1. FC Nürnberg - BVB: Die Franken sind ein Lieblingsgegner

1. FC Nürnberg – BVB: Die Franken sind ein Lieblingsgegner

Zum 2. Mal in dieser Saison trifft Borussia Dortmund als Spitzenreiter auf einen Tabellenletzten. Gegen den 1. FC Nürnberg wird nichts anderes als ein Sieg erwartet. Die Franken wollen nach ihrem Radikalschlag auf der Manager- bzw. Trainerposition den letzten Strohhalm gen Klassenerhalt ergreifen. Unsere Vorschau zu 1. FC Nürnberg – BVB.

Anstoß: Montag, 18.02.2019, 20:30 Uhr

Stadion: Max-Morlock-Stadion, Nürnberg

TV: Eurosport Player

Klare Vorzeichen prägen das Duell Letzter gegen Erster am Montagabend. Nürnberg hat mit nur 2 Siegen die Rote Laterne inne, die Gäste aus Westfalen verloren dagegen erst ein Mal. Bereits gegen den VfB Stuttgart siegten die Schwarz-Gelben als Tabellenführer gegen ein Schlusslicht. Das Ergebnis vom Hinspiel macht den Clubberern nur wenig Hoffnung. Mit 0:7 gingen der FCN in Dortmund unter. Vielleicht hat sich bei den Borussen aber doch ein kleiner Schlendrian eingeschlichen. Gegen Frankfurt (1:1) und Hoffenheim (3:3) in der Liga sowie gegen Bremen im Pokal (2:4 n.E.) gelang zuletzt kein Sieg.

Trotzdem erwarten gegen Nürnberg alle einen Dreier. Alles andere wäre eine Enttäuschung. Der Aufsteiger ist seit 15 BL-Partien ohne Sieg. Seit 12 Duellen wurde die Borussia nicht mehr geschlagen.

Von bislang 69 Aufeinandertreffen gewann Nürnberg lediglich 14. Dem gegenüber stehen 36 BVB-Siege und 19 Unentschieden. Satte 124 Treffer erzielte Dortmund in den bisherigen Vergleichen mit dem Klub. Das entspricht 1,8 Toren pro Partie. Dem FCN gelangen nur 75 Tore.

Das sagt die bwin Trueform zur Partie 1. FC Nürnberg – BVB voraus

Der FCN ist in diesem Duell der krasse Außenseiter. Dortmund will und muss wieder in die Erfolgsspur einbiegen. Form hin oder her, in der Regel sollte das im Max-Morlock-Stadion auch möglich sein.

Trueform zeigt genau, wie gut Fußballmannschaften gespielt haben und hilft, potenzielle Wetten zu erkennen. Sehen Sie, wer die Erwartungen erfüllt und welche Teams von den Buchmachern möglicherweise unterschätzt werden.

1. FC Nürnberg – BVB Wetten

Dortmund kassierte in den letzten 3 Pflichtspielen jeweils das letzte Tor im Spiel. So auch am Montag in Nürnberg? Quote 3.10. Allerdings gingen sie auch in jedem Spiel in Führung. Mario Götze und Co. treffen als erstes – Quote 1.35. Der BVB ist, wie erwähnt, seit 12 Spielen gegen die Franken ungeschlagen und verlor nur eine der letzten 29 (!) Begegnungen (November 2007) gegen Nürnberg. Dortmund verliert nicht – Quote 1.09 (Alle Wetten zur Bundesliga).

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

In den letzten 10 Begegnungen gegen den FCN schoss Dortmund 30 Tore. Der BVB erzielt 3 oder mehr Tore! Quote 2.15. Was die Saisonziele angeht, ist der Abstieg des Clubs weitaus wahrscheinlicher (Quote 1.07) als die Meisterschaft der Schwarz-Gelben (Quote 1.90).

Die letzten beiden Duelle

5. Spieltag, Saison 2018/19, BVB – 1. FC Nürnberg 7:0 (2:0), Tore: Reus (2), Bruun Larsen, Hakimi, Akanji, Sancho, Weigl

23. Spieltag, Saison 2013/14, BVB – 1. FC Nürnberg 3:0 (0:0), Tore: Hummels, Lewandowski, Mkhitaryan

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FCN: Mathenia – Valentini, Margreitter, Ewerton, Leibold – Misidjan, Behrens, Petrak, Palacios – Pereira, Ishak

BVB: Bürki – Piszczek, Weigl, Diallo, Hakimi – Delaney, Witsel, Philipp – Sancho, Götze, Guerreiro


Marek Mintal
Als Spieler verlor Club-Legende Marek Mintal in 4 Spielen kein Mal gegen Dortmund und erzielte dabei 2 Tore. Jetzt kehrt er interimsmäßig auf die Trainerbank zurück. Ein gutes Omen?

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X