Borussia Dortmund: Warum Planspiele mit Armin Veh Sinn machen

Borussia Dortmund: Warum Planspiele mit Armin Veh Sinn machen

Bei Borussia Dortmund ist die Trainer-Diskussion um Peter Bosz (54) spätestens nach dem 4:4 (4:0) im Derby gegen den FC Schalke 04 in der Bundesliga in vollem Gange. Ein Name wird dabei vom Boulevard immer wieder genannt: Armin Veh. Der Meistertrainer von 2007 könnte interimsmäßig für den glücklosen Holländer bis zum nächsten Sommer beim BVB übernehmen. Ein Gedankenspiel mit einigen guten Aspekten.

Borussia Dortmunds Vorstandschef Hans-Joachim Watzke (58) hat auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Sonntag noch einmal die Saisonziele beim BVB klar formuliert. „Das Ziel ist die direkte Champions-League-Qualifikation. Daran gibt es nichts zu rütteln“, erklärte Watzke. Die Stimmung bei den Vereinsmitgliedern konnte er damit nach der Derby-Blamage beim 4:4 gegen den FC Schalke 04 nach 4:0-Pausenführung nicht heben.

Dazu ist beim BVB in den vergangenen Wochen zu viel passiert. Die Tabellenführung wurde verspielt. Nur ein Sieg aus den letzten 10 Pflichtspielen hat den Druck für den erst zu Saisonstart verpflichteten Coach Peter Bosz (54) immens erhöht. „Bosz bleibt nur ein Trainer auf Abruf“, hieß es bei Fußball BILD am Mittwoch, „nach BILD-Informationen soll Hoffenheims Julian Nagelsmann zur neuen Saison an der Seitenlinie stehen.“ Zudem wäre bei einer Pleite am Samstag bei Bayer 04 Leverkusen und dem 7. Liga-Spiel in Serie ohne Erfolgserlebnis wohl auch die Demission von Bosz möglich. Und dann?

Der bwin Neukunden Bonus: 100 € einzahlen, mit 200 € wetten!

Für diesen Fall präsentierte das Boulevardblatt am Mittwoch eine überraschende Interimslösung. Armin Veh (56) soll bis zum Saisonende BVB-Coach werden und die in Gefahr geratenen Saisonziele zu retten. Die Quote, dass Borussia Dortmund noch in der Top 4 landet, liegt immer noch bei 1,20. Es gibt mehrere Punkte, die für den knorrigen Augsburger Veh sprechen.

Erfahrung

Armin Veh ist seit mehr als 25 Jahren im Trainergeschäft. Er startete seine Laufbahn beim FC Augsburg. Im Januar 2002 kam er bei Hansa Rostock zu seiner ersten Station in der Bundesliga. Mit dem VfB Stuttgart wurde er 2007 sensationell Deutscher Meister. Den VfL Wolfsburg coachte er in der Champions League, mit der Frankfurter Eintracht schaffte er 2012/2013 als Aufsteiger den Sprung in die Europa League. Insgesamt machte Veh mehr als 300 Bundesliga-Spieler als Trainer.

Sofort verfügbar

Muss Bosz tatsächlich gehen, braucht der BVB eine schnelle Lösung. Zwar hat es laut Fußball BILD noch keine offiziellen Gesprächen zwischen der Klubführung und Veh gegeben, aber der zuletzt 2016 bei Eintracht Frankfurt tätige Coach könnte direkt übernehmen. Er ist, verglichen mit Bayerns 72-jährigem Trainer-Rückkehrer Jupp Heynckes, wesentlich näher dran an der Bundesliga als sein früherer Coach aus Gladbach. Nach einer Auszeit wirkt Veh, der Sonntags auch als Experte im Doppelpass bei SPORT 1 eine gute Klinge schlägt, wieder frisch und angriffslustig wie zu besten Stuttgarter Zeiten.

Veh kann auch Krise

Dass Armin Veh auch problematische Tabellensituationen lösen kann, bewies er in seiner Karriere mehrfach. Er rettete Hansa Rostock vor dem Abstieg. Eintracht Frankfurt übernahm Veh nach dem BL-Abstieg 2012 in einer schwierigen Lage, führte die Hessen zurück ins „Oberhaus“ und ein Jahr später bis ins EL-Achtelfinale.

Veh konnte zuletzt in Stuttgart und Frankfurt nicht mehr an alte Erfolge anknüpfen. Aber seine Erfahrung und seine Augsburger Bier-Ruhe helfen dem BVB. In jedem Fall würde Veh dem hoch gehandelten Julian Nagelsmann (30), der bei 1899 Hoffenheim noch einen Vertrag bis 2021 hat, ein bestelltes Feld überlassen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden!

Deutscher Meister 2007: Der Titelgewinn mit dem VfB Stuttgart war der größte Erfolg in der Trainerkarriere von Armin Veh.
X