Clément Lenglet: Mit Geduld kann er bei Barca Stammspieler werden

Clément Lenglet: Mit Geduld kann er bei Barca Stammspieler werden

Der FC Barcelona hat erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und nach der Verpflichtung des brasilianischen Mittelfeldspielers Arthur Melo (21) von Gremio Porto Alegre auch Clément Lenglet vom Ligakonkurrenten FC Sevilla unter Vertrag genommen. Der 23-jährige Innenverteidiger kostet die Katalanen die im Kontrakt festgeschriebene Ablösesumme von 35,90 Mio. Euro und ist nach Samuel Umtiti, Lucas Digne und Ousmane Dembelé bereits der 4. Franzose im Kader.

Französische Spieler verpflichtete Barca in der Vergangenheit immer gerne – mal hatten sie mehr, mal weniger Erfolg beim spanischen Spitzenklub. Mit Lenglet lotste der 25-malige Meister der Primera Division einen Spieler zu sich, der in der Zukunft sowohl bei Barca als auch in der Équipe Tricolore ein wichtiger Baustein werden könnte.

Debüt in der A-Nationalmannschaft nur eine Frage der Zeit

Für die A-Nationalmannschaft, die aktuell bei der WM in Russland um den Titel kämpft und im Finale gegen Kroatien am Sonntag (ab 17 Uhr) den 2. WM-Triumph nach 1998 feiern will, kam Lenglet zwar noch nicht zum Einsatz. (alle WM-Wetten) Allerdings ist es wohl nur eine Frage der Zeit, bis der langjährige Junioren-Nationalspieler erstmals von Nationaltrainer Didier Deschamps nominiert wird. Dem 1,86 Meter großen Linksfuß blüht eine große Zukunft. In seinen 1,5 Jahren beim FC Sevilla gehörte er so gut wie von Beginn an zum Stammpersonal und sammelte auch in der Champions League wichtige Erfahrungen. In der letzten Saison kam Lenglet mit seiner Mannschaft bis ins Viertelfinale der Königsklasse und schied erst gegen den FC Bayern München aus (1:2/0:0).

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Bei Barca könnte Lenglet langfristig Piqué ersetzen

Beim FC Barcelona wird es Lenglet vermutlich vorerst schwer haben, sich einen Stammplatz zu erkämpfen. In der Innenverteidigung werden aller Voraussicht nach Gerard Piqué (31) und Lenglets Landsmann Samuel Umtiti (24) gesetzt sein. Auf lange Sicht gesehen hat der Neuzugang aus Sevilla aber definitiv Chancen, sich in die Mannschaft der Katalanen zu spielen. Piqué ist nicht mehr der Jüngste und wird noch 2 oder vielleicht 3 Jahre auf diesem hohen Niveau spielen können. Wenn Lenglet geduldig bleibt, könnte er dann seine Chance nutzen und gemeinsam mit Umtiti eine französische Innenverteidigung bei einem der besten Klubs der Welt bilden.

Klappt dann das Zusammenspiel zwischen ihm und Umtiti, würden mit Sicherheit auch seine Chancen steigen, in der Nationalmannschaft Fuß zu fassen. In der Équipe Tricolore führt allerdings derzeit kein Weg am Duo Samuel Umtiti/Raphael Varane vorbei. Das Barca-Defensivass und der Verteidiger von Real Madrid harmonieren hervorragend und sind ein großer Erfolgsfaktor im Team von Didier Deschamps. Geduld ist für Lenglet also das A und O. Nimmt seine Entwicklung weiterhin einen so positiven Lauf, wie in den letzten 1,5 Jahren in Sevilla, dann wird er dafür auch irgendwann belohnt werden.

Will mit Frankreich Sonntag Weltmeister werden: Samuel Umtiti.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X