Beckham-Klub Inter Miami CF: Der Kader nimmt Gestalt an

Beckham-Klub Inter Miami CF: Der Kader nimmt Gestalt an

In 3 Monaten startet die MLS in ihre neue Saison. Mit Inter Miami CF und Nashville SC gehen 2 neue Klubs erstmals an den Start. Strippenzieher beim Team aus Florida ist David Beckham. Der ehemalige Kapitän der englischen Nationalmannschaft arbeitet aktuell mit Hochdruck an der Zusammenstellung einer schlagkräftigen Mannschaft. 16 Spieler stehen derzeit im Kader, große Stars fehlen noch.

Am 1. März gibt Inter Miami CF seine Visitenkarte in der MLS ab. Dann absolviert der neugegründete Klub um Investor David Beckham sein erstes Profispiel. Gegner ist auswärts der Los Angeles FC. Das erste Heimspiel findet am 14. März statt, zu Gast kommt Beckhams Ex-Klub Los Angeles Galaxy. Stattfindet wird die Partie im Lockhart Stadium in Fort Lauderdale. Dort trägt Inter Miami in den ersten beiden Spielzeiten seine Heimpartien aus, bevor der Klub 2022 in ein neues Stadion, den Miami Freedom Park (25.000 Plätze), in Miami umziehen wird.

Noch einige Baustellen im Kader

Bis zum Saisonstart in 12 Wochen bleibt für die Verantwortlichen um Beckham noch viel zu tun. Aktuell hat der Klub 16 Spieler unter Vertrag, darunter auch den Deutschen Jerome Kiesewetter, der ablösefrei vom USCL-Verein El Paso Locomotive FC nach Miami wechselte. 4 Torhüter, 6 Abwehrspieler, 4 Mittelfeldakteure und 2 Stürmer stehen derzeit im Aufgebot. Vakanz herrscht vor allem noch in der Innenverteidigung und auf den Außenbahnen im Mittelfeld. Neben diesen Baustellen hat vor allem die Verpflichtung eines Trainers Priorität. Gerüchte gab es in den letzten Wochen um Ex-Real-Trainer Santiago Solari und denderzeitigen Nizza-Coach Patrick Vieira. Ob diese allerdings für Inter verfügbar und realisierbar sind, ist fraglich. In jedem Fall rennt die Zeit …

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Inter Miami will Stars verpflichten

Große Namen sucht man im Kader von Miami derzeit noch vergeblich. Die meisten Akteure stammen aus der unterklassigen USCL oder der MLS. Der Klub will allerdings bekannte Spieler an Land ziehen. Viele Stars wurden bereits gehandelt. Interesse an Gary Cahill (Crystal Palace), Antonio Valencia (Manchester United), David Silva (Manchester City), James Rodriguez (Real Madrid), Willian (FC Chelsea) und Radamel Falcao (Galatasaray) geisterte durch die Gazetten. Beckham hofft auf „hungrige Spieler, die auf höchstem Niveau gespielt haben, aber immer noch titelhungrig sind.“ Miami-Sportdirektor Paul McDonough kündigte bereits an: „Wir haben mit der Jugend begonnen, aber wir wissen, dass es auch wichtig ist, erfahrene Spieler aus Übersee und auch der Liga zu holen, um eine Balance im Kader zu haben.“ Mal schauen, ob der Klub bis zum ersten Spiel einen großen Namen präsentieren kann …

Jerome Kiesewetter spielte in Deutschland für Hertha, Stuttgart und Fortuna Düsseldorf.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X