Paris St. Germain - Manchester United: Nur noch Formsache für PSG

Paris St. Germain – Manchester United: Nur noch Formsache für PSG

Nach dem 2:0-Sieg von PSG im Old Trafford ist Spannung in diesem Duell nur noch wenig vorhanden. Kaum ein Fan oder Experte geht davon aus, dass sich die Franzosen den Vorsprung noch nehmen lassen. Zu überlegen agierte das Tuchel-Team im Hinspiel. Aber im Fußball ist bekanntlich alles möglich und die Red Devils werden alles in die Waagschale werfen, um das Wunder zu schaffen. Unsere Vorschau für Paris St. Germain – Manchester United:

Anstoß: Mittwoch, 06.03.2019 – 21:00 Uhr

Stadion: Parc de Princes, Paris

TV: DAZN

Paris St. Germain steht mit einem Bein im Viertelfinale der Champions League. Der französische Serienmeister geht mit einem 2:0-Vorsprung ins Rückspiel gegen die Red Devils. Ruft das Tuchel-Team sein Potential ab und legt eine Leistung wie im Hinspiel auf dem Platz, hat Manchester keine Chance auf das Weiterkommen. Die Hoffnung der Engländer: Bereits vor 2 Jahren verspielte PSG im Achtelfinale der Königsklasse einen 4:0-Vorsprung aus dem Hinspiel gegen den FC Barcelona. Im Gegensatz zu damals tritt Paris aber dieses Mal vor eigenem Publikum an. Zudem besitzt United nicht die individuelle Klasse der damaligen Katalanen-Truppe um Messi, Neymar und Iniesta.

Trotzdem haben sich die Engländer für das Rückspiel viel vorgenommen. Die Niederlage gegen PSG war bislang die einzige Pleite unter Ole Gunnar Solskjaer. Dem gegenüber stehen in Liga und FA Cup 13 Siege und 2 Unentschieden. Die Red Devils wollen den Beweis antreten, dass sie auch wieder mit den europäischen Schwergewichten mithalten können. In der Geschichte der Königsklasse trat Man Utd. bislang 9 Mal in Frankreich an. Die Bilanz ist ausbaufähig: 2 Siege, 5 Unentschieden, 2 Niederlagen. PSG dagegen weist gegen englische Teams in CL-Heimspielen 3 Erfolge, 3 Remis und lediglich eine einzige Pleite vor.

Paris St. Germain – Manchester United

PSG strotzt daheim vor Offensivpower. In dieser Saison stehen nach 3 Heimspielen in der Königsklasse bereits 10 Treffer auf dem Konto. Paris erzielt 3 oder mehr Tore! Quote 2.60

Die Defensive dagegen präsentierte sich noch nicht so sattelfest. Das 2:0 im Hinspiel war bislang das einzige Zu-Null-Spiel in dieser CL-Saison. Daheim kassierte PSG immer mindestens ein Gegentor. Manchester gelingt ein Treffer! Quote 1.50

Die Chance, dass die Fans ein tristes 0:0 zu sehen bekommen, ist sehr gering. Unter Tuchel erzielt PSG im Schnitt 2,9 Treffer pro Partie, Manchester unter Solskjaer 2,3. Es fallen mehr als 2,5 Tore! Quote 1.60

Auswärts ein 2:0 aufzuholen ist sehr schwer, aber kein Ding der Unmöglichkeit. In der Geschichte der Champions League gab es schon ganz andere Wunder. Manchester United kommt weiter! Quote 10.00

Das bislang einzige Duell

Achtelfinale Champions League 2018/19, Hinspiel: Manchester United – Paris St. Germain 0:2 (0:0), Tore: Kimpembe, Mbappé

Die voraussichtlichen Aufstellungen

PSG: Buffon – Kehrer, Silva, Kimpembe, Bernat – Paredes, Marquinhos – Draxler – Mbappé, Cavani, Di Maria

MUFC: De Gea – Young, Lindelöf, Bailly, Shaw – Pogba, Matic, Herrera – Lingard, Rashford, Sanchez

Wollen sich noch nicht geschlagen geben: Ole Gunnar Solskjaer (r.) und seine Männer
X