Claudio Pizarro und die ältesten Spieler der BL-Geschichte

Claudio Pizarro und die ältesten Spieler der BL-Geschichte

Die Bundesliga-Karriere von Claudio Pizarro ist vorbei. Im letzten Saisonspiel gegen Köln (6:1) kam der Peruaner letztmals in der deutschen Eliteliga zum Einsatz. 2019/20 war die 20. Spielzeit des Stümers in der Bundesliga. Seinen Platz in den Geschichtsbüchern hat er sicher. Pizarro hält nicht nur den Rekord für den ältesten Torschützen der Liga, sondern ist auch unter den Top 4 der ältesten Bundesligaspieler aller Zeiten zu finden.

Für Werder Bremen (250 Spiele), Bayern München (224) und den 1. FC Köln (16) lief Claudio Pizarro bislang insgesamt 490 Mal in der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) auf. Euphorisch nahmen die Fans von Werder Bremen in der Sommerpause 2019 die Kunde auf, dass der Routinier bei den Grün-Weißen noch eine Spielzeit dranhängt. In der abgelaufenen Saison 2019/20 kam der Peruaner auf 18 Einsätze – allesamt als Einwechselspieler. Ein Treffer gelang ihm dabei nicht. Dafür sicherte er sich eine Top-Platzierung im Ranking der ältesten Bundesligaspieler aller Zeiten.

Die Top 10 der ältesten Bundesligaspieler

1. Klaus Fichtel – 43 Jahre, 6 Monate, 2 Tage

Fichtel ist Rekordhalter – und das als Feldspieler! 43 Jahre, 6 Monate und 2 Tage war er alt, als er 1988 zum letzten Mal auf einem Bundesligaplatz stand. Der Defensiv-Akteur trug in der Bundesliga 552 Mal für den FC Schalke und Werder Bremen das Trikot. Noch heute ist Fichtel mit 71 Jahren für die Traditionsmannschaft von Schalke hin und wieder im Einsatz.

2. Uli Stein – 42 Jahre, 5 Monate, 19 Tage

Einer von mehreren Torhütern in der Rangliste. 509 Mal schnürte Stein in der Bundesliga für den Hamburger SV, Eintracht Frankfurt und Arminia Bielefeld seine Schuhe. Letztmalig lief er am 11. April 1997 in der 1. Liga auf.  Stein ließ seine Karriere in den Niederungen des Fußballs ausklingen. Für den VfL Pinneberg, Kickers Emden und Fichte Bielefeld absolvierte er auch im ganz hohen Fußballalter noch einige Partien auf Amateur-Niveau.

Absolvierte in seiner Karriere 6 Länderspiele für Deutschland: Uli Stein.

3. Harald „Toni“ Schumacher – 42 Jahre, 2 Monate, 12 Tage

Auf kuriose Art und Weise schafft es Schumacher in dieses Ranking. Eigentlich war er in der Saison 1995/96 schon Torwarttrainer bei Borussia Dortmund. Am letzten Spieltag in der genannten Spielzeit wurde er aber dennoch 2 Minuten vor Abpfiff für Wolfgang „Teddy“ de Beer eingewechselt – als Dankeschön von Trainer Ottmar Hitzfeld. Schumacher kann sich somit als Deutscher Meister 1996 und als drittältester Spieler in der Bundesliga bezeichnen.

4. Claudio Pizarro – 41 Jahre, 8 Monate und 24 Tage

20 Spielzeiten absolvierte Pizarro in der Fußball-Bundesliga – 10 für Werder Bremen, 9 für Bayern München und eine für den 1. FC Köln. Dabei gelangen ihm 197 Treffer. Mit dem Sprung des SV Werder auf den Relegationsplatz am letzten Spieltag der Saison 2019/20 (27. Juni) gelang ihm ein versöhnlicher Abschluss der Spielzeit – trotz Abstiegskampf und Torlosigkeit.

5. Mirko Votava – 40 Jahre, 7 Monate, 11 Tage

Der Mann mit der Pferdelunge absolvierte 546 Bundesligaspiele für Borussia Dortmund und Werder Bremen. Außerdem trug er noch das Trikot von Atletico Madrid und vom VfB Oldenburg. Sein letztes Spiel im deutschen Oberhaus machte Votava am 17. Spieltag der Saison 1996/97 im Trikot von Werder Bremen gegen 1860 München (1:1).

6. Bernd Dreher – 40 Jahre, 6 Monate, 17 Tage

Der Torwart lief in seiner Karriere (1986 bis 2008) für Bayer Leverkusen, Bayer Uerdingen und Bayern München auf. Insgesamt bringt es Dreher auf 153 Bundesligaspiele. Am letzten Spieltag der Saison 2006/07 musste er noch einmal für den verletzen Oliver Kahn im Tor des FCB einspringen und schafft es somit in die Top 5 dieses Rankings.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

7. Jens Lehmann – 40 Jahre, 5 Monate, 28 Tage

Ohne Torwart Jens Lehmann wäre die Bundesliga um einige Geschichten ärmer. Der manchmal streitbare Charakterkopf machte 2010 für den VfB Stuttgart sein letztes und insgesamt 394. Spiel in der Bundesliga. Zuvor lief er im deutschen Oberhaus für Schalke 04 und Borussia Dortmund auf. Der Vize-Europameister konnte es jedoch nicht lassen und kehrte nach einer Pause sogar im Jahr 2011 nochmal für ein Ligaspiel ins Tor vom FC Arsenal zurück. Kurios: In der seit 1992 bestehenden Premier League belegt er mit 41 Jahren, und 5 genau Monaten „nur“ den 8. Platz der ältesten Spieler.

Nach seinem letzten BL-Spiel im Mai 2010 verabschiedet sich Jens Lehmann von den Fans.

8. Manfred Burgsmüller – 40 Jahre, 4 Monate, 20 Tage

In diesem Ranking nur auf Platz 8, aber für Vollblutstürmer wie Burgsmüller einer war, zählen natürlich auch die Tore. Und was die ältesten Torschützen angeht, rangiert er mit  39 Jahren, 7 Monaten und 14 Tagen hinter Mirko Votava auf Platz 2. Seine letzte Bude erzielte er am 2. Spieltag der Saison 1989/90 für Werder Bremen beim 2:2 gegen Fortuna Düsseldorf.

9. Claus Reitmaier – 40 Jahre, 10 Tage

335 Bundesligaspiele bestritt der „ewige Claus“ für 5 Klubs. Er ist allerdings der einzige in den Top 10, dem je ein Vereinstitel mit irgendeinem Klub in seiner langen Karriere verwehrt blieb. Im zarten Alter von 42 Jahren wurde er immerhin zum besten Keeper der norwegischen Liga für Lilleström SK gewählt.

10. Uwe Kamps – 39 Jahre, 11 Monate, 10 Tage

Uwe Kamps ist ein weiteres und innerhalb unserer Aufzählung das letzte Beispiel für die gute Halbwertszeit von Torhütern. Das Besondere bei ihm: Er blieb seiner ganzen Karriere einem einzigen Klub treu. Das schaffte aus diesem erlauchten Kreis sonst niemand.

An Klaus Fichtel (Mitte), der älteste Spieler der BL-Geschichte, wird auch Claudio Pizarro nicht herankommen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X