Dele Alli: Dribbelt sich der Tottenham-Star auf das FIFA 18-Cover?

Dele Alli: Dribbelt sich der Tottenham-Star auf das FIFA 18-Cover?

Er gilt als eines der größten Talente der Welt. Dele Alli gehört mit seinen erst 20 Jahren zum Stammpersonal beim englischen Erstligisten Tottenham Hotspur und ist bereits fester Bestandteil der englischen Nationalmannschaft. Im Herbst könnte dem dribbelstarken Mittelfeldspieler eine große Ehre zuteil werden. Laut Informationen der britischen Tageszeitung „Daily Mirror“ hat Alli gute Chancen, das Cover von FIFA 18 zu zieren.

Dass Alli der Nachfolger von FIFA 17-Coverstar Marco Reus wird, wäre durchaus nachvollziehbar. Denn: Die Entwicklung des 16-fachen Nationalspielers ist beeindruckend.

Bis 2015 noch in seiner Geburtsstadt gekickt

Vor weniger als 2 Jahren hatte Alli noch für seinen Heimatverein Milton Keynes Dons in der 3. Liga gespielt. Im Sommer 2015 ging es dann zu den Spurs, die den 1,88 Meter großen Mittelfeldmotor bereits einige Monate zuvor unter Vertrag genommen hatten. Seitdem liefert das Top-Talent kontinuierlich ab.

Starke erste Saison in der Premier League

Von Beginn an wusste Alli bei Tottenham zu überzeugen. Als 19-Jähriger erkämpfte er sich auf Anhieb einen Stammplatz und absolvierte in seiner Premieren-Saison in Englands höchster Spielklasse 33 Begegnungen. Seine bemerkenswerte Bilanz: 10 Tore und 9 Vorlagen. Damit trug Alli seinen Anteil zur starken Saison von Tottenham bei, die am Ende mit Rang 3 abgeschlossen wurde. Nur dem Sensationsmeister Leicester City und dem FC Arsenal mussten die Spurs den Vortritt lassen.

Diese Spielzeit ist Alli noch besser

In der laufenden Saison knüpft Alli nahtlos an die letzte Spielzeit an und konnte sich sogar noch einmal deutlich steigern. Nach 27 Ligapartien stehen bereits 14 Tore und 4 Vorbereitungen zu Buche. Außerdem kam Alli zu seinen ersten Champions League-Einsätzen. Im abschließenden Gruppenspiel gegen den ZSKA Moskau (3:1) gelang ihm sein Premieren-Tor in der Königsklasse.

Erneute Auszeichnung als „Young Player of the Year“

Kein Wunder also, dass der Tottenham-Leistungsträger bei den London Football Awards vor kurzem zum 2. Mal in Serie den „Young Player of the Year“-Award gewann. Falls sich EA Sports also dazu entscheidet, diesmal nicht die Community über den Cover-Star abstimmen zu lassen und selbst einen Fußballer zu bestimmen, ist Dele Alli sicher nicht die schlechteste Wahl. Bei FIFA 17 hatte sich BVB-Star Marco Reus im Voting gegen Anthony Martial von Manchester United, Eden Hazard vom FC Chelsea und James Rodriguez vom aktuellen Champions League-Sieger Real Madrid durchgesetzt. Zuvor war 4 Mal in Serie der 5-malige Weltfußballer Lionel Messi auf dem FIFA-Cover zu sehen.

Das letzte Mal, dass ein englischer Spieler das internationale Cover zierte, ist bereits einige Jahre her. Bei FIFA 10 wurde Wayne Rooney von Manchester United die Ehre zuteil. In Deutschland war neben ihm sein späterer Mannschaftskollege Bastian Schweinsteiger (jetzt Chicago Fire/USA) abgebildet.

X