Der FC Bayern bekommt die Krise in den Griff, wenn ….

Der FC Bayern bekommt die Krise in den Griff, wenn ….

Nach 3 Pflichtspielen ohne Sieg deutete sich eine Krise für den FC Bayern an. Die blutleere Vorstellung beim 0:3 am Samstagabend gegen Borussia Mönchengladbach ließ endgültig erkennen: Es hakt gewaltig beim Rekordmeister. Der Trainer und die Mannschaft haben viel Arbeit vor sich.

Die Hauptgründe, warum es beim FC Bayern derzeit nicht läuft, wurde am Sonntag von den sogenannten Fußballexperten rauf und runter gebetet. Die zurückhaltende Einkaufspolitik und das Festhalten an der überalterten Flügelzange Franck Ribery und Arjen Robben seien schuld an der Misere. Blöd nur, dass sich dieser angebliche Fehler frühestens in der Winterpause beheben lässt. Bis dahin müssen Trainer und Mannschaft Lösungen finden.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Die Münchner bekommen die Kurve, wenn …

… wieder mehr Fußball gearbeitet wird. Einige Bayern-Kicker wiesen gegen die Fohlen schlechte bis miserable Zweikampfwerte auf. Ex-Bayern-Sportvorstand Matthias Sammer rät daher, wieder mehr „Drecksarbeit“ zu verrichten und sich darüber wieder Selbstvertrauen zu holen. Mit Schönspielerei sind die wenigsten Teams aus einer Krise gekommen.

… sie die Ruhe bewahren. Ein jeder kennt die Medienlandschaft in und um München. Uli Hoeneß lieferte – angesprochen auf die Rotation des Trainers – mit dem Kommentar: „Dann muss er den Kopf hinhalten“, genügend Futter für Spekulationen und unangenehme Nachfragen. Prinzipiell hat er mit dieser Aussage Recht und gibt nur die Gesetzmäßigkeiten der Branche wieder, aber diese Sache ist auch mit Sicherheit rhetorisch cleverer lösbar. In der Spielpause sollte jetzt Ruhe an der Säbener Straße einkehren.

… sich keine weiteren Spieler verletzen. Die langfristigen Ausfälle von Corentin Tolisso und Kingsley Coman wiegen schwer. Zumindest David Alaba hat sich gegen Mönchengladbach nur eine kleine Muskelblessur zugezogen und wird wohl nach der Länderspielpause wieder fit sein. Ebenso könnte Verteidiger Rafinha dann wieder zurückkehren und für Entspannung im Kader sorgen. Darüber, dass man ohne Not Arturo Vidal und Juan Bernat abgegeben hat, darf nach Herzenslust diskutiert werden.

… nach der Länderspielpause ganz einfach Siege folgen. Schlag auf Schlag geht es in den heißen Herbst. VfL Wolfsburg (BL), AEK Athen (CL), Mainz 05 (BL), SV Rödinghausen (Pokal), SC Freiburg (BL) und nochmals Athen (CL) heißen die Gegner innerhalb von 18 Tagen, bevor es zum Klassiker bei Borussia Dortmund kommt (10.11) (Alle Wetten zur Bundesliga). Spätestens bis zu diesem Spiel sollte der Rekordmeister wieder in der Spur sein, oder Trainer Niko Kovac muss vor der nächsten längeren Pause tatsächlich seinen Kopf hinhalten.

Salihamidzic, Kovac
Erst den Frust mit einer Maß runterspülen und dann ran an die Krisenbewältigung. So lautet das Motto für Sportdirektor Hasan Salihamidzic (links) und Trainer Niko Kovac.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X