Der BVB in Augsburg - Hier kommen Stürmer-Karrieren auf Touren!

Der BVB in Augsburg – Hier kommen Stürmer-Karrieren auf Touren!

Der Rückrunden-Auftakt von Borussia Dortmund beim FC Augsburg wird mit viel Spannung beobachtet. Der BVB hat keines der letzten 15 Spiele zum Start in ein neues Kalenderjahr verloren – bei 10 Siegen und 5 Remis. Und: In Augsburg trumpften schon 2 Stürmer auf, die Vereinsgeschichte schrieben. Wird Erling Braut Haaland (19) der 3. Angreifer, der sich in Augsburg warm schießt?

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

„Es ist möglich, wir werden sehen“, hielt sich BVB-Coach Lucien Favre (62) am Donnerstag in der Pressekonferenz zum Auswärtsspiel von Borussia Dortmund beim FC Augsburg (Alle Bundesliga-Wetten) zurück. Die Frage, ob Winter-Neuzugang Erling Braut Haaland (19) beim BVB sein Bundesliga-Debüt geben könnte, beantwortete der Schweizer zögerlich. „Erling hat bis Ende Dezember nicht trainiert und auch anfangs im Trainingslager nicht. Das ist ein wenig kurz“, so Favre.

Vor dem Spiel in Augsburg: Hoher Erwartungsdruck für Haaland und den BVB

Mit der Ankunft des Sturm-Riesen aus Salzburg – 28 Tore in 22 Pflichtspielen für RBS – ist die Erwartungshaltung in Dortmund vor dem Rückrunden-Start noch größer geworden. 20 Mio. € hat Borussia für den Norweger an Frankfurts Europa-League-Gegner aus Österreich bezahlt. Augsburg wäre rein historisch gesehen genau der richtige Spielort, um Haaland ins kalte Bundesliga-Wasser zu werfen. Dass ein erfolgreicher Auftritt in der Fuggerstadt für einen BVB-Stürmer wie eine Initialzündung wirken kann, hat die Vergangenheit gezeigt.

Robert Lewandowski in Augsburg: „Lewy“ schoss sich für Bayern warm

Wie am 10. November 2012. Robert Lewandowski schoss die Borussia mit 2 Toren beim FC Augsburg (3:1) zum Sieg. Der Pole, nach dem Abgang von Sturm-Konkurrent Lucas Barrios die Nummer 1 im Dortmunder Angriff, zeigte, dass in der Bundesliga mit ihm zu rechnen ist. Lewandowski harmonierte in diesem Spiel exzellent mit Mario Götze und Marco Reus. Er traf nach 51 bzw. 70 Minuten zum 2:0 und 3:0 aus Dortmunder Sicht. Es war für „Lewy“ der erste von 5 Doppelpacks in der Spielzeit 2012/2013. Mit 31 Tor-Beteiligungen, davon 24 Treffern, spielte sich Lewandowski in den Fokus des großen Liga-Konkurrenten FC Bayern München. Am Ende der Saison 2013/2014 verließ er Dortmund ablösefrei und als Bundesliga-Torschützenkönig in Richtung Bayern. Inzwischen ist der Pole eine lebende Bundesliga-Legende.

Augsburg wurde ein Lieblingsgegner von Lewandowski…

Gegen den FC Augsburg liegt seine Bundesliga-Bilanz vor dem Rückrundenstart 2019/2020 bei 19 Toren aus 14 Spielen. Nur gegen den VfL Wolfsburg (20 Tore in 15 Auftritten) traf Lewandowski in der deutschen Fußball-Eliteliga noch häufiger. Schon vor Lewandowskis Abgang baute Dortmund Pierre-Emerick Aubameyang als Nachfolger auf. Der Gabuner kam vom französischen Rekordmeister AS St. Etienne. Mit einer Ablöse von 13 Mio. € war „Auba“ beinahe ein Schnapper. Aubameyang firmierte mit 19 Treffern gemeinsam mit Darío Cvitanich (OGC Nizza) als bester Torschütze der Ligue-1-Saison 2012/2013 hinter PSG-Stürmerstar Zlatan Ibrahimovic. Der Schwede erzielte 30 Saisontreffer. Aubameyang und der Argentinier Cvitanich netzten je 19 Mal ein.

Aubameyang: Er kam, sah und traf

Der Spaßvogel Aubameyang erwischte einen Bundesliga-Einstand wie aus dem Bilderbuch. Beim 4:0-Auftaktsieg der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp am 1. Spieltag 2013/2014 gelangen Aubameyang 3 Tore. Nach nur 24 Minuten bejubelten die BVB-Fans an diesem 10. August 2013 das erste von 141 Pflichtspieltoren des afrikanischen Stürmers. In der 66. und in der 79. Minute machte Aubameyang seinen Traumstart mit 2 weiteren Buden perfekt. Bis zu seinem erstreikten Abschied zum FC Arsenal im Januar 2018 erzielte Aubameyang für den BVB nie weniger als 13 Saisontore. Seine Top-Quote waren 31 Treffer in der Spielzeit 2016/2017, an deren Ende sich „Auba“ als Bundesliga-Torschützenkönig und DFB-Pokalsieger feiern lassen durfte.

Für Erling Haaland und den zurückhaltenden Monsieur Favre also die beste Inspiration, um das nächste BVB-Erfolgskapitel in Augsburg zu schreiben…

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

10. August 2013: Pierre-Emerick Aubameyang fliegt mit 3 Toren in Augsburg in die Herzen der BVB-Fans…
X