Borussia Dortmund: Jadon Sancho wirft Fragen auf

Borussia Dortmund: Jadon Sancho wirft Fragen auf

Borussia Dortmund erlebte schon bessere Zeiten. Auch beim 1:3 in Barcelona wurde offenkundig, dass der BVB derzeit nicht am Limit agiert. Nebenkriegsschauplätze sind in dieser Situation gar nicht zu gebrauchen. Mit wiederholten Undiszipliniertheiten droht Jungstar Jadon Sancho zum Missfallen der BVB-Bosse aber einen genau solchen zu eröffnen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Frühstück, Besprechung und Training verpasst

Im Vorfeld der Partie in Barcelona soll sich der 19-Jährige abermals Undiszipliniertheiten erlaubt haben. Nach Informationen des WDR fehlte der Jungstar nicht nur beim morgendlichen Frühstück und der Team-Besprechung, sondern hat wohl auch ein Training verpasst. Die Spekulationen werden dadurch genährt, dass er in der Startelf der Schwarz-Gelben beim spanischen Meister nicht auftauchte. Fragen zur Personalie Sancho wich Trainer Lucien Favre nach Schlusspfiff aus und ließ eine abschließende Erklärung zu dem Thema vermissen. Erst in der Pause wurde der englische Nationalspieler für Nico Schulz eingewechselt und sorgte nicht nur wegen seines Treffers zum 1:3-Endstand für Belebung im Offensivspiel des BVB – Sancho trifft auch gegen Hertha BSC, Quote 2.40 (alle Wetten zur Bundesliga) .

Nicht die 1. Verfehlung

Es ist nicht der 1. Disput, den Sancho in den vergangenen Wochen verursachte. Von einer Länderspielreise mit der englischen Nationalmannschaft kehrte er im Oktober zu spät zurück. Für die folgende Partie gegen Borussia Mönchengladbach wurde er suspendiert. Den Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg verfolgte er 90 Minuten von der Bank aus und gegen die Bayern kassierte er von Trainer Favre die Höchststrafe, als er nach einer leblosen Vorstellung und einigen Ballverlusten schon vor der Pause ausgewechselt wurde. Vor kurzem geisterte durch diverse Medien, dass sich Sancho als Sündenbock für die Dortmunder Krise abgestempelt fühle.

Hertha BSC – Borussia Dortmund Quoten & Wetten

Sportlich unverzichtbar

Auf dem Platz zeigt Jadon Sancho in dieser Spielzeit aber weiterhin, warum er eigentlich über jeden Zweifel erhaben sein sollte. Auch in seinen 45 Spielminuten bei den Katalanen spielte er stark auf. Obwohl der BVB derzeit hinter den Erwartungen zurückbleibt und sich die Mannschaft mit Julian Brandt und Thorgan Hazard auch auf seiner Position nahmhaft verstärkte, ist der 19-Jährige sportlich weiter unumstritten. Nachdem er in der letzten Saison schon die meisten Tore aller Spieler in der Bundesliga auflegte (17), steht er auch in dieser Saison mit 4 Toren und 6 Assists auf Rang 3 der besten Scorer.

Jadon Sancho durfte gegen den FC Barcelona zwar nicht von Anfang an ran, war aber dafür zum Anschlusstreffer erfolgreich.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert!

X