Bundesliga und Co. - Das sind die besten Torhüter in Deutschland

Bundesliga und Co. – Das sind die besten Torhüter in Deutschland

Was für die Stürmer Tore, sind für Torhüter Zu-Null-Spiele. Nur wenn ein Keeper nach 90 Minuten keinen Ball aus dem Netz holen muss, ist er meistens vollends zufrieden. Doch wer hat in den höchsten 3 Ligen in Deutschland die meisten weißen Westen?

Bundesliga: Kein Vorbeikommen an Gulacsi

Nein, nicht Manuel Neuer vom FC Bayern oder Roman Bürki von Borussia Dortmund führen dieses Ranking an. Es ist der Ungar Peter Gulacsi, der schon 14 Mal seinen Kasten sauber gehalten hat. Er ist samt seiner Hintermannschaft dafür verantwortlich, dass RB Leipzig in der Rückrunde erst 3 Gegentore hinnehmen musste. Aktuell ist der Ungar seit 427 Minuten ohne Gegentreffer. Gladbachs Yann Sommer hat die zweitmeisten Partien (11) ohne Gegentor. Den Anschluss verlor er deshalb, weil auch seine Vorderleute zuletzt in 7 Spielen nur ein Mal die Null hielten.

Die BL-Top 3 nach Quote (mindestens 10 Spiele), Spiele/zu Null/Quote

1. Peter Gulacsi (RB Leipzig), 27/14 – 51,8%
2. Yann Sommer (Gladbach) 27/11 – 40,7%
3. Manuel Neuer (Bayern) 24/9 – 37,5%

2. Bundesliga: Ein Kopf-an-Kopf-Rennen

Eine Etage tiefer (Alle Wetten zur 2. Bundesliga) liefern sich der Hamburger SV und Union Berlin nicht nur einen Kampf um den Aufstieg. Auch die weiße Weste geht wohl in eine der beiden Städte. Julian Pollersbeck ging schon 12 Mal mit den Rothosen ohne Einschlag in die Kabine. Unioner Rafal Gikiewicz folgt direkt dahinter (11). Da ist es kaum verwunderlich, dass in Hamburg (29 Gegentore) und Berlin (26 Gegentore) auch die besten Abwehrreihen der Liga agieren.

Die 2. BL-Top 3 nach Quote (mindestens 10 Spiele), Spiele/zu Null/Quote

1. Julian Pollersbeck (HSV), 26/12 – 46,1%
2. Rafal Gikiewicz (Union Berlin) 27/11 – 40,7%
3. Manuel Riemann (VfL Bochum) 27/9 – 33,3%
3. Niklas Lomb (SV Sandhausen) 12/4 – 33,3%

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

3. Liga: Aufstieg für Körber, so oder so!

In der 3. Liga zieht der VfL Osnabrück einsam seine Kreise. Der Aufstieg steht so gut wie fest. Zu verdanken ist das auch Nils Körber. Der von Hertha BSC ausgeliehene Schlussmann kommt schon auf 15 Zu-Null-Spiele. Dass der 22-Jährige im nächsten Jahr nicht mehr in der 3. Liga spielt, dürfte auch klar sein. Er könnte mit den Niedersachsen aufsteigen, nach Berlin zurückkehren oder eins der zahlreichen Angebote aus der 2. Bundesliga annehmen. Mit Kevin Broll von der SG Sonnenhof Großaspach ist ausnahmsweise auch ein Keeper im Abstiegskampf gefordert. Gut möglich, dass der „Dorfklub“ wegen seinem starken Schlussmann am Ende nicht absteigen muss.

Die 3. Liga-Top 3 nach Quote (mindestens 10 Spiele), Spiele/zu Null/Quote

1. Nils Körber (VfL Osnabrück), 30/15 – 50%
2. Kai Eisele (Hallescher FC), 31/14 – 45,2%
3. Kevin Broll (SGS Großaspach), 31/12 – 37,7%

Nils Körber
Nils Körber hat nach Peter Gulacsi die zweitbeste Quote im deutschen Profifußball, wenn es nach den Zu-Null-Spielen geht.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X