Olympique Lyon: Die deutschen Vorgänger von Jerome Boateng

Olympique Lyon: Die deutschen Vorgänger von Jerome Boateng

Die Vereinssuche von Jerome Boateng hat ein Ende. Der langjährige Abwehrspieler des FC Bayern trägt ab sofort das Trikot von Olympique Lyon. Am 1. September unterschrieb der 32-Jährige einen 2-Jahresvertrag bei den Franzosen. Boateng ist erst der 5. Deutsche in der Geschichte von OL. Der Erfolg seiner Vorgänger ist sehr überschaubar.

Es gab Zeiten, da war Olympqiue Lyon das Nonplusultra im französischen Fußball. Zwischen 2001 und 2008 gewann der Klub 7 Mal in Folge die Ligue 1 (alle Ligue 1 Wetten). Seitdem war Rang 2 (2010, 2015 und 2016) das Höchste der Gefühle. Mit Memphis Depay (FC Barcelona), Joachim Andersen (Crystal Palace) und Maxwel Cornet (FC Burnley) verließen in der Sommerpause 3 Leistungsträger das Team. Um diese Abgänge aufzufangen und um Übermacht PSG wieder mehr Paroli zu bieten, nahm der Verein von Trainer Peter Bosz mit Xherdan Shaqiri, Emerson und Jerome Boateng 3 erfahrene Akteure mit Qualität unter Vertrag.

Auf Boateng ruhen die Hoffnungen

Allen voran die Verpflichtung von Boateng erwies sich als echter Transfer-Coup. Der mittlerweile 32-Jährige war nach seinem Vertragsende beim FC Bayern im vergangenen Juni vereinslos und stand bei mehreren Vereinen auf dem Zettel. OL machte allerdings das Rennen. „Ich habe andere Angebote erhalten, aber ich habe mich schnell entschieden“, sagte der Abwehrspieler bei seiner Vorstellungs-Pressekonferenz in Lyon. Bei Olympique soll der Routinier mit seiner Erfahrung die junge Mannschaft führen und die Defensive stabilisieren. Boateng kommt mit 511 Profispielen für den FC Bayern, dem Hamburger SV, Manchester City und Hertha BSC, 76 Länderspielen und 28 Titelgewinnen in seiner Vita nach Lyon.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

2 Deutsche im OL-Kader

Olympique war in der bisherigen Historie kein großer Anlaufpunkt für deutsche Spieler. Vor Boateng trugen erst 4 andere Akteure aus der Bundesrepublik das OL-Trikot. Neben dem langjährigen Nationalspieler steht auch Torhüter Julian Pollersbeck bei den Franzosen unter Vertrag. 2020 zog es den ehemaligen U21-Nationaltorwart vom Hamburger SV nach Lyon. Der große Durchbruch blieb dem mittlerweile 27-Jährigen bislang verwehrt. Erst 3 Mal stand er für Olympique zwischen den Pfosten, kassierte dabei 6 Gegentreffer. Hinter Stammkeeper Anthony Lopes muss sich Pollersbeck mit dem Status der Nummer 2 zufriedengeben. Sein Vertrag in Frankreich läuft noch bis Juni 2024.

Lyon und deutsche Spieler ist bislang keine Liebesbeziehung

Vor Pollersbeck und Boateng spielten mit Kurt Linder (1962/1963), Thomas Remark (1986/87) und Thomas Pfannkuch (1991/92) 3 weitere Deutsche für OL. Keiner aus diesem Trio blieb länger als eine Saison bei Olympique. Mit 32 Einsätzen ist Remark deutscher Rekordspieler für Lyon. Pfannkuch kam in seiner Zeit auf 11 Partien, Linder immerhin noch auf deren 17. Die Sterne vom Himmel spielte allerdings keiner der genannten Akteure. Jetzt ruhen die Hoffnungen auf Jerome Boateng, um endlich als deutscher Spieler Leistungsträger und Aushängeschild bei OL zu werden.

X