Bundesliga: Ademola Lookman und die jungen Wilden aus England

Bundesliga: Ademola Lookman und die jungen Wilden aus England

Er kam, sah und siegte. Ademola Lookman schoss RB Leipzig beim 1:0-Erfolg bei Borussia Mönchengladbach ins Glück. Der Leih-Stürmer vom FC Everton ist nur eines von vielen englischen Super-Talenten in der Bundesliga und in der Premier League.

Die Nummer mit den Schuhen ist durch. Im Sonntagstraining am Cottaweg konnte RB Leipzigs Coach Ralph Hasenhüttl (50) die neuen Buffer seines Stürmers Ademola Lookman begutachten. Der 20-jährige Leih-Stürmer vom FC Everton hatte sich am Samstagabend denkwürdig in der Bundesliga eingeführt. Mit seinem ersten Torschuss führte er RBL zum 1:0-Sieg. „Dieser Last-Minute-Transfer hat ich jetzt schon bezahlt gemacht“, jubelte Leipzig-Beobachter Christian Kynast am Montag in Fußball-BILD.

Leipzigs Lookman schon in Everton mit guten Tor-Werten

Lookman hatte aus England nur ein Paar Fußballschuhe mitgebracht. Er rutschte nach seiner Einwechslung wie ein Eiskunstläufer durch den Borussia-Park. Die mitgebrachten Kunststoff-Noppenschuhe waren das einzige Ärgernis für den englischen U20-Weltmeister auf dem Weg zum Traum-Einstand in der Bundesliga. In der deutschen Fußball-Eliteliga ist Lookman – in der Europa League mit 3 Toren in 2 Spielen für Everton mit respektabler Quote – in bester Gesellschaft.

BVB-Coach Stöger schwärmt von Sancho

Borussia Dortmund setzt seit Sommer 2017 auf England-Power. Jadon Sancho (17), mit Englands kleinen Löwen U17-Weltmeister, wechselte für 7,84 Mio. € aus der U18 von Manchester City zum BVB. Der dribbelstarke Offensiv-Allrounder fällt nach Sprunggelenksproblemen derzeit länger aus. Dennoch ist ein Assist in nur 304 Bundesliga-Minuten ein vielversprechender Einstand. In der UEFA Youth League erzielte Sancho in 5 Spielen 3 Treffer. „Das Trainingslager in Spanien“, erzählte BVB-Coach Peter Stöger (51) vor dem Rückrundenstart gegen den VfL Wolfsburg, „war ein guter Schritt nach vorn für ihn. Er hat richtig gute Qualität, ist ein sehr, sehr talentierter, ungestümer Bursche.“

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Der 3. Mann in der England-WG der Bundesliga ist Reece Oxford. Der 19-jährige Innenverteidiger von Borussia Mönchengladbach kam auf Leih-Basis von West Ham United. Der Engländer mit jamaikanischen Wurzeln spielte sich gegen Ende der Hinrunde in die Stammelf der Fohlen. Gladbach-Manager Max Eberl verlängerte am 31. Januar 2018 das Leihgeschäft mit den Hammers bis zum Saisonende.

U20-Weltmeister auf dem Weg in die Premier League

In der Premier League (Alle Wetten zur Premier League) sicherte sich Aufsteiger Newcastle United die Dienste von U20-Weltmeister-Torhüter Freddie Woodman. Der 20-Jährige kam ebenfalls auf Leihbasis zu den Magpies. Stürmer Dominick Solanke (20) wechselte ablösefrei von Chelseas U23 zum FC Liverpool. Dort legte er in 15 Premier-League-Einsätzen ein Tor auf. Merken muss man sich auch den Reporter freundlichen Namen Ainsley Maitland-Niles. Der 20-jährige Mittelfeldspieler vom FC Arsenal kam in dieser Saison auf 9 PL-Einsätze. In der Europa League brachte ihn Arsene Wenger 6-mal.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

Dortmunds neuer Wusel auf Linksaußen: Der Engländer Jadon Sancho (r., mit Herthas Mitchell Weiser) führte sich gut in der Bundesliga ein.
X