Bas Dost: Ein neuer Büffel für Eintracht Frankfurt

Bas Dost: Ein neuer Büffel für Eintracht Frankfurt

Die Stürmersuche bei Eintracht Frankfurt ist scheinbar beendet. Die Hessen stehen kurz vor der Verpflichtung von Bas Dost. Der Transfer dürfte in der kommenden Woche über die Bühne gehen. Der Niederländer soll die Büffelherde der SGE wieder auffüllen.

Nachdem sich Luka Jovic zu Real Madrid und Sebastien Haller zu West Ham United verabschiedet haben, schien es, als seien die Büffel vom Main (wir berichteten) ausgestorben. Ante Rebic ist der einzig verbliebene Teil des Angriffstrios, das in der vergangenen Saison wettbewerbsübergreifend auf 82 Torbeteiligungen kam. Nun will die Eintracht ihre Abteilung Attacke mit Dost aufrüsten.

Zwischen der SGE und Sporting Lissabon, für die den 30-jährige Niederländer in den letzten 3 Jahren auf Torejagd ging, gebe es nur noch letzte Details zu dem Transfer zu klären. Das der Verein selber über intensive Verhandlungen berichtet, ist ein Indiz dafür, wie nah die Hessen an der Verpflichtung des Ex-Wolfsburgers stehen.

Noch mehr Wucht im Angriff

Bei den Adlern aus Frankfurt soll der Mittelstürmer das Erbe von Haller als Sturmtank antreten. Dost ist mit seinen 1,96 Metern Körpergröße sogar noch 6 Zentimeter länger als der Franzose. Auch in Sachen Wuchtigkeit und Torgefahr bei Kopfbällen erhoffen sich die Hessen sogar noch ein kleines Upgrade durch die Verpflichtung des robusten Niederländers.

Dost bringt die idealen Voraussetzungen für die Rolle des Wandspielers, der Bälle in vorderster Front annehmen, festmachen und ablegen kann, mit an den Main. Er dürfte sich ohne große Widerstände in das System von Trainer Adi Hütter einfügen lassen. Zudem kennt er nicht nur Sprache und Liga, sondern auch SGE-Urgestein Makoto Hasebe aus der gemeinsamen Wolfsburger Zeit.

Viele Tore, wenig Kosten

Zwischen 2012 und 2016 war Dost bereits im Dress des VfL Wolfsburg in der Bundesliga (alle Wetten zur Bundesliga) aktiv. In 85 Partien im deutschen Oberhaus gelangen ihm 36 Treffer. Davon allein 16 in der Spielzeit 2014/15. In Portugal steigerte der 18-malige Nationalspieler der Niederlande seine Trefferquote auf beeindruckende 76 Tore in 84 Ligaspielen.

Dein Startvorteil: Die 100 Euro-Jokerwette!

Für das Interesse der Frankfurter dürfte aber auch die internationale Erfahrung des Stürmers eine Rolle gespielt haben. Schließlich will die SGE auch in dieser Saison wieder den Europapokal aufmischen. In den letzten 5 Jahren spielte Dost immer der Königsklasse oder der Europa League. Bei seinen 34 Einsätzen auf europäischer Vereinsebene erzielte er insgesamt 8 Tore.

Als Ablöse stehen schmale 9 Mio. € im Raum. Das ist deutlich unter dem Marktwert, den Transfermarkt auf 17 Mio. € taxiert. Angesichts des geringen Preises kann Eintracht Frankfurt fast nichts falsch machen.

Dosts Glanzstunde in der Bundesliga: Der Viererpack beim 5:4-Sieg der Wölfe in Leverkusen.

Mitten drin im Geschehen mit der bwin Sportwetten-App: Hier warten mehr Wetten als bei jedem anderen Anbieter. Umfassende Fußball-Statistiken liefern die dazugehörigen Informationen. Extra-schneller Wettabschluss garantiert! Jetzt downloaden.

X