Darum lohnt sich eine Tor-Wette beim Spiel BVB gegen Werder

Darum lohnt sich eine Tor-Wette beim Spiel BVB gegen Werder

Das Topspiel des 6. Spieltags der Fußball-Bundesliga heißt Borussia Dortmund gegen Werder Bremen. Anstoß ist am Samstagabend um 18:30 Uhr im Signal Iduna Park. Für die Partie stehen bei bwin 222 verschiedene Wetten zur Verfügung. Wir sagen euch, warum gerade die Tor-Wetten in diesem Spiel sehr interessant sind.

Mehr als 3,5 Tore im Spiel – Quote 1.83

Tore sind in diesem Spiel quasi garantiert. Die letzte torlose Begegnung zwischen den beiden Traditionsklubs liegt 19 Jahre zurück. In den bisherigen 102 Liga-Duellen fielen satte 331 Treffer. Vor allem in den letzten 6 Jahren kamen die Fans auf ihre Kosten. In diesem Zeitraum wurde in Kräftemessen zwischen Schwarz-Gelb und Grün-Weiß 7 Mal die 4-Tore-Marke in einem Spiel geknackt, zuletzt in der vergangenen Rückrunde.

Es treffen beide Teams – Quote 1.70

Sowohl der BVB als auch der SVW haben ihre Stärken in der Offensive. Das wird deutlich bei einem Blick auf die Resultate der noch jungen Saison. Die Borussia hielt in den bisherigen 5 Ligaspielen nur ein einziges Mal die Null, Werder gelang das noch überhaupt nicht. Auf der anderen Seite stehen bereits 15 bzw. 8 eigene Treffer zu Buche. In den vergangenen 11 Ligaspielen zwischen BVB und SVW trafen stets beide Mannschaften.

Der BVB erzielt 3 oder mehr Tore – Quote 1.75

Speziell unter Lucien Favre hat sich Dortmund in Heimspielen zu einer Tormaschine entwickelt. Unter der Leitung des Schweizers erzielte der BVB in bislang 19 Liga-Heimspielen satte 61 Tore. Das entspricht einem Schnitt von 3,2 Treffern pro Partie. In jeder Liga-Begegnung vor den eigenen Fans mit Favre an der Seitenlinie brachte die Borussia den Ball mindestens 2 Mal pro Spiel im gegnerischen Netz unter. In dieser Saison bekamen bereits der FC Augsburg (5:1) und Bayer Leverkusen (4:0) die Offensivpower im Signal Iduna Park zu spüren.

Paco Alcacer erzielt ein Tor – Quote 1.50

Der Spanier ist mit 5 Treffern der Top-Torschütze der Borussia. In dieser Saison erzielte er in 4 Pflichtspielen im eigenen Stadion bereits 4 Tore. Der 26-Jährige weiß, wie es ist gegen Werder zu treffen. In der letzten Saison netzte Alcacer sowohl im Hinspiel (2:1) als auch im Rückspiel (2:2) gegen Werder ein. Nachdem er zuletzt in der Champions League gegen Barcelona (0:0) und in der Liga in Frankfurt (2:2) leer ausging, brennt der Torjäger auf seinen nächsten Treffer.

Der BVB trifft in beiden Hälften – Quote 1.65

Bei der Platzwahl versucht BVB-Kapitän Reus stets so zu wählen, dass er mit seinem Team in Halbzeit 2 auf die Südtribüne spielt. Statistisch gesehen ist es aber egal, wie Dortmund im eigenen Stadion agiert – die Borussia trifft auf beide Tore. In dieser Saison erzielten die Westfalen in beiden Liga-Heimspielen Treffer in beiden Hälften. Werder dagegen kassierte in dieser Spielzeit bereits 3 Mal Gegentore vor und nach der Pause.

X