Meisterschaft Bundesliga: Leverkusen ist nur noch ein Sieg von der Schale entfernt
Meisterschaft Bundesliga

Meisterschaft Bundesliga: Leverkusen ist nur noch ein Sieg von der Schale entfernt

Und letztendlich machten es doch wieder die Bayern! Das Ende der vergangenen Saison stürzte den BVB ins Tal der Tränen, die Münchener jubelten trotz einer Spielzeit voller Pleiten, Pech und Pannen und feierten in der Fußball-Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) ihre 11. Meisterschaft in Folge. In dieser Spielzeit wird die Serie der Bayern enden. 6 Spieltage vor dem Saisonende fehlt der Werkself nur noch ein Sieg. Bereits am kommenden Wochenende gegen Werder Bremen kann sich das Team vorzeitig zum Deutschen Meister krönen.

25, 19, 10, 10, 15, 21, 2, 13, 13 und 8 Punkte Vorsprung hatte der FC Bayern in den vergangenen Jahren an der Spitze. Im Mai 2023 war es nur noch das bessere Torverhältnis.

Immerhin blieb es während der bajuwarsichen Titelserie das 2. Mal bis zum letzten Spieltag spannend. In der Saison 2018/19 verteidigten die Bayern am 34. Spieltag ihre Tabellenführung. Ansonsten herrschte im Saisonfinale immer gähnende Langeweile. Viel zu früh musste die Konkurrenz abreißen lassen, oftmals viel zu einfach sicherten sich die Münchener den Titel (alle Langzeitwetten zur Bundesliga).

Mittlerweile gewann der FC Bayern die „Salatschüssel“ 11 Mal in Serie. Den Rekord in den europäischen Top-5-Ligen ist ihnen damit bereits sicher. Für die europäische Bestmarke bedarf es aber noch 3 Jahre. Skonto Riga (Lettland, 1991-2204) und Lincoln Red Imps FC (Gibraltar, 2003-2016) gewannen ihre Liga über 14 Jahre lang.

Mit den Bundesliga-Tipps bist Du jedes Wochenede bestens auf den Spieltag im deutschen Oberhaus vorbereitet!

Die Sommer-Transfers der Bundesligisten

Die Planungen der Bundesligisten für die Saison 2023/24 laufen auf Hochtouren. Diese Neuzugänge haben die 18 Klubs der Bundesliga bereits präsentiert.

Leverkusen: Der Titel ist nicht mehr zu nehmen

Der Riga-Rekord wir weiterhin Bestand haben. Und das hat einen Grund: Bayer Leverkusen! Die Werkself wird in dieser Spielzeit das „Vizekusen“-Image ablegen. Die Mannschaft von Xabi Alonso spielt nicht nur den aktuell erfolgreichsten Fußball der Bundesliga, sondern nach Meinung der Fans und der Experten auch den ansehnlichsten. Die Werkself führt die Tabelle mit 16 Punkten Vorsprung ungeschlagen an und stellt einen Vereinsrekord nach dem anderen auf. Noch nie hatte Bayer nach 28 Spieltagen so viele Punkte auf dem Konto wie aktuell (76).

Es ist ausgeschlossen, dass die Werkself in dieser Saison nicht Deutscher Meister wird. Nur noch 3 Punkte fehlen rechnerisch zum Titel. Bereits am 29. Spieltag kann Bayer gegen Werder Bremen erstmals Deutscher Meister werden. Damit würde der Klub auch die Tendenz der letzten Jahre fortsetzen. In den letzten 10 Jahren wurde der Herbstmeister 8 Mal auch Deutscher Meister. Leverkusen wurde im Januar zum 3. Mal in der Vereinshistorie Herbstmeister. Die Meisterschaft gewann der Klub in der Folge allerdings noch nie.

Mittlerweile schwang sich die Alonso-Elf zum einzigen Team in den Top 5-Ligen Europas auf, das immer noch ungeschlagen ist. Die Machtdemonstration im Gipfeltreffen gegen die Bayern München (3:0) ließ auch den Bookies keine andere Wahl mehr, als Leverkusen erstmals mit der niedrigsten Titel-Quote auszustatten. Und Leverkusen marschiert unaufhaltsam weiter. 8 Siege in Folge gab es zuletzt. Es müsste mit dem Teufel zugehen, wenn der Klub in den nächsten Wochen nicht die Schale unter das Bayer-Kreuz holen würde …

Leverkusen wird erstmals Meister

In seiner Liga-Historie wurde Bayer bislang 5 Mal Vize-Meister. Jetzt will Coach Xabi Alonso erstmals die Schale nach Leverkusen holen.

bei einem Einsatz von 10 EUR

FC Bayern: Kane und Co. ohne Konstanz 2024

Unmittelbar nach dem Schlusspfiff des letzten Spieltags der Vorsaison machte der FC Bayern tabula rasa. Vorstandsboss Oliver Kahn musste genauso gehen wie Sportvorstand Hasan Salihamidžić. 

Trotz der 11. Meisterschaft in Serie stellte sich der Verein in Windeseile neben dem Platz neu auf und hofft auf diese Art und Weise zu alter Dominanz in der Bundesliga zu finden. Die ging nach der langen Winterpause nach der WM 2022 komplett verloren. Von den 19 BL-Spielen der Saison 2022/23 im Kalenderjahr 2023 gewann der Rekordmeister nur 11, ein Punkteschnitt von 1,95 Zählern pro Spiel stand zu Buche. 

Auf eine Saison hochgerechnet kämen die Bayern damit auf eine Ausbeute von nur 66 Punkten. Damit hätten sie die Schale während ihrer Serie nur 2 Mal geholt, in den Jahren 2018 und 2021.  Deshalb wurde im Sommer der Kader verstärkt. Mit Harry Kane, Min-jae Kim, Konrad Laimer und Raphael Guerreiro sollte die 12. Meisterschaft in Folge eingefahren werden. Doch darauf wird nichts werden.

Über die Hinrunde hatten Kane und Co. die Tabellenführung nur 2 Mal (5./13. Spieltag) inne. Eine immer wieder neu zusammengesetzte Abwehrreihe raubte Bayern die Stabilität, seit der Winterpause fehlt nun auch noch Konstanz in den Ergebnissen. 2024 gelangen erst 2 Mal 2 Siege in Folge. Dem gegenüber stehen bereits 5 Pleiten und ein Unentschieden. Insgesamt verloren die Bayern in dieser Spielzeit bereits 6 Mal – Höchstwert seit der Saison 2011/12. Auch damals wurde der Klub nicht Deutscher Meister …

Bayern baut Meister-Serie aus

Die Bundesliga-Historie hat gelehrt: Man darf die Bayern nie zu früh abschreiben, solange rechnerisch noch nichts verloren ist.

bei einem Einsatz von 10 EUR

Wer wird Deutscher Meister?
X