VfB Stuttgart - Arminia Bielefeld: Das Beste, was das Unterhaus hergibt

VfB Stuttgart – Arminia Bielefeld: Das Beste, was das Unterhaus hergibt

Viel mehr Spitzenspiel in der 2. Liga geht nun wirklich nicht. Bielefeld reist als Spitzenreiter und – nach zuletzt 4 Dreiern am Stück – auch als punktbeste Mannschaft der Rückrunde zum ärgsten Verfolger nach Stuttgart. Doch die Heimstärke der Schwaben verbietet es, die Ostwestfalen am Montag zum Favoriten zu erklären. Unsere Vorschau zu VfB Stuttgart – Arminia Bielefeld:

Anstoß: Montag, 09.03.2020 – 20:30 Uhr

Stadion: Mercedes-Benz-Arena (Stuttgart)

TV: Sky

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Pellegrino Matarazzo und Uwe Neuhaus bedienen sich der konventionellen Mittel vor einem Gipfeltreffen. Man schiebt sich gegenseitig den Druck zu. Das Gefühl, mehr verlieren zu können als man selbst. Objektiv betrachtet, gibt es in der Druck-Frage mehr Argumente für bzw. gegen Matarazzos Schwaben. Mit dem teuersten Kader der 2. Liga und dem klaren Ziel Wiederaufstieg war der VfB Stuttgart in die Saison 2019/20 gegangen. Hätte man im Ländle die Rückkehr ins Oberhaus gefährdet gesehen, wäre Matarazzo jetzt immer noch als Co-Trainer in Hoffenheim tätig.

Beim 1:0-Hinspielerfolg in Bielefeld stand noch Tim Walter an der Seitenlinie. Ein Last Minute-Tor von Hamadi Al Ghaddioui sorgte für die bis heute einzige Heimpleite der Arminia, die damals 5 Punkte hinter Spitzenreiter Stuttgart zurückgelegen hatte. 6 Monate später ist es, die Neuhaus-Elf, die von einem solchen Vorsprung (6 Zähler) zerrt und den Wochen der Wahrheit entspannt entgegen blickt.

Hier könnte man sich sogar Niederlagen in den beiden Spitzenspielen in Stuttgart und Hamburg (21.3) erlauben und wäre noch immer auf einem direkten Aufstiegsplatz. Ein Bielefelder Auswärtssieg im Schwabenland wäre dagegen eine kleine Vorentscheidung. Weiteres gutes Omen für Fabian Klos und Co: Bei den letzten beiden Bundesliga-Aufstiegen in der Saison 2001/02 (46 Punkte) und 2003/04 (36) hatte Bielefeld nach 24 Spieltagen weniger Zähler auf dem Konto als jetzt.

Der Platzverweis gegen Arminia-Torjäger Klos erzürnte im Hinspiel die Gemüter.

VfB Stuttgart – Arminia Bielefeld Wetten

Auch ohne den verletzten Kapitän Marc Oliver Kempf strahlt der VfB nach dem Trainerwechsel mehr Stabilität aus. In 6 Spielen unter Matarazzo gab es 4 Zu Null-Siege und insgesamt nur 3 Gegentore. Die Buchmacher glauben jedoch an mehr als 3 Treffer im Spitzenspiel – Quote 1.60 (alle 2. Bundesliga-Wetten)

Gegen Bielefeld die Null zu halten (Quote 2.90), gleicht einer Herkulesaufgabe. Alleine Fabian Klos (16 Treffer) netzte öfter ein als das VfB-Duo Al Ghaddioui/Gonzáles (12) zusammen. Führt Klos, der im Hinspiel die Gelb-Rote Karte gesehen hatte, sein Team mit einem Tor zum Sieg? Quote 4.50!

Es wäre der erste Dreier seit Dezember 2007, als Stuttgart in Unterzahl eine 0:2-Niederlage auf der Alm kassierte. Anschließend gab es in Ligaduellen jeweils 3 Remis und Niederlagen aus Bielefelder Sicht. Wer darauf tippt, dass die Serie weitergeht, streicht eine 1.20-Quote in der Doppelten Chance-Wette (1X) ein.

 

Die letzten beiden Duelle

Saison 2019/20, 8. Spieltag, 2. Bundesliga: Arminia Bielefeld – VfB Stuttgart 0:1 (0:0), Tor: Al Ghaddioui

Saison 2017/18, 29. Spieltag, 2. Bundesliga: Arminia Bielefeld – VfB Stuttgart 2:3 (1:0), Tore: Hemlein, Yabo – Maxim, Terodde (2)

Die voraussichtlichen Aufstellungen

Stuttgart: Kobel – Phillips (Badstuber), Karazor, Stenzel – Massimo, Endo, Mangala, Wamangituka – Castro, Didavi – Al Ghaddioui

Bielefeld: Ortega – Brunner, Pieper, Nilsson, Hartherz – Edmundsson, Kunze, Hartel – Clauss, Klos, Soukou

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X