Champions League: Nur beim BVB ist es noch spannend!

Champions League: Nur beim BVB ist es noch spannend!

In dieser Woche stehen die ersten 4 Rückspiele des Achtelfinals in der Champions League an. Aber nur in einer Partie herrscht noch Spannung. In allen anderen Begegnungen steht der Viertelfinalist so gut wie fest. Wir schauen auf die Spiele und erklären, warum:

Arsenal London – Bayern München: 07.03.2017 – 20.45 Uhr

Wir legen uns fest: Der FC Arsenal hat keine Chance mehr, das Viertelfinale zu erreichen. Trotz einer starken ersten Halbzeit beim Hinspiel in der Allianz-Arena, muss das Team von Arsenal-Trainer Arsene Wenger vor heimischer Kulisse gegen den FC Bayern München einen 1:5-Rückstand aufholen. Als wenn das nicht schon schwer genug wäre, befindet sich der deutsche Rekordmeister auch noch in Top-Form.

Die Bayern gewannen zuletzt 3 Mal in Serie zu Null (14:0 Tore). In der Liga gab es einen 8:0-Kantersieg gegen den Hamburger SV und einen 3:0-Auswärtserfolg beim 1. FC Köln. Im DFB-Pokal zog das Team von Carlo Ancelotti durch ein 3:0 gegen den FC Schalke 04 ins Halbfinale ein. Arsenal verlor dagegen beim FC Liverpool 1:3. Bayern gewinnt auch in London, Quote 2.10!

SSC Neapel – Real Madrid: 07.03.2017 – 20.45 Uhr

Obwohl sich die Königlichen beim 3:1-Erfolg im Hinspiel lange schwer getan haben und nach zwischenzeitlichem Rückstand erst in der zweiten Halbzeit in Führung gingen, ist ihnen der Einzug ins Viertelfinale kaum noch zu nehmen. Zwar würde Neapel ein 2:0 schon reichen, um die nächste Runde zu erreichen. Allerdings sind die Italiener nicht stark genug, um die Madrilenen aus dem Wettbewerb zu werfen.

Die Qualität von Real sollte reichen, um in Neapel den nächsten Schritt in Richtung Titelverteidigung zu machen. Auch Weltfußballer Cristiano Ronaldo ist wieder dabei, nachdem er in der Partie bei SD Eibar (4:1) am Wochenende wegen muskulärer Probleme pausiert hatte. Madrid kommt nicht nur weiter, sondern gewinnt auch in Neapel – Quote 2.35!

Borussia Dortmund – Benfica Lissabon: 08.03.2017 – 20.45 Uhr

Der BVB musste im Hinspiel zwar eine 0:1-Niederlage in Lissabon hinnehmen. Dortmund zeigte aber insgesamt eine gute Leistung. Nur die mangelhafte Chancenverwertung verhinderte, dass sich die Borussia eine bessere Ausgangslage erarbeitete. In der Liga stellte der BVB in den letzten 3 Begegnungen seine Offensivstärke eindrucksvoll unter Beweis.

Mit 12:2 Toren und 3 deutlichen Siegen verringerte Dortmund den Rückstand auf den Tabellenzweiten RB Leipzig auf 6 Zähler. Der BVB besiegt Benfica im Rückspiel und kommt weiter, Quote 1.65! Die Gäste aus der portugiesischen Hauptstadt werden aber alles daran setzen, um den knappen Vorsprung ins Ziel zu bringen. Genug Selbstvertrauen hat Benfica zuletzt getankt: Wettbewerbsübergreifend konnte die Mannschaft von Trainer Rui Vitória 7 Mal in Folge gewinnen. Spannung ist im Signal-Iduna-Park also vorprogrammiert!

FC Barcelona – Paris Saint-Germain: 08.03.2017 – 20.45 Uhr

Wenn man einer Mannschaft auf der Welt zutrauen würde, einen 0:4-Rückstand aus dem Hinspiel noch aufzuholen, dann wäre das wohl der FC Barcelona. Allerdings werden es die Katalanen gegen Paris Saint-Germain wohl nicht schaffen. Die Gäste haben wettbewerbsübergreifend seit 16 Partien nicht verloren, gewannen die jüngsten beiden Ligaspiele nach der Gala-Vorstellung gegen Barca jeweils zu Null.

Die Mannschaft von PSG-Trainer Unai Emery ist zu konstant. Da davon auszugehen ist, dass Barca noch offensiver auftritt und versucht, so früh wie möglich in Führung zu gehen, werden zwangsläufig Lücken entstehen. Kann PSG diese Lücken ausnutzen und auch im Camp Nou als Sieger vom Platz gehen? Quote 6.50!

X