Borussia Mönchengladbach – FC Barcelona: Vorschau, Quoten & Wetten | 28.09.2016

Borussia Mönchengladbach – FC Barcelona: Vorschau, Quoten & Wetten | 28.09.2016

Für viele Fußball-Profis ist es eines der ganz großen Highlights in ihrer Karriere. Das Spiel gegen die Weltbesten. Für die Kicker von Borussia Mönchengladbach kommt es am Mittwoch (ab 20:45 Uhr) genau zu solch einer Partie. Denn der amtierende spanische Double-Gewinner FC Barcelona ist im Borussia-Park zu Gast. Allerdings ohne Superstar Lionel Messi. Der 29-Jährige fällt mit einer Adduktorenverletzung aus. Das trübt jedoch nicht die Gladbacher Vorfreude auf den Kracher.

Mönchengladbach Sieg-Quote 6.50, Remis 4.75, Barcelona 1.45

Das gab es noch nie in Mönchengladbach. Am Mittwoch zaubert die Weltauswahl des FC Barcelona am Niederrhein. Es ist das erste Aufeinandertreffen der beiden traditionsreichen Klubs. 2 Berührungspunkte hatten die 2 Vereine in der Vergangenheit trotzdem schon. 1979 wechselte Allan Simonsen von Gladbach nach Barcelona, 35 Jahre später wagte Marc-Andre ter Stegen den gleichen Schritt. Auch er schloss sich dem katalanischen FCB an.

Für ter Stegen dürfte es eine emotionale Rückkehr sein. Immerhin war die Borussia vor dem FC Barcelona sein erster und einziger Klub. Bereits mit 4 Jahren kam der Keeper zu den Fohlen und trug insgesamt 18 Jahre lang das Borussia-Trikot. Für ihn läuft es seit dieser Saison richtig gut in der spanischen Metropole. Der 24-Jährige hat den Sprung zum Stammtorwart in der Champions League UND in der Liga geschafft. Nach dem Wechsel von Konkurrent Claudio Bravo behauptete er seine Position im Tor und verdrängte Jasper Cillessen auf die Bank. In 5 Pflichtspielen kassierte ter Stegen erst 2 Tore, blieb 3 Mal ohne Gegentreffer. Ter Stegen spielt in Mönchengladbach zu Null, Quote 2.45!

Steigerung gegen Top-Teams muss her

Für Sentimentalitäten ist während der 90 Minuten kein Platz. Besonders nicht von Seiten der Borussia. Immerhin stehen die Gladbacher schon am 2. Spieltag der Gruppenphase mächtig unter Druck. In Manchester gab es vor 2 Wochen eine 0:4-Klatsche. Auch in der Vorsaison scheiterten die Fohlen in einer Todesgruppe der Champions League. Nach Hin- und Rückspielen gegen Manchester City, Juventus Turin und dem FC Sevilla standen lediglich 5 Zähler zu Buche. In Sevilla (0:3) und bei City (2:4) gab es derbe Niederlagen, insgesamt müssen sich die Gladbacher gegen Top-Teams cleverer präsentieren. Barcelona gewinnt mit mindestens 2 Toren Differenz, Quote 2.10!

Verletzungsbedingt muss Borussen-Trainer Andre Schubert auf Alvaro Dominguez, Tobias Strobl, Mamadou Doucoure und Patrick Herrmann verzichten.

msn
Das Trio Infernale ist durch die Verletzung von Messi gesprengt

Positive Bilanz gegen deutsche Teams

Wer glaubt, dass in Katalonien Panik ausbricht, weil mit Superstar Lionel Messi der vermutlich beste Spieler der Welt fehlt, ist schlecht informiert. Mit Neymar und Luis Suarez hat FCB-Trainer Luis Enrique 2 weitere Stürmer von Weltklasseformat. Zusammen kommt das Duo in dieser Saison bereits auf 12 Pflichtspieltreffer. Auch die Generalprobe in Gijon lief mehr als zufriedenstellend. Die Star-Truppe schlug die Gastgeber deutlich mit 5:0. Und Barcelona zeigte sich in allen 9 bisherigen Pflichtspielen torhungrig. Der Enrique-Truppe gelangen 31 Tore, sie musste jedoch nur 6 Gegentreffer hinnehmen. Der FC Barcelona schießt mindestens 2 Tore, Quote 1.40!

Die Bilanz des FC Barcelona gegen deutsche Klubs ist positiv. Die Katalanen duellierten sich bereit 55 Mal mit Vereinen aus der Bundesliga. 30 Partien endeten zu Gunsten der Spanier, 12 Mal trennte man sich mit einem Unentschieden, 13 Spiele gingen an die Deutschen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

Mönchengladbach: Sommer – Elvedi, Christensen, Jantschke, Wendt – Kramer, Dahoud – Johnson, Stindl – Hazard, Raffael

Barcelona: ter Stegen – Roberto, Pique, Mascherano, Alba – Busquets – Rakitic, Iniesta – Turan, Suarez, Neymar

X