Glasgow Rangers - BVB: Da geht doch wohl noch was

Glasgow Rangers – BVB: Da geht doch wohl noch was

Nach dem Aus in der Königklasse hatte sich Dortmund in der Europa League (alle Europa League Wetten) viel vorgenommen. Der Titel wurde als Ziel ausgegeben, aber schon 90 Minuten später ist Ernüchterung eingekehrt. Das 2:4 im Hinspiel der Zwischenrunde gegen die Glasgow Rangers wurde nicht nur die erwartet knifflige Aufgabe, sondern holte den BVB auf den Boden der Tatsachen. Nichtsdestotrotz ist im Rückspiel noch was drin. Unsere Wett-Vorschau für Glasgow Rangers – BVB:

Anstoß: Donnerstag, 24.02.2022 – 21:00 Uhr

Stadion: Ibrox Stadium, Glasgow

TV: RTL

Spielerstatistik

1st half
James Tavernier Penalty 22'    
    31' Goal Jude Bellingham
John Lundstram Yellow card 39'    
    42' Goal Donyell Malen
(Assist: Jude Bellingham)
2nd half
    51' Yellow card Jude Bellingham
    55' Yellow card Nico Schulz
James Tavernier
(Assist: Calvin Bassey)
Goal 57'    
    67' Yellow card Emre Can

Spielstatistik

34
Possession
66
11
Total shots
16
7
Shots on target
6
2
Shots off target
7
2
Blocked shots
3
3
Corners
10
1
Offsides
1
8
Fouls
15

„Die Europa League ist der einzige Titel, der Borussia Dortmund noch fehlt. Das müssen wir jetzt annehmen und daran arbeiten, uns 13 Mio. € zurückzuholen durch den Gewinn der Europa League.“ Dass der Plan schon im Hinspiel gegen die Glasgow Rangers derart ins Stocken gerät, hatte BVB-Boss Hans-Joachim Watzke wohl auch nicht auf dem Zettel. Der einzige Pluspunkt nach dem 2:4 im eigenen Stadion gegen die Schotten: Die Auswärtstorregel gibt es nicht mehr, schon ein 2:0 würde zur Verlängerung reichen. Mit dem Toreschießen hat der BVB ohnehin weniger Probleme, vor allem wenn Erling Haaland wieder zur Verfügung steht. Das Toreverhindern ist das große Manko.

Die Schwarz-Gelben haben in 17 ihrer wettbewerbsübergreifend 33 Saisonspiele 2 oder mehr Gegentore kassiert. Spieler wie Verantwortliche wissen, dass auf Dauer so kein Titel zu gewinnen ist, kriegen die Probleme aber auch nicht in den Griff. Gute Auftritte wie bei Union Berlin zeigen, dass die Mannschaft es kann. Folgen daraufhin allerdings in der Defensive ganz schwachen Leistungen wie gegen Leverkusen oder die Rangers, wachsen die Zweifel an Team und Trainer. Dabei war schon vor dem Duell mit dem schottischen Meister klar, dass die Elf aus Glasgow kein Fallobst ist. Mittlerweile 9 Mal standen sich der BVB und der schottische Rekordmeister bislang gegenüber. Die Bilanz ist aus Borussia-Sicht ausbaufähig: 1 Sieg, 4 Unentschieden, 4 Niederlagen. In einer K.O.-Runde im Europapokal gab es dieses Duell bislang 3 Mal, nur einmal kam Dortmund weiter.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Insgesamt 15 Mal duellierte sich die Borussia bislang mit einem Klub aus Schottland. Der direkte Vergleich spricht mit 6 Siegen gegenüber 4 Unentschieden und 5 Niederlagen knapp für Schwarzgelb. Die Rangers blicken in 48 Spielen gegen deutsche Klubs auf eine ausgeglichene Bilanz zurück – 17 Siege, 14 Unentschieden, 17 Niederlagen.

Glasgow Rangers – BVB Wetten

4 Mal gastierte der BVB bislang zu einem Pflichtspiel bei den Rangers, gewinnen konnten die Schwarz-Gelben im Ibrox Stadium noch nie. Sieg Rangers oder Remis! Quote 2.15

Von bislang 9 Duellen gegen Dortmund verlor der schottische Rekordmeister nur ein einziges (4 Siege, 4 Remis). Die Rangers lassen sich das nicht mehr nehmen und kommen eine Runde weiter! Quote 1.33

Auf dem Papier war Dortmund der große Favorit. Nutzt der BVB die größere individuelle Klasse gegenüber den Rangers immerhin im Rückspiel aus? Handicap-Sieg (-1) BVB! Quote 2.65

Die letzten Duelle

Saison 2021/2022, Zwischenrunde Europa League, Hinspiel: BVB – Glasgow Rangers 2:4 (0:2), Tore: Bellingham, Guerreiro – Tavernier, Morelos, Lundstram, Eigentor

Saison 1999/2000, 3. Runde UEFA Cup, Rückspiel: BVB – Glasgow Rangers 2:0 (1:0) bzw. 3:1 n. E., Tore: Ikpeba, Bobic

Die voraussichtlichen Aufstellungen

RFC: McGregor – Tavernier, Goldson, Bassey, Barisic – Hagi, Kamara, Aribo – Wrigth, Morelos, Kent

BVB: Kobel – Meunier, Akanji, Hummels, Guerreiro – Dahoud, Bellingham, Brandt – Reus, Malen – Haaland

X