BVB: Marius Wolf passt, löst aber keine Probleme

BVB: Marius Wolf passt, löst aber keine Probleme

Eine enttäuschende Saison für Borussia Dortmund ging mit dem 4:4 beim Drittligisten FSV Zwickau am Montagabend irgendwann auch zu Ende. Die Spekulationen um Neuzugänge beim dringend erforderlichen XXL-Umbruch beim BVB haben nun Hochkonjunktur. Hoch gehandelt: Frankfurts Außenstürmer Marius Wolf. Der 22-Jährige käme in Dortmund für eine Position in Frage, auf der man ein Überangebot hat.

Hans-Joachim Watzke (58) hat für die neue Saison ein klares Anforderungsprofil gegeben. Der BVB-Vorstandsboss wünscht sich einen Führungsspieler fürs defensive Mittelfeld, der „auch mal ein bisschen böse guckt“.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Schön. Führungsspieler kann die Borussia nach einer schwachen Gesamtleistung und der gerade noch geschafften Champions-League-Teilnahme brauchen. Auch, weil mit Abwehrchef Sokratis (29) wohl ein weiterer Routinier gehen wird.

Ausstiegsklausel könnte Wolfs Wechsel zum BVB ermöglichen

Ein heißes Gerücht am Borsigplatz ist auch die Verpflichtung von Marius Wolf. Der 22-jährige Außenstürmer von Eintracht Frankfurt ist beim Pokalfinalist eine der Entdeckungen der Saison. In 33 Pflichtspielen erzielte Wolf 6 Tore, u. a. beim 2:2 in der Hinrunde gegen den BVB. Zudem legte er 11 Treffer auf. Laut BILD läge die Ablöse für Wolf dank Ausstiegsklausel zwischen 8 und 10 Mio. €. Sein vorzeitig verlängerter Vertrag in Frankfurt läuft noch bis 2021.

Wolf sorgt für ungewollten Konkurrenzkampf

Wolf wäre für Dortmund fraglos eine Verstärkung. Der Haken: Der Offensiv-Allrounder, der auch aus dem rechten Mittelfeld Dampf machen kann, käme für eine Position, auf der Borussia Dortmund ein Über-Angebot an Spielern hat. Andrey Yarmolenko, André Schürrle und Christian Pulisic haben als Flügelspieler absolut ihre Qualitäten. Es wäre ein Konkurrenzkampf auf der falschen Position.

Bilanz: Marius Wolf ist ein Erfolgs-Garant für Eintracht Frankfurt

Als Leader kommen aber weder sie noch Marius Wolf in Frage. Mit nur 33 Bundesligaspielen für Frankfurt und Hannover 96 ist Wolf nicht der Führungsspieler, den der BVB so dringend sucht. Das kann er mit erst 22 Jahren noch gar nicht sein. Aber: Wolf hat Sieger-Mentalität und Biss. Das bewies er in der für Frankfurt wechselhaft verlaufenen Bundesliga-Saison (Alle Bundesliga-Wetten) häufig. Traf Marius Wolf in der Liga für die SGE, ging die Eintracht nie als Verlierer vom Platz – zuletzt geschehen beim 3:0 gegen den HSV am vorletzten Spieltag.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden! 

Wie lange jubelt Marius Wolf noch im Dress von Eintracht Frankfurt?
X