Bayer 04 Leverkusen - Eintracht Frankfurt: Big Point zu vergeben

Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt: Big Point zu vergeben

Dass im Bayer 04 Leverkusen – Eintracht Frankfurt eine Mischung aus Spitzen- und Endspiel steigt, dazu haben insbesondere die Mannen von Trainer Peter Bosz beigetragen. 3 Siege am Stück bei einem Torverhältnis von 7:1 brachten die Werkself auf die Überholspur – und bis auf 3 Punkte an die viertplatzierten Hessen heran. Nutzt man den Substanzverlust beim Gegner oder schafft es die SGE, alle Kräfte für einen Big Point zu bündeln? Unsere Vorschau: 

Anstoß: Sonntag, 05.05.2019 – 18:00 Uhr

Stadion: BayArena, Leverkusen

TV: Sky

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Mitten zwischen die beiden Halbfinalduelle in der Europa League fällt für Frankfurt das eher ungeliebte Gastspiel in der BayArena. Hier hatten die Europapokal-Ambitionen bereits im Vorjahr einen herben Dämpfer erlitten, wobei auch die Unruhe um den scheidenden Trainer Niko Kovac (jetzt Bayern München) eine Rolle spielte. Durch ein 1:4 am 30. Spieltag stürzten die Adler damals aus den Top 6 der Tabelle ab.

Rückblickend war die SGE in Leverkusen seit 2009 nur einmal (1:0) siegreich. In den letzten 3 Duelle behielt die Werkself mit jeweils 3 Toren Unterschied klar die Oberhand. Ob Bayer-Stürmer Kevin Volland am Sonntag wieder in die Rolle des Adler-Jägers schlüpft? Der 26-Jährige kommt in besagtem Zeitraum auf 5 Tor-Beteiligungen und traf insgesamt gegen keinen anderen Bundesligisten häufiger als Frankfurt (9).

Bayer Leverkusen – Eintracht Frankfurt Wetten

6 Siege, 4 Remis und 2 Niederlagen: Die SGE-Bilanz nach einer englischen Woche kann sich sehen lassen. Bei den jüngsten Auftritte in Augsburg (1:3) und Wolfsburg (1:1) machte sich aber nun ein zunehmender Substanzverlust bemerkbar. Frankfurt bleibt in der Liga zum 3. Mal hintereinander sieglos – Quote 1.22 (alle Bundesliga-Wetten).

Nach Spitzenreiter Bayern München (44 Tore) stellt Bayer mit Offensivfanatiker Peter Bosz auf der Bank inzwischen die torgefährlichste Mannschaft (31) der Rückrunde. Kann die Eintracht-Defensive einem möglichen Leverkusener Sturmlauf stand halten? Quote 1.80 für weniger als 3,5 Treffer im Spiel. Genauso lässt sich festhalten, dass die Hessen defensiv an Stabilität gewonnen haben. 6 Mal und damit doppelt so oft wie in der Hinrunde stand hinten die Null.

Auf einen Zu Null-Sieg (Quote 4.10) hofft insbesondere Lukas Hradecky im Duell gegen seinen Ex-Klub Frankfurt. Seit Saisonbeginn behielt der finnische Keeper in 9 Partien, darunter 6 Mal im eigenen Stadion, eine Weiße Weste.

Die letzten beiden Duelle

15. Spieltag, Saison 2018/19, Eintracht Frankfurt – Bayer Leverkusen 2:1 (1:0), Tore: Da Costa, Kostic, Bellarabi

30. Spieltag, Saison 2017/18, Bayer Leverkusen – Eintracht Frankfurt 4:1 (1:1), Tore: Brandt, Volland (3) – Fabian

Voraussichtliche Aufstellungen

Leverkusen: Hradecky – Weiser, Tah, S. Bender, Wendell – Baumgartlinger – Aranguiz, Brandt – Havertz, Alario, Volland

Frankfurt: Trapp – Abraham, Hasebe, Hinteregger – Da Costa, Rode, Fernandes, Gacinovic, Kostic – Rebic, Jovic 

Die SGE ist einer seiner absoluten Lieblingsgegnern
Volltreffer! Kevin Volland verhalf Leverkusen in den letzten beiden Duellen mit Frankfurt zum Sieg.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X