Bundesliga-Torschützenkönig: Harry Kane ist auf Rekordkurs
Bundesliga-Torschützenkönig: Harry Kane ist auf Rekordkurs

Bundesliga-Torschützenkönig: Harry Kane ist auf Rekordkurs

In der letzten Saison stellten Niklas Füllkrug und Christopher Nkunku einen neuen Negativ-Rekord auf. Nie zuvor reichten 16 Treffer zum Gewinn der Torjägerkanone. Bayern-Star Harry Kane überflügelte diesen Wert bereits nach 11 Spieltagen. Der Engländer ist bei den Bookies mit großem Abstand der Top-Favorit auf den Torschützenkönig 2023/24 in der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) und wird seiner Rolle mehr als nur gerecht.

Nach der Ära Robert Lewandowski und dem Abgang von Erling Haaland folgte in der letzten Saison die Ernüchterung. Kein Bundesliga-Spieler erzielte Tore wie am Fließband. Erstmals in der langen Historie reichten 16 Treffer aus, um sich die Torjägerkanone zu sichern. Zuvor lag der Tiefstwert für diese Auszeichnung bei 17 Toren (Fredi Bobic 1995/96 sowie Thomas Allofs und Roland Wohlfarth 1988/89).



Dass die Vorjahresmarke von 16 Toren in dieser Saison übertroffen wird, war von Beginn an so sicher wie das Amen in der Kirche. Harry Kane steht aktuell bereits bei 25 Treffern und benötigte dafür lediglich 22 Einsätze im deutschen Oberhaus. Auch Serhou Guirassy (18 Tore) übertraf bereits den Wert der letzten Saison.

Torschützenkönig: Kane ist der Top-Favorit

Mittelstürmer des FC Bayern werden traditionell ganz heiß als Torschützenkönig gehandelt. Bereits 21 Mal sicherte sich ein FCB-Akteur diese Auszeichnung, allein 6 Mal in den vergangenen 8 Jahren.

Mit einer Quote von 1.01 ist Harry Kane der Top-Favorit bei den Buchmachern. Der Engländer stellte bereits mehrfach seinen Killerinstinkt unter Beweis. Nur in 6 seiner bisherigen 22 Bundesliga-Partien traf er nicht, dafür aber bereits 6 Mal doppelt oder mehrfach.

Kane wird Torschützenkönig

Harry Kane traf in 320 Premier-League-Spielen 213 Mal. In den letzten 9 Spielzeiten knackte er immer die 17-Tore-Marke.

bei einem Einsatz von 10 EUR

Guirassy trifft nach Belieben

Ebenfalls on fire ist Serhou Guirassy vom VfB Stuttgart. Vor seiner Verletzung am 8. Spieltag hatte der Stürmer bereits 14 Treffer auf seinem Konto. Bei seinem Comeback gegen den BVB (2:1) erzielte der prompt den Siegtreffer und ließ seitdem noch 3 weitere Tore folgen. Mit aktuell 18 Toren jagt er den VfB-Bundesliga-Rekord von Fritz Walter, der 1991/92 22 Treffer für die Schwaben in einer Saison erzielte.

Guirassy wird Torschützenkönig

Seit Fredi Bobic 1995/96 wurde kein VfB-Akteur mehr Torschützenkönig in der Bundesliga.

bei einem Einsatz von 10 EUR

Torschützenkönig: Die Sieger der letzten 10 Jahre

2022/23: Niklas Füllkrug und Christopher Nkunku (jeweils 17 Treffer/Werder Bremen u. RB Leipzig)
2021/22: Robert Lewandowski (35 Treffer/FC Bayern)
2020/21: Robert Lewandowski (41 Treffer/FC Bayern)
2019/20: Robert Lewandowski (34 Treffer/FC Bayern)
2018/19: Robert Lewandowski (22 Treffer/FC Bayern)
2017/18: Robert Lewandowski (29 Treffer/FC Bayern)
2016/17: Pierre-Emerick Aubameyang (31 Treffer/BVB)
2015/16: Robert Lewandowski (30 Treffer/FC Bayern)
2014/15: Alex Meier (19 Treffer/Eintracht Frankfurt)
2013/14: Robert Lewandowski (20 Treffer/BVB)

Wer wird Bundesliga-Torschützenkönig 2022/23?
X