BVB: Sancho und Alcacer auf Rekordjagd

BVB: Sancho und Alcacer auf Rekordjagd

Borussia Dortmund hat auch das 2. Spiel der noch jungen Bundesliga-Saison (alle Bundesliga Wetten) gewonnen. Mit 3:1 setzte sich der BVB im Freitagabendspiel beim 1. FC Köln durch. Torschützen waren Jadon Sancho, Achraf Hakimi und Paco Alcacer. Der Engländer und der Spanier stellten mit ihren Treffern Bestwerte auf bzw. ein.

Der BVB bleibt verlustpunktfrei an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga. Zwar war der Erfolg bei Aufsteiger Köln ein hartes Stück Arbeit, aber in der Schlussphase konnten sich die Schwarz-Gelben auf ihre Leistungsträger verlassen. Allen voran Jadon Sanchon avancierte einmal mehr zum Matchwinner. Der junge Engländer erzielte den immens wichtigen Ausgleich zum 1:1. Dazu bereitete er den Treffer durch Paco Alcacer zum Endstand in der Nachspielzeit mustergültig vor. Damit hat der Flügelspieler nach 2 absolvierten Partien bereits 4 Scorerpunkte (2 Tore, 2 Assists) auf seinem Konto.

Sancho überflügelt Köppel

Seit seinem Debüt in der Bundesliga am 21. Oktober 2017 erzielte Sancho bereits 15 Treffer in der höchsten deutschen Spielklasse. Mit 19 Jahren und 151 Tagen ist er damit der jüngste Spieler in der Ligahistorie, der diese Marke erreichte. Bislang war Horst Köppel der Rekordhalter, der bei seinem 15. Ligator im Jahr 1967 34 Tage älter war als der Engländer.

Bester Vorlagengeber in den Top-Ligen

Sein Assist zum 3:1 war bereits seine 16. direkte Vorlage in einem Ligaspiel seit seinem Durchbruch in der Saison 2018/19. In diesem Zeitraum verbuchte in Europas Top-Ligen kein anderer Spieler mehr Assists. Wettbewerbsübergreifend kommt Sancho im BVB-Trikot mittlerweile auf 17 Tore und 26 Vorlagen in 59 Pflichtspielen. Gemessen an seiner Einsatzzeit ist der 19-Jährige alle 93 Minuten direkt an einem Treffer beteiligt – ein überragender Wert gemessen an sein junges Alter!

Auf den Spuren von Luca Toni

Auch auf Torjäger Paco Alcacer war in Köln Verlass. Der Spanier machte mit dem 3:1 den Deckel drauf und unterstrich abermals seine Torgefahr. Es war bereits sein 5. Treffer im 4. Pflichtspiel (Liga, Pokal, Supercup) in dieser Saison. Damit steht der Stürmer insgesamt bei 24 Toren in 36 Einsätzen bzw. in lediglich 1.994 Spielminuten für Dortmund. In der Bundesliga gelangen Alcacer 21 Treffer in 28 Partien. Der letzte Stürmer, der so eine beeindruckende Quote auflegte, war Luca Toni für die Bayern in der Saison 2007/08. Gutes Omen: Am Ende der Spielzeit wurde der Italiener Torschützenkönig und mit seinem Klub Deutscher Meister.

X