Bundesliga: RB Leipzig und 5 Gründe für Platz 5

Bundesliga: RB Leipzig und 5 Gründe für Platz 5

„Auf dem Zahnfleisch“ ging der Vizemeister RB Leipzig laut Coach Ralph Hasenhüttl (50) schon vor der 2:3-Niederlage gegen Hertha BSC. Dass die Roten Bullen in der Bundesliga auf Rang 5 den eigenen Ansprüchen hinterher jagen, hat jedoch noch andere Gründe als die nach einer langen und kraftraubenden Hinrunde mit Liga, Champions League und Pokal spürbare Müdigkeit in der Truppe.

So abgeschlagen wie Ralph Hasenhüttl beim Gang in die Interview-Zone wirkte, so uninspiriert sah auch das Spiel seines Teams in den vorangegangenen, packenden 90 Minuten gegen Hertha BSC aus. „Wir waren müde, auch vom Kopf her und konnten so nichts mehr aufholen“, erklärte der Österreicher nach dem 2:3 gegen den Hauptstadtklub, „so eine Kopflosigkeit habe ich von meiner Mannschaft selten gesehen.“

Das 2. Halbjahr fällt für RB Leipzig eher ernüchternd aus

Trotz 80-minütigen Überzahlspiels nach der Roten Karte für Berlins Jordan Torunarigha verpasste RB Leipzig im letzten Spiel des für den Klub so bemerkenswerten Jahres 2017 einen Punktgewinn und die Rückkehr auf Platz 3. Dass man ungeachtet der jüngsten Rückschläge noch unter den Top 4 landet, ist bei einer Quote von 1.45 als durchaus realistisch einzuordnen.

Jubel-Arien hat der Vizemeister nach dem direkten Sprung in die Champions League als Aufsteiger – das war zuvor noch nie einem Bundesliga-Neuling gelungen – und den couragierten Auftritten in der „Königsklasse“ zur Genüge gehört. Allerdings gibt es in Leipzig genügend Gründe, die zumindest in der 2. Jahreshälfte Anlass zur Kritik bieten.

Negativ-Lauf

Das 2:3 gegen die Berliner war das 5. Pflichtspiel für RB Leipzig in Folge ohne Sieg. Damit stellten die Sachsen ihren vereins-internen Negativ-Rekord aus der Zweitliga-Saison 2014/2015 ein. Insgesamt fehlt es RBL an Konstanz. Außer zwischen dem 6. und 10. Spieltag (4 Siege in Folge) kamen die Bullen nie richtig in Fahrt. In der Champions League folgte auf jeden Sieg bzw. Punktgewinn postwendend eine Niederlage. Wirkliche Euphorie konnte so nicht aufkommen.

Standards als Problemzone

Die Leipziger kassieren zu viele Gegentore nach ruhenden Bällen. In der Champions League kosteten 2 Tore nach Standards beim FC Porto (1:3), in der Bundesliga u. a. beim 2:2 in Leverkusen, zu Hause beim gleichen Resultat gegen Mainz und nun gegen Berlin wichtige Punkte. „Über 50% unserer Gegentore in der Champions League sind nach Standardsituationen gefallen“, ärgert sich RB-Stürmer Yussuf Poulsen. „Das ist ein Thema, das man inzwischen nicht mehr hören kann, da werden wir den Finger in die Wunde legen müssen, wir machen es den Gegnern zu einfach“, erklärte Hasenhüttl der Leipziger Volkszeitung. Für die Winterpause versprach der Österreicher, sich mit der Mannschaft in den Trainingseinheiten exakt um diese Problemzone zu kümmern.

Die „kleinen“ Spiele

Leipzig lässt gegen die Teams aus dem Tabellenmittelfeld und aus der Abstiegszone zu viele Punkte liegen. Eine Niederlage beim FC Augsburg (0:1), bei allem Respekt vor der Hinrunden-Leistung der bayerischen Schwaben nicht auf Augenhöhe mit RBL zu sehen, sowie Remis gegen Mainz (2:2), in Wolfsburg (1:1) und das 2:3 gegen Hertha verhinderten eine Platzierung vor den Konkurrenten aus Dortmund und Schalke.

Auswärtsschwäche

In seiner BL-Premierensaison lag RB Leipzig nach 17 Spieltagen in der Auswärtstabelle auf Rang 2. RBL verzückte mit 5 Siegen und nur 2 Niederlagen die Liga. Nun stehen 4 Pleiten und nur 3 Erfolge in fremden Stadien zu Buche. Zudem kassierte man mit 17 Buden satte 7 Gegentore mehr als im letzten Herbst.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Disziplin

Mit 2-mal Gelb-Rot und 2 Roten Karten liegen die Roten Bullen in der Fairness-Tabelle der Fußball-Bundesliga auf dem letzten Platz. Augenfällig: Naby Keita, der im Juni 2018 zum FC Liverpool wechseln wird, sah auch im DFB Pokal-Kracher gegen den FC Bayern München die Rote Karte und verpasste insgesamt 4 Pflichtspiele.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

Fröhliche Weihnachten… sehen bei RB Leipzig und Coach Ralph Hasenhüttl wohl anders aus.
X