BVB: Chancen und Risiken mit Götze, Schürrle und Reus

BVB: Chancen und Risiken mit Götze, Schürrle und Reus

Mehr als ein Jahr hatte Borussia Dortmund auf diese Konstellation warten müssen. Das deutsche Nationalspieler-Trio Mario Götze, Marco Reus und André Schürrle spielte in Mönchengladbach gemeinsam für den BVB. Das hatte es bisher nur ein einziges Mal gegeben – am 29. Januar 2017. Der 1:0-Erfolg in Gladbach zeigte: Die 3 Freunde verleihen Dortmund taktisch neue Möglichkeiten. Sie gemeinsam aufzustellen, birgt aber auch Risiken.

Peter Stöger (51) kommentierte diese Frage mit seinem typischen Wiener Humor. „Ein Horror-Szenario ist das für mich nicht“, erklärte der Coach von Borussia Dortmund unter der Woche mit einem Augenzwinkern. Gemeint war die Personalentscheidung, ob Mario Götze (25), Marco Reus (28) und André Schürrle (27) gemeinsam für den BVB in der Startelf stehen könnten.

In der Partie bei Borussia Mönchengladbach (1:0) machte Stöger diesen Zug. Er brachte Götze, Reus und Schürrle zum ersten Mal seit dem BVB-Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 (1:1) am 29. Januar 2017 wieder gemeinsam auf den Rasen. „Wenn sie annähernd das bringen, was sie schon einmal gezeigt haben, steht außer Frage, dass sie auch gemeinsam spielen können“, hatte Stöger für diesen Schritt eine logische Erklärung. Eine, die jedem BVB-Fan gefallen dürfte.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Immerhin hatte die Borussia mit der Verpflichtung der beiden Weltmeister Mario Götze und André Schürrle im Sommer 2016 für zusammen 52 Mio. € für die „Wieder-Vereinigung“ (Kicker) der 3 befreundeten Nationalspieler im Vereinsdress gesorgt. Rechnet man die 17,1 Mio. € Ablöse an Borussia Mönchengladbach noch dazu, die Dortmund 2012 für die Rückkehr von Marco Reus zahlte, kostete das Trio fast 70 Mio. €

Reus: „Es ist an der Zeit, dass wir gemeinsam guten Fußball spielen“

Marco Reus im Kicker-Sportmagazin (Donnerstagsausgabe): „Wir haben selbst schon oft geflachst, dass wir so selten zusammenspielen, nun ist es an der Zeit, dass wir gemeinsam guten Fußball zeigen.“ Der Ex-Gladbacher führte Borussia Dortmund mit einem Traumtor zum 4. Pflichtspielsieg in Folge. „In diesem Spiel“, sagte Götze anschließend der Nachrichtenagentur dpa, „hat man gesehen, dass wir uns sehr gut kennen.“ Die meisten Kombinationen im Dortmunder Angriffsspiel liefen variabel und in einem 4-2-3-1 mit dem Belgier Michy Batshuayi als Stoßstürmer über das deutsche Trio.

Götze, Reus und Schürrle machen den BVB unberechenbarer

Das DFB-Trio lässt Peter Stöger taktisch mehr Optionen. Ohne Batshuayi im Zentrum ist es möglich, dass Reus und Schürrle in einer 4-4-2-Anordnung in den Angriff rücken. Götze und sein Spezi Reus können wahlweise auch in einer 4-1-4-1-Formation auf der doppelten 8 spielen. Belebend wirkt ihr Einfluss in jedem Fall.

Im Kalenderjahr 2018 meldeten sich alle 3 deutschen Offensivspieler mit Toren zurück. Götze traf beim 2:0-Heimerfolg in der Bundesliga (Alle Bundesliga-Wetten) gegen den HSV. Die Vorarbeit lieferte sein Weltmeister-Kollege André Schürrle. Für „Schü“, den die Dortmunder Fans inzwischen mit diesem lang gezogenen Ruf anfeuern, war es die erste Tor-Vorarbeit für seinen Freund Mario Götze seit dem WM-Finale am 13. Juli 2014 gegen Argentinien. Schürrle selbst hatte mit dem 3:2-Siegtreffer in Köln einen Befreiungsschlag gelandet. Bis dahin war der Flügelstürmer fast ein Jahr ohne Bundesliga-Treffer. Zuletzt er im März 2017 beim 6:2 gegen Bayer Leverkusen eingenetzt.

BVB-Trio hat hohe Ausfallzeiten und braucht Absicherung

Die Rückkehr der 3 Superstars birgt auch Risiken. Zum einen ist dies die hohe Verletzungsanfälligkeit. Mario Götze verpasste in dieser Saison nach Trainingsrückstand 13 Pflichtspiele. Schürrle fehlte seit März 2017 insgesamt 27 Partien. Marco Reus stand nach seinem Kreuzbandriss im Pokalfinale gegen Eintracht Frankfurt (2:1) wettbewerbsübergreifend in 31 Spielen nicht zur Verfügung. Dazu kommt die taktische Komponente. Wenn Götze, Reus und Schürrle zaubern sollen, braucht Dortmund mehr defensive Stabilität. Diese war zuletzt insbesondere in den Spielen in Köln und gegen Atalanta Bergamo in der Europa League nicht gegeben.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

Mario Götze (l.) und André Schürrle wurden 2014 zusammen Weltmeister, wechselten 2016 gemeinsam zu Borussia Dortmund, standen aber seitdem nur in 12 Spielen als Duo auf dem Rasen…
X