Chance genutzt: So kann Geis Schalke helfen!

Chance genutzt: So kann Geis Schalke helfen!

In der Bundesliga war Johannes Geis vom FC Schalke 04 zuletzt nur Bankdrücker. 5 Spiele in Folge musste der 23-jährige Mittelfeldspieler zuschauen, wurde nicht einmal eingewechselt. Im Hinspiel des Europa League-Achtelfinals zwischen den beiden Bundesligisten FC Schalke 04 und Borussia Mönchengladbach (1:1) bekam Geis aber wieder eine Chance von S04-Trainer Markus Weinzierl.

Und der ehemalige Junioren-Nationalspieler nutzte seine Chance. Geis, den S04 2015 für € 12 Mio. vom FSV Mainz 05 zu sich gelotst hatte, war gegen Gladbach einer der besten Spieler im Team der Königsblauen und zeigte im veränderten System endlich mal wieder, was er drauf hat. Der gebürtige Schweinfurter, der im defensiven Mittelfeld für den sonst gesetzten Nabil Bentaleb zum Einsatz gekommen war, hatte großen Anteil daran, dass die Gastgeber nach den schwachen Leistungen in den letzten Wochen die Fans wieder etwas begeistern konnten.

Torgefahr bei jeder Standardsituation

Zu seiner Zeit in Mainz war Johannes Geis vor allem für seine stark getretenen Standards bekannt. Auf Schalke konnte er seine Torgefährlichkeit bei Freistößen und seine Präzision bei Ecken bisher noch nicht so häufig unter Beweis stellen. Gegen Gladbach blitzten seine Qualitäten aber wieder auf. Fast jeder direkte Freistoß kam gefährlich auf das Tor von Gladbach-Torwart Yann Sommer. Nur mit einem Tor konnte sich der einst auch vom BVB umworbene Geis nicht belohnen.

Überragende Diagonalpässe

Aber nicht nur bei Standards machte Geis positiv auf sich aufmerksam. Auch im Spielaufbau bewies er mit seiner Ruhe und Übersicht, dass er dazu in der Lage ist, maßgenaue Diagonalpässe über beinahe das gesamte Spielfeld zu spielen. In gleich mehreren Situationen bediente Geis entweder über links Sead Kolasinac oder über rechts Alessandro Schöpf.

Diese Genauigkeit und schnelle Spieleröffnung hat den Schalkern in den letzten Wochen häufig gefehlt. Ein Geis in Top-Form tut Schalke gut!

Defensiv solide

Seine defensiven Aufgaben erfüllte Geis ebenfalls mit Bravour. Dass S04 vor allem in der zweiten Halbzeit kaum noch Torchancen zuließ und das Spiel fast nur noch in die Richtung von Gladbach-Schlussmann Sommer lief, war auch der Verdienst des wiedererstarkten Mittelfeldakteurs.

Markus Weinzierl belohnte Geis dafür, indem er ihn durchspielen ließ. Für Stammspieler und Leistungsträger Bentaleb musste 10 Minuten nach der Halbzeitpause Benjamin Stambouli Platz machen.

Auch gegen Augsburg von Anfang an?

Ob sich Geis mit seiner starken Leistung gegen Gladbach auch in die Startformation für das kommende Bundesligaspiel gegen den FC Augsburg am Sonntag (ab 15:30 Uhr) gespielt hat, ist offen. Verdient hätte er es sich aber allemal!

X