Weinzierls Zeit als VfB-Trainer: Eine Bilanz des Grauens

Weinzierls Zeit als VfB-Trainer: Eine Bilanz des Grauens

Der VfB Stuttgart hat die Notbremse gezogen und Trainer Markus Weinzierl entlassen. Ein Schritt, der aufgrund der Ergebnisse in der Amtszeit des 44-Jährigen längst überfällig war. Die Schwaben spielen die mit Abstand schlechteste Saison in der Vereinsgeschichte und Weinzierl trägt großen Anteil daran. Kein VfB-Trainer weist eine schwächere Bilanz vor.

Kann der VfB Stuttgart den drohenden Abstieg noch vermeiden? Die Schwaben haben mit der Entlassung von Markus Weinzierl den letzten Joker im Kampf um den Klassenerhalt gezogen. Ob dieser Schritt zu spät kam, werden die kommenden 4 Wochen zeigen.

Weinzierl-Verpflichtung ein Fehler

Nach Tayfun Korkut ist Weinzierl bereits der 2. Coach, der vom VfB in dieser Saison vor die Tür gesetzt wurde. Korkut musste nach dem 7. Spieltag seinen Hut nehmen, nachdem er zuvor lediglich 5 Punkte einfuhr. Sein Nachfolger wurde Weinzierl – und dieser Schritt erwies sich im Nachhinein als totaler Rohrkrepierer. 23 Spiele saß der ehemalige Trainer vom FC Schalke und vom FC Augsburg auf der VfB-Bank, die Bilanz ist eine Katastrophe: 4 Siege, 4 Unentschieden und 16 Niederlagen. Nur 21 Tore erzielte Stuttgart in der Weinzierl-Amtszeit, musste auf der Gegenseite aber satte 57 Treffer hinnehmen. Das sind Zahlen eines Absteigers.

Kein anderer VfB-Trainer schlechter

Weinzierl die alleinige Schuld am Absturz der Stuttgarter zu geben, ist zu einfach. Aber er hat definitiv einen sehr großen Anteil daran, dass die Schwaben in der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) ums Überleben kämpfen müssen. In der langen Historie des VfB weist kein anderer Trainer einen schlechteren Punkteschnitt vor. Durchschnittlich nur 0,67 Zähler pro Partie fuhr der gebürtige Bayer mit seinem Team ein. Keiner seiner Vorgänger – egal ob Cheftrainer oder Interimscoach – hatte weniger Erfolg. Mit aktuell nur 21 Punkten spielt Stuttgart die schlechteste Saison in der 126-jährigen Vereinsgeschichte. Der Klub hat sogar 12 Zähler weniger auf dem Konto als zum gleichen Zeitpunkt in der Abstiegssaison 2015/16 – das sagt alles!

Der Punkteschnitt der schlechtesten VfB-Trainer

1. Markus Weinzierl (09.10.18 – 20.04.19), 0,67 PPS (23 Spiele)

2. Armin Veh (01.07.14 – 24.11.14), 0,69 PPS (13 Spiele)

3. Thomas Schneider (27.08.13 – 09.03.14), 0,91 PPS (23 Spiele)

4. Albert Sing (14.12.1974 – 30.06.1975), 1 PPS (18 Spiele)

5. Jürgen Sundermann (25.04.1995 – 30.06.1995), 1 PPS (7 Spiele)

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X