überzeugen und hatte mit der defensiven Ausrichtung des Gegners einige Probleme.

Gegen Italien soll es jetzt besser werden. Der direkte Vergleich spricht schon einmal für die DFB-Frauen. Beide Teams standen sich bisher 26 Mal gegenüber. In 14 Begegnungen setzte sich Deutschland durch. Die Italienerinnen gewannen nur 4 Mal. Außerdem gab es 8 Remis.

Das letzte Aufeinandertreffen liegt rund 4 Jahre zurück. Im EM-Viertelfinale 2013 in Schweden gab es einen 1:0-Erfolg für Deutschland. Damals erzielte Simone Laudehr bereits in der 1. Halbzeit den Siegtreffer. Im Endspiel sicherte sich die DFB-Elf dann mit einem 1:0 über Norwegen den 8. Titel.

Quoten und Wetten zu Deutschland

Auch, wenn es offensiv in der Auftaktpartie gegen Schweden noch ein wenig haperte: Defensiv ließ Deutschland nicht viel zu. Gegen Italien will das Team von Bundestrainerin Steffi Jones jetzt daran anknüpfen und auch vorne das eine oder andere Tor erzielen. Die DFB-Damen setzen sich zu Null durch, Quote 1.83!

Oder gibt es nach der torlosen Begegnung gegen die Skandinavierinnen erneut keine Tore zu sehen? Auch das 2. Gruppenspiel der Deutschen endet 0:0, Quote 15.50!

Quoten und Wetten zu Italien

Die Italienerinnen gehen als klarer Außenseiter in die Partie und haben nichts zu verlieren. Nach dem 1:2 gegen Russland muss jetzt gepunktet werden, um noch eine Chance zu haben, die KO-Runde zu erreichen. Italien holt mindestens ein Remis, Quote 5.00!

Gegen die Russinnen gab es für Italien zwar eine Niederlage. Allerdings hat das Team von Trainer Antonio Cabrini zumindest einen Treffer erzielt. Gelingt Italien das am Freitagabend auch? In der Partie gegen Deutschland treffen beide Teams, Quote 2.10!

Die letzten beiden Spiele

EM-Viertelfinale 2013, Italien – Deutschland, 0:1 (0:1), Tor: Laudehr

Freundschaftsspiel, 2011, Deutschland – Italien, 5:0 (1:0), Tore: Popp (2), D’Adda (Eigentor), Kulig-Soyah, Sasic

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Deutschland: Schult – Blässe, Henning, Peter, Simon – Demann – Däbritz, Magull – Marozsan – Huth, Mittag

Italien: Marchitelli – Gama, Salvai, Linari, Bartoli – Guagni, Stracchi, Giugliano, Carissimi – Mauro, Gabbiadini

Gewinnen Sie jede Woche bis zu €100.000! Tippen Sie einfach, wann genau das 1. Tor in unserem Spiel der Woche fällt. Um teilzunehmen, müssen Sie eingeloggt sein. 

Ihr erster Tipp ist gratis, für jede bei bwin gesetzten €10 (Mindestquote 1.70) können Sie einen weiteren Tipp abgeben. Es gelten nur Wetten, die am betreffenden Tag platziert und ausgewertet werden. Extra-Tipps stehen am Folgetag zur Verfügung. Bis zu 100 Tipps pro Tag sind möglich.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X