Bayer Leverkusen im Pokal: Eine Bilanz des Scheiterns

Bayer Leverkusen im Pokal: Eine Bilanz des Scheiterns

Bayer Leverkusen ist durch ein 1:1 im Rückspiel gegen FK Krasnodar aus der Europa League ausgeschieden. Wieder einmal musste die Werkself eine herbe Enttäuschung in einem Pokal-Wettbewerb hinnehmen. Wer einen Blick auf die Pokal-Statistik von Bayer wirft, der bekommt den Eindruck, dass Scheitern mittlerweile zur Klub-DNA gehört.

Der Anspruch von Bayer Leverkusen ist hoch. Immer. Der Klub ist Stammgast im Europapokal und spielt auch in der Bundesliga (alle Bundesliga Wetten) stets um die vorderen Plätze mit. Zum ganz großen Wurf reichte es in der mittlerweile 115-jährigen Klubgeschichte aber nur 2 Mal. 1988 gewann die Werkself den UEFA Cup, 1993 wurde der DFB-Pokal nach Leverkusen geholt. Des Weiteren wurde Bayer 5 Mal deutscher Vizemeister, verlor 2 Mal das DFB-Pokal-Endspiel und scheiterte einmal im Finale der Champions League. Ansonsten platzt die Vereinshistorie vor Pokal-Enttäuschungen.

Nur eine Randnotiz in der Königsklasse

Bayer Leverkusen nahm bereits 11 Mal an der Champions League (alle Champions League Wetten) teil. Aus Deutschland waren nur die Bayern (22 Mal) und der BVB (13) öfter in der Liga der Besten vertreten. Richtig überzeugen konnte Bayer allerdings nur 1997/98 (Viertelfinale) und 2001/02 (Finale). 4 Mal scheiterte der Klub in der Gruppenphase, 5 Mal war im Achtelfinale Endstation.

Trostlos in der Europa League

Bekanntermaßen gehen in der Europa League (alle Europa League Wetten) nicht so viele Top-Klubs an den Start. Vom Budget her und von der Klasse der einzelnen Spieler gehörte Leverkusen bei nahezu jeder Teilnahme zumindest zum erweiterten Favoritenkreis auf den Titel. Diesem Anspruch wurde die Werkself aber noch nie gerecht. Bei 4 Teilnahmen kam Bayer noch nie über das Achtelfinale hinaus. 2 Mal musste der Klub sogar bereits in der Zwischenrunde die Segel streichen.

Der Gewinn des UEFA-Pokals 1988 war der größte Erfolg in der Vereinsgeschichte von Bayer Leverkusen.

Trostlos in der Europa League

Als einer von nur 6 deutschen Vereinen gewann Leverkusen den Vorgänger der Europa League, den UEFA-Cup. Generell schnitt Bayer in diesem Wettbewerb bis zu seiner Umstrukturierung 2009 gut ab. Bei 11 Teilnahmen gewann die Werkself einmal den Titel, stand einmal im Halbfinale und schaffte 2 Mal den Sprung ins Viertelfinale. Allerdings blamierte sich der Klub auch 2 Mal und schied jeweils in der 1. Runde aus.

Zu oft vorzeitiges Ausscheiden im DFB-Pokal

Neben den Bayern, Dortmund und Schalke geht Bayer eigentlich in jedem Jahr als ein Favorit auf den Finaleinzug in den deutschen Pokal. Das gelang dem Verein auch 3 Mal, der Titel wurde allerdings nur ein einziges Mal gewonnen. Dazu gab es noch 5 Halbfinal- und 9 Viertelfinal-Teilnahmen. Satte 22 Mal überstand der Klub aber nicht die ersten beiden Runden. In den letzten 10 Jahren schied der Klub 5 Mal gegen einen unterklassiges Team aus. Das kann und darf nicht der Anspruch von Bayer Leverkusen sein.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X