Copa America: Das sind die Viertelfinal-Paarungen

Copa America: Das sind die Viertelfinal-Paarungen

Nach 11 Tagen Fußball satt, rollt der Ball bei der Copa America 2019 am Dienstag und am Mittwoch erstmal nicht. Die Teams bekommen vor dem Viertelfinale eine Verschnaufpause eingeräumt. Das sind die 4 Begegnungen in der Runde der Letzten 8.

„Sie sind eine Schande für das Nationaltrikot. Selbst Tonga könnte Argentinien derzeit schlagen.“ So hart ging Legende Diego Maradona mit seinen Landsleuten ins Gericht. Der Grund: Bei der Copa America (alle Copa America-Wetten) unterlagen die Argentinier im ersten Spiel Kolumbien mit 0:2, in Partie 2 kamen sie nicht über ein 1:1 gegen Paraguay. Vor dem letzten Spiel drohte dem 2-maligen Weltmeister das Aus in der Gruppenphase. Ein Skandal in dem fußballverrückten Land. Doch am Sonntagabend wendeten die Gauchos die ganz große Blamage ab. Mit einem 2:0 über Katar sicherte sich Argentinien noch Platz 2 hinter den verlustpunktfreien Kolumbianern. Den ersten argentinischen Copa America-Erfolg seit 1993 halten unsere Buchmacher aktuell trotzdem für unwahrscheinlich. Mit Quote 7.00 ist der Tipp auf Argentinien eher ein Wagnis.

Im Viertelfinale treffen die Mannen von Coach Lionel Scaloni ausgerechnet auf den Gegner, der Erzrivale Brasilien den einzigen Punktverlust zufügte: Venezuela. Die Kicker aus dem krisengeschüttelten Land überraschen bei dieser Copa. Mit 5 Punkten und 3:1 Toren sind sie bei diesem Turnier noch ungeschlagen. Trotzdem sind die Argentinier mit Siegquote 1.53 klarer Favorit.

Brasilien nun gegen glückliche Paraguayer

Viel mehr Glück kann ein Team bei einem Kontinentalturnier wohl kaum haben. Ohne Sieg und mit gerade einmal 2 Punkten hat es Paraguay ins Viertelfinale geschafft. Doch dort wartet mit Brasilien nun der Top-Favorit auf Paraguay. Die Selecao zeigte über weite Strecken der Vorrunde (7 Punkte, 8:0 Tore) ansprechende Leistungen und ist zusammen mit Kolumbien das einzige Land, das in der Vorrunde ohne Gegentor blieb. Sollte Brasilien die Copa im eigenen Land gewinnen, wird Dir derzeit das 2.10-fache Deines Einsatzes ausgezahlt.

Kein Traumfinale

Zu einem südamerikanischen Clasico zwischen Brasilien und Argentinien kann es im Übrigen nicht kommen. Durch den 2. Platz in der Vorrunde haben sich die Argentinier in die schwerer Hälfte des Tableaus geschossen. Sollten beide Nationen ihr Viertelfinale gewinnen, kommt es bereits im Halbfinale zum Aufeinandertreffen der beiden Giganten.

Kolumbien bereit für das Halbfinale

Die Runde der letzten 8 Mannschaften wird durch die Paarungen Kolumbien – Chile und Uruguay – Peru komplettiert. Die Kolumbianer sollte man auf keinen Fall unterschätzen, schließlich ist die Truppe mit vielen Spielern, die bei europäischen Top-Vereinen unter Vertrag stehen, gespickt. Juan Cuadrado (Juventus Turin), Cristian Zapata (AC Mailand), Falcao (AS Monaco), James Rodriguez (FC Bayern) und Santiago Arias (Atletico Madrid) sind nur einige, die genannt werden können. Vor dem Viertelfinale gegen Chile sehen unsere Bookies James & Co. auch deswegen als Favoriten. Quote 2.15, wenn Kolumbien Chile besiegt.

Während Kolumbien – Chile eine knappe Kiste werden könnte, dürfte Uruguay – Peru zu einer einseitigen Angelegenheit werden. Peru zog nämlich nur als bester Gruppendritter in die K.o.-Runde ein. Gegen Brasilien gerieten die Landsmänner von Legende Claudio Pizarro in der Vorrunde ordentlich unter die Räder. Mit 0:5 musste sich Peru geschlagen geben. Kein Wunder, dass unsere Buchmacher Quote 5.50 für einen peruanischen Sieg nach 90 Minuten vergeben. Ein Erfolg Uruguay würde dagegen nur mit Quote 1.72 belohnt werden.

Das sind die Viertelfinal-Begegnungen

Brasilien – Paraguay, Fr., 28. Juni, 02:30 Uhr
Venezuela – Argentinien, Fr., 28. Juni, 21:00 Uhr
Kolumbien – Chile, Sa., 29. Juni, 01:00 Uhr
Uruguay – Peru, Sa., 29. Juni, 21:00 Uhr

Albtraum Albiceleste! In der Vorrunde lief es für Messi & Co. überhaupt nicht nach Wunsch
X