Champions League Sieger: Wer gewinnt den Titel 2024?
Champions League Sieger: Wer gewinnt den Titel 2024?

Champions League Sieger: Wer gewinnt den Titel 2024?

Die Gruppenphase der Champions League 2023/24 ist vorüber, die Spreu hat sich vom Weizen getrennt. Mit Manchester United, dem FC Sevilla, Benfica Lissabon und der AC Mailand verpassten namhafte Klubs den Sprung ins Achtelfinale. Die Top-Favoriten auf den Titel gaben sich aber keine Blöße. Allen voran Real Madrid und Manchester City, die eine perfekte Gruppenphase spielten. Die K.O.-Phase ist allerdings ein anderes Kaliber, wo jeder Fehler sofort bestraft wird. Wenn sich die besten Teams Europas auf dem Rasen gegenüberstehen, sind Prognosen und Vorhersagen schwer. Deshalb ist ein Blick auf die Quoten für den Champions League Sieger 2024 oftmals hilfreich.

Seit der Saison 1992/93 wird der Titel in der Champions League ausgespielt. In den vergangenen 30 Jahren gewannen 14 verschiedene Klubs den Henkelpott:

Real Madrid (8), FC Barcelona (4), AC Mailand und Bayern München (je 3), Manchester United, Chelsea und der FC Liverpool (je 2) sowie Olympique Marseille, Ajax Amsterdam, Juventus Turin, Borussia Dortmund, FC Porto, Inter Mailand und Manchester City (je 1).

Aus welchem Land kommt der Champions League Sieger 2024?

Am häufigsten errangen bislang Vereine aus Spanien (12) den Titel. Im Ranking folgen England (7), Italien (5), Deutschland (4) sowie Frankreich, Niederlande und Portugal (je 1).

2019/20 bedeutete eine Zäsur des Wettbewerbs. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde ein Großteil der K.o.-Spiele nicht in Hin- und Rückspiel ausgetragen, sondern in einem Finalturnier in Lissabon. Erstmals in der Geschichte der Fußball-Champions-League standen damals keine Teams aus Spanien, England oder Italien im Halbfinale. Das war zuvor letztmals im Jahr 1991 der Fall, als der Wettbewerb noch Europacup der Landesmeister hieß.



In dieser Saison halten die Top-Ligen wie zu erwarten das Heft des Handelns in den Händen. Im Achtelfinale stehen jeweils 4 Klubs aus Spanien, jeweils 3 Teams aus Deutschland und Italien, 2 Vertreter aus England sowie je ein Verein aus Dänemark, den Niederlanden, Frankreich und Portugal.

Wer wird Champions League Sieger 2024?

Ganze 15 Jahre seit der Übernahme durch ein Investmentunternehmen aus dem Emirat Abu Dhabi hat es gedauert, bis Manchester City die Champions League gewann. Durch den 1:0-Sieg über Inter Mailand sind die Skyblues endlich auf Europas Fußball-Thron angekommen. Und dort will es sich das Star-Ensemble aus England gemütlich machen.

Deshalb schickte City-Coach Pep Guardiola im Jubel-Rausch der Titelfeier direkt eine Kampfansage heraus: „Es gibt Mannschaften, die die Champions League gewonnen haben und nach 1, 2 Saisons verschwunden sind. Das ist es, was wir vermeiden müssen. Wer mich kennt weiß, dass das nicht passiert.“

Mit erkennbarer Ironie legte der Katalane in Richtung des Rekordsiegers nach: „Ihr seid nur 13 Champions-League-Siege entfernt. Seid vorsichtig, Real Madrid, wir sind euch auf den Fersen. Wenn du ein bisschen schläfst, werden wir dich einholen.“ Die markigen Worten ließen die Skyblues in der Gruppenphase Taten folgen und gewannen jedes ihrer 6 Spiele. Auch das Achtelfinal-Hinspiel in Kopenhagen gewann der Titelverteidiger souverän (3:1).

Man City gewinnt erneut den Titel

In der langen Geschichte der Champions League konnte bislang nur Real Madrid den Titel verteidigen. Bei den bwin Bookies ist Man City aber erneut der Top-Favorit auf den Henkelpott.

bei einem Einsatz von 10 EUR

Wenn man über Favoriten über den Henkelpott spricht, muss zwangsläufig auch Real Madrid (Quote 5.50) genannt werden. Die Königlichen sind der Rekordgewinner des Wettbewerbs und triumphierten allein in den vergangenen 10 Jahren 5 Mal. Ein alles überragender Jude Bellingham (4 Tore und 3 Assists in 5 Partien) führte die Madrilenen zu 6 Siegen in der Vorrunde. Wenn es im Frühjahr in die heiße Phase geht, stehen auch die Langzeitverletzten Vinicius Junior, Eduardo Camavinga, Aurélien Tchouameni und vielleicht sogar Eder Militao zur Verfügung. Die Achtelfinal-Partien gegen RB Leipzig werden allerdings so oder so kein Selbstläufer.

Real gewinnt den Titel

Real Madrid gewann in den letzten 10 Jahren 5 Mal den Henkelpott. Insgesamt triumphierten die Königlichen bereits 14 Mal in der Königsklasse – Rekord!

bei einem Einsatz von 10 EUR

Aufgrund der schwachen Resultate seit der Winterpause werdem dem FC Bayern (Quote 8.00) nach der Hinspiel-Pleite in Rom (0:1) aktuell nur die viertbesten Chancen eingeräumt. Mit Thomas Tuchel hat der FCB einen Trainer an der Seitenlinie, der bereits 2 Mal im CL-Finale stand (2020 und 2021) und einmal den Titel gewann.

Wieder einmal blieben die Münchner in der Vorrunde der Königsklasse ungeschlagen (5 Siege, 1 Unentschieden). Das letzte Mal kassierte der FCB im September 2017 eine Niederlage in der Gruppenphase. In der K.O.-Phase war jüngst aber 3 Mal in Folge bereits im Viertelfinale Endstation. Die Hoffnungen auf ein langes Turnier ruhen auf Harry Kane. Der Torjäger netzte in der CL-Vorrunde 4 Mal ein.

Bayern gewinnt den Henkelpott

Auf dem Papier hat der FCB mit Spielern wie Matthijs de Ligt, Mina-jae Kim, Jamal Musiala, Kingsley Coman und Harry Kane einen der wohl stärksten Kader im europäischen Vereinsfußball. Reicht das für den Henkelpott?

bei einem Einsatz von 10 EUR

Die 10 Top-Favoriten auf den Henkelpott

Die Achtelfinal-Spiele im Überblick

06.03.2024
Real Madrid vs. RB Leipzig (1:0)
Manchester City vs. FC Kopenhagen (3:1)

05.3.2024
Real Sociedad vs. PSG (0:2)
FC Bayern vs. Lazio Rom (0:1)

20.02. bzw. 13.03.2024
Inter Mailand vs. Atletico Madrid
PSV Eindhoven vs. BVB

21.02. bzw. 12.03.2024
FC Porto vs. FC Arsenal
SSC Neapel vs. FC Barcelona

Gibt es einen neuen Gewinner?

14 Klubs krönten sich bislang zum Champions League Sieger. Mit Manchester City gewann in der letzten Saison erstmals seit Chelsea 2012 ein Klub den Titel, der diesen zuvor noch nie in den Händen hielt.

Gut möglich, dass es auch in der kommenden Saison einen noch nie dagewesenen Henkelpott-Sieger geben wird. Paris St. Germain, Arsenal, Neapel oder Atletico Madrid ist der erstmalige Titel-Triumph durchaus zuzutrauen.

X