FC Bayern: Die 3 möglichen Neuer/Nübel-Szanarien

FC Bayern: Die 3 möglichen Neuer/Nübel-Szanarien

Der Kampf um das Bayern-Tor ist vorzeitig eröffnet. In der Rolle des Herausforderer: Der Noch-Schalker Alexander Nübel, den der Rekordmeister mittelfristig zur Nummer 1 aufbauen will. Gelassen, aber im Stile eines ehrgeizigen Titelverteidigers stellte Manuel Neuer („Ich bin kein Statist, sondern Protagonist“) wiederum klar, freiwillig keine Spiele an seinen „Kronprinzen“ abtreten zu wollen.

Torwart-Zoff beim FC Bayern? Eine Sache für Oliver Kahn! Am Dienstag trat der einstige Torhüter-Titan seine neuen Posten als Vorstandsmitglied und designierter Nachfolger von Karl-Heinz Rummenigge (ab 2021) an. Erste Amtshandlung: Eine Situation moderieren, die eigentlich erst zur Saison 2020/21 wirklich akut wird! Den ablösefreien Transfer des Torhüters (alle Wechsel und Gerüchte im bwin Transfer-Update) nennt Kahn eine „kluge Entscheidung“. Nachdem jedoch Details aus den Verhandlungen durchgesickert sind, wonach die Münchner, respektive Sportdirektor Hasan Salihamidzic, der Nübel-Seite eine 2-stellige Anzahl an Spielen pro Jahr in Aussicht gestellt hat, schwirren einige Fragen rund um die Säbener Straße. Die bwin Redaktion erklärt, wie die Planspiele mit Neuer und Nübel aussehen könnten.

Szenario 1) Nübel in der Ulreich-Rolle

Der Vergleich mit Neuers aktuellem Back-Up liegt Sven Ulreich nahe. 2015 verließ er den VfB Stuttgart und entschied sich im Alter von nur 26 Jahren für einen Stammplatz auf der Bank des Rekordmeister. Zum Einsatz kam der Schwabe nur im letzten Saisonspiel gegen Hannover 96 (3:1) – für 39 Minuten! In diese Rolle schlüpft nun Alexander Nübel, der bei seinem Wechsel im Vergleich zu Ulreich damals noch 3 Jahre jünger ist und sich – bei einer geplanten Vertragsverlängerung von Manuel Neuer bis 2023 – über die U 23 in der 3. Liga Spielpraxis holen muss.

Szenario 2) Nübel sammelt Spielpraxis durch Ausleihe

Dass die Bayern den mit einem 5-Jahres-Vertrag ausgestatteten Torhüter ab Sommer direkt an einen anderen Klub ausleihen, scheint gut vorstellbar. Leih-Modelle, die auch in der Winterpause (Beispiel: Lukas Nmecha in Wolfsburg) vorzeitig beendet werden können, garantieren den Münchnern außerdem die volle Handlungsfähigkeit, insofern sich Manuel Neuer schwer verletzen sollte. Das war zuletzt in der Saison 2017/18 (Mittelfußbruch) der Fall.

Szenario 3) Neuer verlängert nicht und Nübel wird die Nummer 1

Bei den Aussagen des DFB-Nationalkeepers im Winter-Trainingslager darf sich neben Nübel auch der Klub selbst angesprochen fühlen. Garantieren die Bayern ihm nicht, in allen Pflichtspielen zwischen den Pfosten zu stehen, lässt sich der dadurch entstehende Vertrauensbruch schwer reparieren. Die Folge: Statt bei Bayern würde Manuel Neuer seine Karriere wohl bei einem ambitionierten Klub im Ausland beenden und Nübel steigt zur Nummer 1 auf.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X