Champions League Sieger: Wer gewinnt den Titel 2023?
Champions League Sieger: Wer gewinnt den Titel 2023?

Champions League Sieger: Wer gewinnt den Titel 2023?

Die Vorrunde der Champions League 2022/23 (alle Champions League Wetten) ist beendet, jetzt beginnt die mit Spannung erwartete K.O.-Phase. Losfee Hamit Altintop hat 8 interessante und hochklassige Achtelfinal-Partien ausgelost. Sicher ist: Bereits in der Runde der letzten 16 müssen mindestens 2 Titelanwärter ihren Traum vom Henkelpott begraben, da sich der FC Bayern und PSG sowie Real Madrid und Liverpool gegenseitig eliminieren werden. Die bwin Bookies haben aktuell 3 Mannschaften mit einer einstelligen Titel-Quote auf dem Zettel. Die Königsklasse ist allerdings sehr schwer vorherzusagen, denn die besten Teams Europas stehen sich auf dem Rasen gegenüber. Deshalb ist ein Blick auf die Quoten für den Champions League Sieger 2023 immer wieder erforderlich.

Seit der Saison 1992/93 wird der Titel in der Champions League ausgespielt. In den vergangenen 30 Jahren gewannen 13 verschiedene Klubs den Henkelpott: Real Madrid (8), FC Barcelona (4), AC Mailand und Bayern München (je 3), Manchester United, Chelsea und der FC Liverpool (je 2) sowie Olympique Marseille, Ajax Amsterdam, Juventus Turin, Borussia Dortmund, FC Porto und Inter Mailand (je 1).

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

Aus welchem Land kommt der Champions League Sieger 2023?

Am häufigsten errangen bislang Vereine aus Spanien (12) den Titel. Im Ranking folgen England (6), Italien (5), Deutschland (4) sowie Frankreich, Niederlande und Portugal (je 1). 2019/20 bedeutete eine Zäsur des Wettbewerbs. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde ein Großteil der K.o.-Spiele nicht in Hin- und Rückspiel ausgetragen, sondern in einem Finalturnier in Lissabon. Erstmals in der Geschichte der Fußball-Champions-League standen damals keine Teams aus Spanien, England oder Italien im Halbfinale. Das war zuvor letztmals im Jahr 1991 der Fall, als der Wettbewerb noch Europacup der Landesmeister hieß. Aber bereits im Jahr darauf gab es ein rein englisches Finale (Chelsea gegen Man City). In der vergangenen Saison standen sich ein englischer und eine spanischer Klub gegenüber – die beiden erfolgreichsten Nationen dieses Wettbewerbs. In diesem Jahr sind die Nationen im Achtelfinale wie folgt vertreten: England und Deutschland (je 4 Mannschaften), Italien (3), Portugal (2) sowie Spanien, Belgien und Frankreich (je 1).

Wer wird Champions League Sieger 2023?

Topfavorit auf den Titel 2023 ist Manchester City (Quote 2.75) – wie eigentlich jedes Jahr. Bislang wurden die Skyblues ihrer Rolle aber noch nie gerecht. Lediglich in der Saison 2020/21 gelang den Engländern der Sprung ins Finale. Damals setzte es allerdings eine Pleite gegen Chelsea (0:1). In den vergangenen beiden Jahren stieß die Mannschaft von Pep Guardiola immer mindestens bis in Halbfinale vor. In dieser Spielzeit soll jetzt endlich der große Coup gelingen. Mit Erling Haaland hat City einen ausgewiesenen Fachmann für die Königsklasse in seinen Reihen. Der Norweger erzielte in lediglich 23 CL-Spielen satte 28 Treffer. Die Gruppenphase überstanden die Skyblues mit Bravour, fuhren 4 Siege und 2 Unentschieden ein. Jetzt kommt es im Achtelfinale zum Duell mit RB Leipzig.

Die zweitbesten Chancen auf den Henkelpott werden dem FC Bayern (Quote 6.50) eingeräumt. Der deutsche Rekordmeister ist fast immer fester Bestandteil der heißen Champions-League-Phase. Der FCB erreichte in den letzten 10 Jahren 6 Mal mindestens das Halbfinale und gewann in dieser Zeit 2 Mal den Titel (2013 und 2020). In der Vorrunde blieb das Nagelsmann-Team erneut makellos. Bereits zum 3. Mal nach 2019/20 und 2021/22 gewannen die Münchner jedes ihrer 6 Gruppenspiele – und das gegen namhafte Gegner wie Barcelona und Inter Mailand. Damit sind die Bayern bestens gerüstet für das Achtelfinal-Duell gegen Paris St. Germain. PSG (Quote 9.00) ist der 3. Klub, der von den Bookies aktuell eine einstellige Titel-Quote zugewiesen bekommt. Das Starensemble will den Henkelpott endlich an die Seine holen. Bislang gelang das nicht. Seit dem Einstieg der katarischen Investorengruppe Qatar Sports Investments (QSI) 2011 flog der Klub 8 Mal vor dem Halbfinale aus dem Wettbewerb.

Im Achtelfinale 2023 kommt es zudem zur Neuauflage des letztjährigen Endspiel. Der FC Liverpool (Quote 10.00) oder Titelverteidiger Real Madrid (Quote 12.00) – ein Aspirant auf den großen Triumph muss frühzeitig die Segel hissen. Die Reds wollen Revanche für die Finalpleite (0:1) im vergangenen Mai, die Königlichen peilen den 6. Titel in den letzten 11 Jahren an. In der letzten Saison duellierten sich die Madrilenen 3 Mal in der Königsklasse mit einem englischen Klub. Sowohl Chelsea und Man City als auch Liverpool im Endspiel hatten gegen Real das Nachsehen.

Die Top 8 nach Quoten auf den CL-Titel 2023

Die Partien im Achtelfinale

14.02. bzw. 08.03.2023:
Paris St. Germain – FC Bayern sowie AC Mailand – Tottenham Hotspur
15.02. bzw. 07.03.2023:
Borussia Dortmund – FC Chelsea sowie FC Brügge – Benfica Lissabon
21.02. bzw. 15.03.2023:
Eintracht Frankfurt – SSC Neapel sowie FC Liverpool – Real Madrid
22.02. bzw. 14.03.2023:
Inter Mailand – FC Porto sowie RB Leipzig – Manchester City

Ein neuer Titelträger?

13 Klubs krönten sich bislang zum Champions League Sieger. Die Möglichkeit, dass es erstmals seit 2012 (damals Chelsea) einen neuen Henkelpott-Gewinner geben wird, ist im Vorfeld der K.O.-Phase gegeben. Die größten Chancen werden natürlich Manchester City und Paris St. Germain zugewiesen. Aber auch die SSC Neapel und die Tottenham Hotspur befinden sich im Kandidatenkreis.

X