BVB - VfL Wolfsburg Bundesliga 2022

BVB – VfL Wolfsburg: Jubiläums-Duell mit einem Lieblings-Gegner

Die Wölfe treffen auf ihren Angstgegner. Gegen die Borussia sind die Niedersachsen seit 13 Spielen sieglos, kassierten in diesem Zeitraum satte 12 Niederlagen und erzielten in den vergangenen 10 BVB-Duellen lediglich einen einzigen Treffer. Wartet auf die Gäste im 50. Bundesliga-Kräftemessen (alle Bundesliga Wetten) zwischen beiden Klubs erneut ein böses Erwachen? Kleiner VfL-Hoffnungsschimmer ist die Tatsache, dass Dortmund seine einzigen beiden Liga-Pleiten im Kalenderjahr 2022 im eigenen Stadion hinnehmen musste. Unsere Wett-Vorschau für BVB – VfL Wolfsburg:

Anstoß: Samstag, 16.04.2022 – 15:30 Uhr

Stadion: SIGNAL IDUNA PARK, Dortmund

TV: Sky

Spielerstatistik

1st half
Tom Rothe
(Assist: Julian Brandt)
Goal 24'    
Axel Witsel
(Assist: Erling Haaland)
Goal 26'    
Manuel Akanji
(Assist: Marco Reus)
Goal 28'    
    33' Yellow card Ridle Baku
Emre Can
(Assist: Marius Wolf)
Goal 34'    
Erling Haaland
(Assist: Marco Reus)
Goal 38'    
    41' Yellow card Yannick Gerhardt
2nd half
Erling Haaland
(Assist: Julian Brandt)
Goal 54'    
    81' Goal Ridle Baku

Spielstatistik

60
Possession
40
12
Total shots
10
8
Shots on target
4
2
Shots off target
5
2
Blocked shots
1
4
Corners
6
6
Offsides
13
Fouls
9

Punktetechnisch ist der BVB voll im Soll. Zwar wird es auch in dieser Saison nicht für den Meistertitel reichen, das Minimalziel Champions-League-Qualifikation kann aber bereits an diesem Wochenende eingetütet werden. Aktuell beträgt der Vorsprung auf den Tabellenfünften SC Freiburg 12 Punkte und ein um 16 Treffer besseres Torverhältnis. Mit einem Sieg gegen Wolfsburg wäre Dortmund die Königsklasse nicht mehr zu nehmen – auch rechnerisch nicht, wenn der Sportclub zeitgleich gegen Bochum nicht gewinnen sollte.

Mit den Wölfen hatte die Borussia zuletzt fast immer leichtes Spiel. Seit dem verlorenen DFB-Pokalfinale im Mai 2015 (1:3) verlor Schwarzgelb kein Duell mehr gegen die Niedersachsen.Seitdem trafen die beiden Vereine 13 Mal aufeinander, immer in der Bundesliga. Die Bilanz aus VfL-Sicht: 1 Unentschieden, 12 Niederlagen. Die vergangenen 7 Kräftemessen gingen allesamt verloren, 6 Mal ohne einen einzigen VfL-Treffer. Insgesamt trafen die Niedersachsen nur in einer der letzten 10 Partien gegen den BVB.

Dein Startvorteil: Die 100 € Joker-Wette!

BVB-Coach Marco Rose muss am Samstag sicher auf Mats Hummels, Giovanni Reyna, Mahmoud Dahoud, Thomas Meunier, Nico Schulz, Felix Passlack, Mateu Morey und Steffen Tigges verzichten. Hinter dem Einsatz von Donyel Malen steht ein großes Fragezeichen. Beim VfL fehlt lediglich Paulo Otávio. Ein besonderes Augenmerk ist auf Erling Haaland gerichtet. Der Norweger ist seit 5 Partien torlos. So eine lange Durststrecke hatte der 21-Jährige im BVB-Trikot noch nie zu bewerkstellingen.

Zum 50. Mal treffen die beiden Vereine in der Bundesliga aufeinander. Insgesamt ist es das 54. Pflichtspiel-Duell zwischen Dortmund und Wolfsburg. Sowohl der direkte Erstliga-Vergleich (30 Siege, 10 Unentschieden, 9 Niederlagen) als auch die Gesamtbilanz (31 Siege, 12 Unentschieden, 10 Niederlagen) sprechen deutlich für den BVB.

BVB – VfL Wolfsburg Wetten

Dortmund gewann zuletzt 7 Mal in Folge gegen die Wölfe, 6 Mal ohne Gegentor. Der BVB gewinnt zu Null! Quote 2.70

Florian Kohfeld gastierte als Trainer bislang 5 Mal in Dortmund, nur 2 dieser Partien gingen verloren (2 Siege, 1 Remis). Doppelte Chance: Wolfsburg verliert nicht! Quote 2.55

In 4 der letzten 5 VfL-Spiele zappelte der Ball nur auf einer Seite im Netz. In Duellen mit Dortmund war das in 9 der letzten 10 Spiele der Fall. Es treffen nicht beide Teams! Quote 2.05

In den vergangenen 4 Duellen zwischen beiden Klubs, die in Dortmund stattfanden, ging es immer torlos in die Pause. Unentschieden zur Halbzeit! Quote 2.37

Die letzten Duelle

Saison 2021/22, 14. Spieltag: VfL Wolfsburg – BVB 1:3 (1:1), Tore: Weghorst – Can, Malen, Haaland

Saison 2020/21, 31. Spieltag: VfL Wolfsburg – BVB 0:2 (0:1), Tore: 2x Haaland

Die voraussichtlichen Aufstellungen

BVB: Kobel – Can, Akanji, Zagadou, Guerreiro – Witsel, Bellingham – Brandt, Reus, Hazard – Haaland

WOB: Pervan – Lacroix, Brooks, Bornauw – Baku, Arnold, Schlager, Gerhardt – Nmecha, Kruse – Wind

X