Bundesliga: Die erfolgreichsten Spieler aller Zeiten

Bundesliga: Die erfolgreichsten Spieler aller Zeiten

Die Bundesliga-Saison 2016/17 ist entschieden. Zumindest was die Meisterschaft betrifft. Der FC Bayern München fährt den 5. Titel in Folge ein, insgesamt ist es für die Bayern die 27. Meisterschaft. Als Rekordsieger in der Bundesliga ist es quasi unumgänglich, dass die Münchner auch die Spieler mit den meisten Meisterschaften stellen. Ein Kicker stellte den Rekord am Wochenende ein, ein FCB-Akteur schwang sich zum erfolgreichsten Spieler seines Landes auf und einer ist auf dem besten Wege, als Erster neunmal den Titel zu gewinnen.

Besonders emotional waren die Feierlichkeiten nach der 27. Meisterschaft des FC Bayern München am Samstag in Wolfsburg auf dem Platz nicht. Zu sehr überwog noch die Enttäuschung über die verkorksten letzten 1,5 Wochen, in denen die Münchner die Champions League und den DFB-Pokal verspielten. Dabei gab es neben dem Gewinn der nationalen Meisterschaft für einige Spieler auch noch persönliche Rekorde zu feiern.

Lahm zieht mit Scholl, Kahn & Schweini gleich

In einem seiner letzten Bundesliga-Spiele hat sich Philipp Lahm endgültig unsterblich gemacht. Der ehemalige Kapitän der deutschen Nationalmannschaft gewann am Samstag seine 8. deutsche Meisterschaft. Bisher gab es noch keinen Spieler, der mehr schaffte. Lediglich seine ehemaligen Team-Kollegen Bastian Schweinsteiger, Mehmet Scholl und Oliver Kahn können ebenfalls 8 Titel vorweisen.

Doch sollte die Bayern-Dominanz in den kommenden Jahren weiter anhalten, ist es nur eine Frage der Zeit, bis der FC Bayern einen neuen Rekordspieler hervorbringt. Franck Ribery (7), Thomas Müller und Arjen Robben (beide 6) liegen knapp hinter Lahm. Bei „Robbery“ könnte allerdings das Alter dazwischenfunken. Der Franzose ist bereits 34 Jahre alt, der Niederländer feierte im Januar seinen 33. Geburtstag.

Mit erst 27 Jahren ist daher Thomas Müller der heißeste Anwärter auf den Titel „Erfolgreichster Bundesliga-Spieler aller Zeiten“. Einen Wechsel des Offensiv-Allrounders kann man sich beim besten Willen nicht vorstellen, Müller verkörpert quasi den FC Bayern. Mit 27 Jahren hat er noch gute 6-7 Spielzeiten, die für 3 Bayern-Titel auf jeden Fall reichen sollten. Seine erste Meisterschaft gewann Müller übrigens „erst“ im Alter von 21 Jahren.

Robben schnappt sich Cruyff

Neben Philipp Lahm kann sich auch Arjen Robben über einen „Zusatztitel“ freuen. Der 33-Jährige ist nun der erfolgreichste Spieler in der Geschichte des niederländischen Fußballs. Dank seiner 10. Meisterschaft zog er mit Legende Johan Cruyff gleich. Dabei hatte es Robben ungleich schwerer. Während Cruyff 9 Meisterschaften in den Niederlanden und nur eine mit dem FC Barcelona in Spanien feierte, schnappte sich Robben die Titel in Deutschland (6), England (2), Spanien (1) und in seinem Heimatland (1). „Ich habe gerade gelesen, dass ich jetzt mit dem größten Fußballer Hollands aller Zeiten gleichgezogen habe, mit Johan Cruyff. Er war mit zehn Meisterschaften der erfolgreichste, ich habe jetzt auch zehn. Es ist nicht schlecht, da jetzt mit ihm auf einer Stufe zu stehen“, wird Robben in der Bild zitiert.

Gewann in 4 verschiedenen Ländern insgesamt 10 Meisterschaften – Arjen Robben
X