Die Comeback-Topelf zum Rückrunden-Start

Die Comeback-Topelf zum Rückrunden-Start

Mit dem Beginn der Bundesliga-Rückrunde endet an diesem Wochenende nicht nur die Leidenszeit der Fans. Ein Dutzend Spieler scharren nach monatelanger Verletzungspausen ungeduldig mit den Hufen. Einige Top-Stars wie Marco Reus vom BVB müssen sich noch etwas gedulden, aber aus den schon fitten Rückkehrern konnte die bwin Redaktion eine durchaus schlagkräftige Mannschaft formen.

Tor

Wir geben zu: Auf dieser einen Position muss leicht gemogelt werden. Von den verletzten Stammtorhütern (Manuel Neuer/René Adler) kehrt am 18. Spieltag noch keiner wieder zwischen den Pfosten zurück. Am nächsten dran am Comeback ist freilich der ehemalige Nationalkeeper aus Mainz. Läuft alles nach Plan fliegt Adler (Sehnenriss im Oberschenkel) dann Ende Januar wieder durch den Strafraum der Rheinhessen.

Abwehr

Aus dem Lazarett, das Schlusslicht Köln durch die Hinrunde geschleppt hat, lässt sich ohne Probleme ein komplettes Team basteln. Für unsere Abwehrkette picken wir uns Jonas Hector heraus. 4 Monate lag der 27-Jährige durch den im Europa League-Spiel beim FC Arsenal (1:3) erlittenen Syndesmosebandriss auf Eis. Sein Pendant auf rechts: Lukas Piszczek! In der Verletzung des Polen wird oft der Grund für den Einbruch und die Gegentorflut des BVB unter Ex-Trainer Peter Bosz gesehen. Sportdirektor Michael Zorn adelt Pisczek nicht umsonst als „stabilisierender Faktor für die gesamte Mannschaft“. Komplettiert wird die Abwehr durch den von einigen Bundesliga-Spitzenklubs umworbenen Freiburger Marc-Oliver Kempf.

Mittelfeld

Bänderriss ausgeheilt: Mario Götze

In unserem Mittelfeld finden sich ebenfalls Spieler aus Dortmund und Köln. Weltmeister Mario Götze, der im Derby gegen Schalke (4:4) sein erstes Saisontor erzielte und später mit einem Bänderriss raus musste, will im neuen Jahr zu alter Stärke zurückfinden. Auch für Marcel Risse gilt: Sehr verletzungsanfällig, aber im gesunden Zustand stets eine Bereicherung für das Offensivspiel. Den defensiveren Part übernimmt derweil Hertha-Dauerläufer Vladimir Darida, zusammen mit Omar Mascarell. Der Spanier in Diensten von Eintracht Frankfurt beendet voraussichtlich am Samstag gegen Freiburg die längste Leidenszeit aller hier aufgeführten Spieler. Es wäre der erste Einsatz seit April 2017.

Sturm

Unter Jupp Heynckes genießt Arjen Robben wieder den Status „Mr. Unverzichtbar“ beim FC Bayern. Beim Comeback im Test gegen den katarischen Erstligisten Al-Ahli SC (6:0) netzte der bayerische Rekord-Legionär gleich ein. Trifft Robben auch am Freitagabend in der Bundesliga? Hier geht es zur den Wetten für Leverkusen – Bayern! Dass wir mit Simon Zoller keinen Mann der internationalen Klasse als Mittelstürmer aufbieten können, ist kein Beinbruch. Der Kölner profitiert maßgeblich von den präzisen Vorlagen von Robben oder Marcel Sabitzer. Bis zu seiner Schulterverletzung im November war Leipzigs Flügelflitzer an 11 Toren direkt beteiligt. Das Fachmagazin kicker wählte ihn zum besten offensiven Mittelfeldmann der Liga.

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

X