BVB: In Freiburg auf Rekordjagd

BVB: In Freiburg auf Rekordjagd

Drittletztes Auswärtsspiel für Borussia Dortmund in dieser Saison. Am 30. Spieltag muss der BVB beim SC Freiburg antreten und braucht einen Sieg, um weiter vom Meistertitel träumen zu dürfen. In der Vergangenheit waren Gastspiele im Breisgau zumeist eine lohnende Angelegenheit für Schwarz-Gelb. Mit einem Punktgewinn kann die Borussia einen vereinsinternen Bestwert einstellen.

Der 8. Mai 2010 ist einigen Fans des SC Freiburg bestimmt noch gut im Gedächtnis. Damals, am 34. Spieltag der Saison 2009/10, gewann der Sportclub letztmals gegen den BVB. Trotz des Führungstreffers von Lucas Barrios setzten sich die Breisgauer dank Toren von Mohamadou Idrissou und Papis Demba Cisse (2) mit 3:1 durch. Der Borussia tat die Niederlage damals nicht weh, schließlich stand die Europapokal-Qualifikation bereits fest.

Nur noch 2 Spieler übrig

Seitdem sind knapp 9 Jahre vergangen. Der BVB und der SC Freiburg trafen in dieser Zeit 15 weitere Male aufeinander, aber nie ging der Sportclub als Sieger vom Feld. Mit 13 Erfolgen und 2 Unentschieden hatte Dortmund nahezu immer das bessere Ende für sich. Nur 2 Spieler, die im Mai 2010 auf dem Rasen standen, sind auch heute noch im BVB-Kader vertreten: Marcel Schmelzer und Ömer Toprak. Letzterer trug damals allerdings noch das Trikot des SCF.

Rekord-Einstellung möglich

15 Spiele ohne Niederlage – gegen kein anderes Team aus der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) kann die Borussia aktuell eine längere Erfolgsserie vorweisen. Mit einem Punktgewinn in Freiburg würde der BVB seinen vereinsinternen Rekord einstellen. Der bisherige Bestwert stammt aus den Duellen mit dem 1. FC Nürnberg. Zwischen 1992 und 2007 blieb Schwarz-Gelb in 16 Spielen gegen die Franken ungeschlagen (9 Siege, 7 Unentschieden).

Die Null muss stehen

Die Defensive des BVB präsentiert sich in der Rückrunde alles andere als sattelfest. 18 Gegentore musste die Borussia in 12 Partien bereits hinnehmen. Zum Vergleich: In der Hinrunde stand diese Gegentrefferanzahl nach 17 Begegnungen. In Gastspielen in Freiburg zeigte sich die BVB-Abwehr zuletzt aber nahezu unüberwindbar. Der Sportclub wartet seit 5 Heimspielen auf einen Treffer gegen Dortmund. Der Letzte, der ein SCF-Tor gegen die Borussia im Schwarzwaldstadion erzielte, war Jan Rosenthal im Dezember 2011.

Marco Reus erzielte in 11 Partien gegen Freiburg 5 Tore und gab 4 Assists.

Hast du eigentlich gewusst …

dass der BVB am 27. Spieltag 2001/02 mit 5:1 seinen bislang höchsten Auswärtssieg in Freiburg feierte? Dede, Marcio Amoroso und Jan Koller (2) erzielten damals 4 Tore innerhalb von nur 7 Minuten.

dass Lucien Favre eine ganz schwache Auswärtsbilanz gegen den Sportclub hat? Der Schweizer gewann keines seiner bisherigen 4 Gastspiele in Freiburg (ein Remis, 3 Niederlagen).

dass der BVB an diesem Spieltag den Einzug in die Königsklasse endgültig perfekt machen kann? Dem Klub fehlt nur noch ein einziger Punkt. Sollte M’gladbach am Samstag nicht gegen Leipzig gewinnen, ist das CL-Ticket bereits vor dem Duell mit Freiburg sicher.

dass Dortmund so etwas wie ein Angstgegner des Sportclubs im eigenen Stadion ist? Von 18 Heimspielen in der Bundesliga gewann Freiburg nur 2 gegen den BVB (7 Remis, 9 Niederlagen).

dass von insgesamt 37 Bundesliga-Duellen zwischen beiden Klubs nur ein einziges 0:0 endete? Im Durschnitt fallen in diesem Kräftemessen 3,1 Tore pro Partie.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

300x600px
X